Dornenvögel

Klettern
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 9-
8- obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 150 m
2:30 Std.  /  6:30 Std.
AusrichtungNordwest
AusrichtungNordwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Schartenspitze NW Wand  (1747 m)
Charakter:

Die Dornenvögel gehören mit ihren 5 SL sicherlich zu den allerbesten Touren dieser Schwierigkeit im gesamten Hochschwabgebiet. Es dominiert wunderbare steile Kletterei an extrem rauhen Tropflöchern, die von der Art her an das Verdon erinnert, aber noch rauher sind. Die Hakenabstände sind doch etwas weiter. Die Route ist mit 38 BH und 2 NH durchgesichert, die Abstände sind jedoch etwas weiter. Die Mitnahme eines Friends Nr. 2 ist für die SL 1 (nach dem letzten BH, es kommt aber auch noch ein Normalhaken), 2 , 4 u. 5 notwendig. Der Rückzug nach der 3. SL ist aufgrund der Überhänge nicht ganz einfach.

Der Einstieg ist bei einem markanten alten roten BH am Beginn einer seichten Verschneidung.

Die Tour ist etwas für heiße Sommertage, da die N Wand der Schartenspitze im Schatten liegt. Bei Nordwestwind eher nicht zu empfehlen.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Ernst und Roman Gruber von unten, ohne vorheriges Erkunden. Rotpunkt am 29.7.94

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Friends: 

Gr. 2

Ausrüstung:

Doppelseil 50 m , da über Westkante abgeseilt wird. Sonst reicht 1 x 50 m. 10 Expr. Schlingen, Friend Nr. 2. und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Route ist mit 38 BH und 2 NH durchgesichert, die Abstände sind jedoch etwas weiter.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

8+/9- (8- obligatorisch)

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz vor dem Ghf. Schwabenbartl auf markiertem Weg zur Fölzalm. Von hier in 10 min. zum Einstieg (BH). Gesamt 1,5 - 2h (Siehe Übersichtsfoto....)

Höhe Einstieg: 

1600 m

Abstieg:

Entweder über die Dir. Westkante abseilen oder von der Schartenspitze östlich abklettern (1 - 2) (Siehe auch Übersicht). Dann über Zustieg zurück.

Stützpunkt:
Bemerkungen:

Nur etwas für wirklich warme Tage. Bei NW Wind kann es auch im Hochsommer empfindlich kalt in der Wand werden.

Infostand: 

03.06.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Vom Muerztal Richtung Aflenz/Thoerl. Zwischen den beiden Orten Richtung Fölz in den Fölzgraben abzweigen und bis zum Ghf. Schwabenbartl, dort parken.

Talort / Höhe:

Thörl  - 638 m

Bilder (5)

Wandübersicht Schartenspitze NW

Wandübersicht Schartenspitze NW, Tour in gelb, die Dir. Westkannte (Abseilpiste) in rot und der mögliche Absteig zu Fuß (roter Pfeil)., Foto: Andreas Jentzsch

2. Seillänge

2. Seillänge

1 Seillänge

1 Seillänge, Sensationsfels, Foto: Andreas Jentzsch

2. Seillänge

2. Seillänge, Hier wird der Fels noch besser., Foto: Andreas Jentzsch

3. Seillänge

3. Seillänge, Blick aus der 3. Länge auf den 2. Stand., Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben