Hazardland

Klettern
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 8+
7- obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungAlpin
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 400 m
6:00 Std.  /  10:00 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Dachstein  (2995 m)
Charakter:

Der Einstieg ist ident mit dem des Steinerweges. Waehrend dieser jedoch nach links zieht, fuehrt Hazardland kerzengerade durch die Wand des Dachls und trifft am Ausstieg wieder auf diesen. Hazardland ist eine relativ gut gesicherte Wand- und Plattenkletterei in perfektem Dachsteinkalk mit Sportklettercharakter. Eine gut gesicherte Abseilpiste ist vorhanden. Das alpine Element ist jedoch sicher durch die Meereshoehe (Ausstieg bei 2500 m) und den Zustieg gegeben. Die Route wurde von unten erstbegangen ohne vorheriges Abseilen oder Erkunden. Die BH wurden fast ausnahmslos aus der Kletterstellung geschlagen

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Jörg Tenschert und Gef.

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

18

Klemmkeile: 

Grundsortiment

Friends: 

Gr. 2-4

Ausrüstung:

Doppelseil, 12 Express-Schlingen, KK-Sortiment inkl. Rocks (2-5) und Friends (2-4) unbedingt notwendig, Bandschlingen, je nach Schneelage auch Leichtsteigeisen und Pickel fuer das Einstiegsfirnfeld (dies ist am Morgen meist hart und es sind schon einige davon gerodelt, tut sehr weh!!!)

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Dies ist eine betont alpine Sportkletterei, der 7 Grad sollte beherrscht werden, der Umgang mit Klemmkeilen (sie muessen zwingend gelegt werden) kein Problem darstellen. Helm! (da Steinschlag aus dem Steinerweg!) Bergschuhe und Schistöcke für Abstieg empfehlenswert.

Zustieg zur Wand:

Von der Talstation der Dachsteinbahn (Parkplatz, ueber die Mautstrasse zu erreichen) auf beschildertem Weg zur Dachstein-Suedwandhuette ca. 30 min. Von dort auf markiertem Weg anfangs absteigend in Richtung Suedwand bis zum Marboden und von dort ueber Geroell zum Fuss der Dachstein-Suedwand ansteigen (Steigspuren, evtl. Markierung). Im Fruehjahr oft steile Altschneefelder! (Steigeisen und Leichteisgeraet sind von Vorteil). ca. 2 Std. vom Auto (von der Suedwandhuette ca. 1,5 Std.). Der Einstieg ist ident mit dem des Steinerweges. Waehrend dieser jedoch nach links zieht, fuehrt Hazardland kerzengerade durch die Wand des Dachls und trifft am Ausstieg wieder auf diesen.

Höhe Einstieg: 

2000 m

Abstieg:

Abseilen über die Route (mit Karabinern eingerichtet), oder über den Steinerweg aussteigen.


Vom Einstieg entweder über den markierten Aufstiegsweg zur S-Wandhütte zurück.

Bemerkungen:

Alpine Sportklettterei in der Dachstein-Suedwand

Infostand: 

28.04.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Nach Ramsau Ort, der von Schladming gut zu erreichen ist. Westlich des Ortes fuehrt die Mautstrasse zur Dachstein-Gletscherbahn (Parkplatz).


Öffentlich: Mit der Bahn bis Schladming und von dort mit dem Bus in die Ramsau.

Talort / Höhe:

Ramsau-Ort  - 1135 m

Bilder (2)

Tour folgt dem Pfeil in Bildmitte. (2. Tour von links).

Tour folgt dem Pfeil in Bildmitte. (2. Tour von links).

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben