Edelweiß

Klettern
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7
6 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 235 m  /  300 Hm
4:00 Std.  /  5:10 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:40 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:30 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Gaulspitze  (1700 m)
Genaue Routenbeschreibung:

Schon die erste Seillänge ist purer Klettergenuss, wahrscheinlich könnte man die 2. Länge gleich überklettern. Die Route verläuft immer im festen Granit, bis auf die 3. Seillänge, hier wurde ein Stein mit einem Drahtseil und Bohrhaken gesichert. Der Start in die 4. Länge erwies sich als nicht einfach, jedoch geht es dann wieder zügig empor. Weiter geht es mit herrlicher Riss-, Leisten- (5.Länge) und Plattenkletterei (6.Länge). Verschneidungsliebhaber kommen in der 7.Länge voll und ganz auf Ihre Kosten. Am Anfang bietet nur die rechte Seite Trittmöglichkeiten, Stück für Stück wird es dann immer leichter. Zu guter Letzt quert man unter einen kleinen Dach hinaus (sieht schwerer aus wie es ist), dann führt die Route gerade aufwärts. Hier wird es noch einmal interessant, denn wer den kräfteraubenden Aufsteher überwunden hat, darf sofort noch einmal Seine Fußtechnik unter Beweis stellen (Schlüsselstelle UIAA 7 - A0/6). Die letzten Meter klettert man durch einfachen Fels zum Abseilstand gerade hoch.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Mike Pfund

Michael Schragl

Reinhold Gruber

Seillänge: 

2 x 60 m

Expressschlingen: 

12

Friends: 

6 Stück kleine und mittlere Größen

Bemerkung zu den Versicherungen:

Alle Stände sind mit 2 Bohrhaken gesichert. Auch die Route selbst ist sehr gut abgesichert, bis auf die 7te Seillänge hier kommen zusätzlich Klemmgeräte zum Einsatz.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

235m RS2 7 (6/A0)

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz Tristenbachalm gerade empor durch den Wald, weiter durch dichte Botanik Richtung Roßklamm, den Steinmännern folgen. In der Roßklamm befindet sich (Blickrichtung Berg) auf der rechten Seite bei einem 10m hohen Laubbaum der Einstieg

Höhe Einstieg: 

1485 m

Abstieg:

Abstieg erfolgt über dem Aufstiegsweg.

Infostand: 

03.09.2016

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Über die Zillertalstraße B169 bis nach Ginzling kurz vorm Naturparkhaus links abbiegen ins Floitentalm

Talort / Höhe:

Ginzling Tristenbachalm  - 1185 m

Bilder (9)

ungefähre Postion der Stände

ungefähre Postion der Stände

beeindruckendes Risssystem in der 7. Seillänge

beeindruckendes Risssystem in der 7. Seillänge

Sehr gut geeignet für Friends mittlerer Größe

Sehr gut geeignet für Friends mittlerer Größe

Luftige Querung in der 8. Seilänge.

Luftige Querung in der 8. Seilänge.

Nach der Schlüsselseilänge geht es mit vier mal Abseilen zum Wandfuß.

Nach der Schlüsselseilänge geht es mit vier mal Abseilen zum Wandfuß.

Wem der Zustieg durch dichte Vegitation nicht zugesagt hat, wird trotzdem mit herrlichen Himbeeren belohnt. Garantiert Bio !

Wem der Zustieg durch dichte Vegitation nicht zugesagt hat, wird trotzdem mit herrlichen Himbeeren belohnt. Garantiert Bio !

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben