MAD

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7
7- obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 175 m
2:50 Std.  /  5:50 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Stadelwand  (1407 m)
Charakter:

Das Vorletzte im Fels in der oberen Stadelwand. Nette 6 SL Tour von Kurt Schall und Ewald Reicher, die das gesamte Stadelwandfelsspektrum, vom grasigen Bruck bis zur genialen Platte, bietet.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Schall, Reicher

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

11

Ausrüstung:

Doppelseil 50 m (zum Abseilen über die Route), 11 Expr. Schlingen, Bandschlingen, und HELM! nicht vergessen!

Zustieg zur Wand:

Hoellental-Bundesstrasse, Parkplatz zwischen Weichtalhaus und Hochstegbruecke. Vom Parkplatz den Weg in den Stadelwandgraben aufwaerts, an den Schuttfeldern rechts im Wald vorbei. Am Ende der Stadelwand, dort wo der Weg auf den Sattel abzweigt, kurz zur Geröllhalde absteigen und zur Wand queren.

Höhe Einstieg: 

850 m

Abstieg:

Über die Tour abseilen und rechts über schroffen hinunter.

Bemerkungen:

Auf dem Schuttband kann man noch zu zwei tollen Einseillängentouren queren. Siehe Topo!

Infostand: 

18.05.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Mit dem Auto über die A2 und dann die S6 nach Gloggnitz und weiter über Reichenau ins Höllental bis zum Parkplatz beim Stadlwandgraben ca. 1,5 km vor (d.h. südöstlich) dem Weichtalhaus.


Öffentlich: Mit der Bahn bis Payerbach u. weiter mit dem Bus bis nach Hirschwang (Talstation Rax Seilbahn) bzw. Kaiserbrunn.

Talort / Höhe:

Hirschwang  - 510 m

Bilder (8)

Übersicht Oberste Stadelwand

Übersicht Oberste Stadelwand, In der Mitte Mad. Rechts Ende Nie und Sanzverscheidung (sehr lohnend). Links Moderene Zeiten. gelb = Zu- und Abstieg, Foto: A. Jentzsch

1. Seillänge

1. Seillänge, Netter Beginn mit einer schweren Plattenstelle, Foto: A. Jentzsch

3. Seillänge

3. Seillänge, Zu Beginn ein leichter Überhang, Foto: A. Jentzsch

3. Seillänge

3. Seillänge, ..danach Platten, Foto: A. Jentzsch

5. Seillänge

5. Seillänge, Harter Überhang zu Beginn., Foto: A. Jentzsch

6. Seillänge

6. Seillänge, Happy End mit tollen Platten, Foto: A. Jentzsch

6. Seillänge

6. Seillänge, ...und der Schlüsselstelle!, Foto: A. Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben