Durchlauferhitzer

Klettern
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 9-
7 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 150 m
2:00 Std.  /  2:45 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:30 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Hohe Wand  (946 m)
Charakter:

Schöne, lange Route im linken Teil der Sonnenuhrwand. Die von Roman Patlik erstbegangene Tour bietet großteils Platten- und Wandkletterei. Der Beginn der Tour ist leicht aber auch leider etwas sandig. Bis zur Schlüsselseilänge wird die Route jedoch immer besser. Die Schlüsselstelle in der vorletzten Seillänge führt dann über einen glatten Plattenbauch, über teils geschlagene Griffe. Ein Rückzug ist mit Doppelseil problemlos möglich. Die Route ist gut mit Bohrhaken gesichert und trifft am 2. und letzten Stand mit der Route Detonation Boulevard zusammen. Beim 2. Stand hält man sich rechts, beim letzten geht's dann nach links um die Kante.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Roman Patlik und A. Schmid 1994

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

12

Ausrüstung:

Einfachseil, 12 Expr. Schlingen.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Tour ist sehr gut mit Bohrhaken gesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

6 Seillängen 9- (eine kurze Stelle oder 7+/A1), großteils jedoch im 7ten Grad. (7,7,7-,7+,9-,6)

Zustieg zur Wand:

Mit dem PKW (siehe Anfahrtsplan...A = Hohe Wand) nach Stollhof und ueber die Hohe Wand Strasse (Mautstrasse) bis zum großen Parkplatz in der ersten Kehre. Von hier über den Milakklettergarten mit seinen eingefärbten Touren unter die Sonnenuhrwand. Der Einstig befindet sich ganz links neben Detonation Boulvard und Elenaveva (beide rechts). Mann kann auch von oben 4 x mit 50m über den Durchlauferhitzer abseilen.

Höhe Einstieg: 

790 m

Abstieg:

Über den Durchlauferhitzer abseilen (Doppelseil) oder die Wilde Völlerin absteigen.

Stützpunkt:
Infostand: 

25.04.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A2 - Wöllersdorf - Dreistetten - Stollhof - Mautstraße. Parkplatz in der ersten Kehre.

Siehe auch Zufahrtsplan Hohe Wand unter Übersicht!

Talort / Höhe:

Stollhof  - 549 m

Bilder (5)

Übersicht Sonnenuhrwand

Übersicht Sonnenuhrwand , Foto: Andreas Jentzsch

Zufahrtsplan Hohe Wand

Zufahrtsplan Hohe Wand

1. SL

1. SL

Blick auf ersten Stand

Blick auf ersten Stand , Foto: mica

1. SL

1. SL , Foto: mica

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben