Fun in the Sun

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6
4+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 300 m  /  900 Hm
2:30 Std.  /  5:30 Std.
AusrichtungOst
AusrichtungOst
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Kl. Fieberhorn  (2152 m)
Charakter:

Eine der besten alpinen Sportklettereien im Gebiet Werfner Hütte


Gut mit Bohrhaken abgesicherte Plaisirkletterei auf geneigten Platten. Zwischen den Platten auch mal Schrofen. Für Anfänger geeignet. Sehr beliebte Route, schon mehrere hundert Wiederholungen.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!


Kombinationsmöglichkeit: 1) Nach der 6. SL kreuzt man den Abstieg vom kleinen Fieberhorn. Hier Abbruchmöglichkeit bzw. weiter mit einer Tour am kl. Fieberhorn. 2) Am Ende der Route 30m nach rechts auf dem Verbindungsgrat (1). Dann weiter auf der Precht-Route "Panorama" zum Gipfel des großen Fieberhorns (5 A0, 2, 2, 5, 1, 4+, 5+, gut mit Bolts gesichert). Mit insgesamt 18 SL (!) eine der großzügigsten Routen im Bereich der Werfner Hütte.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Fritz Amann, Josef Brüderl, Irene Neuer, 1997. 1986 bereits kletterte Kurt Lapuch in diesem Wandbereich, allerdings ohne Material zu hinterlassen.

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

Doppelseil 10 Expr. und HELM! nicht vergessen!

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gut mit Bohrhaken abgesicherte Plaisirkletterei

Ergänzung zur Schwierigkeit:

6 (Stelle), Stelle 5, Rest 4 und 3 (4+ zwingend, dann zweimal A0).

Zustieg zur Wand:

Ghf. Mahdegg: 1) Nun auf dem Weg zur Werfner-Hütte (1,5 Std.). Von dort 10 Min. in Richtung Thronleiter zum Einstieg. 2) Vonder Mahdegg Richtung Werferner Hütte und dem neuen Weg zur Grießscharte folgen, dann östlich des Fieberhorns durch Graben hoch (1,25 Std.). Einstieg unterhalb der Thronleiter am Ende des Grabens (Einstieg markiert).

Höhe Einstieg: 

1980 m

Abstieg:

3 mal abseilen, dann über Steig zum Wandfuß zurück. Man kann auch über den Verbindungsgrat zum Abstieg vom kleinen Fieberhorn gelangen.

Stützpunkt:
Bemerkungen:

Das Abseilen über Sun in the Fun ist aufgrund des örtlichen Lockermaterials-extreme Steinschlaggefahr- sowie der Überschneidung mit Kletterern in der Route äußerst gefährlich.


Empfehlung: Am besten weiterklettern über die Route Panorama auf das Große Fieberhorn, -V, Ao, sehr gut abgesichert;


alternativ Abstieg über Verbindungsgrat, Achtung auf Lockermaterial.

Infostand: 

21.06.2004

Autor: 

Fritz Amann und Josef Brüderl

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Bischofshofen oder Salzburg nach Werfen bzw. nach Pfarrwerfen. Mit dem PKW von Pfarrwerfen nach Unterholz (vor der gr. Rechtskurve am Ortsende mit M-Preis links ab - Schild : Odarsiedlung) und zu Fuß in 15 min zum Ghf. Mahdegg.

Talort / Höhe:

Pfarrwerfen  - 747 m

Bilder (13)

Übersicht Fieberhorn , Hochtron

Übersicht Fieberhorn , Hochtron, Die Tour geht im Throntal kurz nach der Wegkreuzung links hinauf., Foto: Andreas Jentzsch

In der Tour

In der Tour

Fun in the Sun

Fun in the Sun , Foto: Gerhard Ruzicka

Foto: Gerhard Ruzicka

Traumplatte 10 SL.

Traumplatte 10 SL., Foto: Kremser Gerhard

...ebenfalls 10 SL.

...ebenfalls 10 SL., Foto: Kremser Gerhard

....hier steigt man in den oberen Teil der Panorama ein.

....hier steigt man in den oberen Teil der Panorama ein., Gerhard klettert in den Quergang der Panorama., Foto: Pfund Roland

..eine weitere Traumplatte wartet........

..eine weitere Traumplatte wartet........ , Foto: Pfund Roland

Roland in der letzten SL.

Roland in der letzten SL. , Foto: Kremser Grehard

Tourende

Tourende, Sonnenuntergang am Fieberhörndlverbindungsgrat, Foto: Bernhard Pichler

Herrliche Platte

Herrliche Platte, rosi in der 9.Seillänge, Foto: roland pfund

Schlüssellänge

Schlüssellänge, super Seillänge, Foto: roland pfund

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben