Ohne Rauch stirbst du auch

Klettern
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 10-
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 480 m
8:00 Std.  /  11:15 Std.
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:45 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Gebirge:
Berg:
Große Zinne  (2999 m)
Charakter:

Die Route bildet eine komplett eigenständige Linie durch den schweren linken Teil der Nordwand und besticht durch die exzellente Linienführung mit fast ausschließlich bequemen Standplätzen. Jedoch ist durch den stark überhängenden Fels bis zur zehnten Seillänge mit anhaltenden Schwierigkeiten zu rechnen.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Hannes Pfeifhofer, Daniel Rogger 2010

Erste RP aller Seillängen an einem Tag: Ines Papert 17.8.2014 und Lisi Steurer 28.8.2014

Seillänge: 

2 x 55 m

Expressschlingen: 

13

Ergänzung zur Schwierigkeit:

17 Seillängen; Schwierigkeit 8a, 7c, 7a+, 6c+, 7b, 6c+, 7a+, 6c, 7a+, 7b+, 6b+, 6a, 6b+, 6c+, 6a, 6a+, 5+ 

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz dem Wanderweg zum Paternsattel und die Schuttrisse zur N-Wand der großen Zinne queren. Einstieg auf dem markanten Vorbau.

Höhe Einstieg: 

2450 m

Abstieg:

Vom Gipfel den Steinmännern folgen oder (meistens) beim Ringabnd aufhören, das Ringband nach links verfolgen, nach ca. 130 mtr. trifft man auf den "Normalweg" (Steinmmänner). Links die erste Absteilstelle, es können alle Abseilstellen mit einem 55 mtr. Strang abgeseilt werden. Achtung, nach Gedenktafel etwas links in Scharte aufsteigen und jenseits abklettern in die Schlucht zwischen Großer und Kleiner Zinne. Immer auf deutliche Begehungsspuren achten, unzählige Varianten.

Kartenmaterial:

Tabacco-Karte Nr. 10, "Sextener Dolomiten", 1:25000

Bemerkungen:

Führer: Als Führerliteratur ist der Alpenvereinsführer Sextener Dolomiten von Richard Goedeke sehr zu Empfehlen (Bergveralg Rother - www.rother.de)!

Infostand: 

07.08.2006

Autor: 

Walter Lackermayr

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

München - Garmisch - Innsbruck - Brenner - Brixen - Brunneck - Toblach - Misurina. Mautstraße zum Rifugio Auronzo (20 Euro) oder über Silian nach Brunneck Toblach - Misurina. Mautstraße zum Rifugio Auronzo (20 Euro)

Talort / Höhe:

Misurina  - 1756 m

Ausgangspunkt:

Parkplatz beim Rifugio Auronzo

Bilder (6)

Übersicht "Ohne raucht stirbst du auch"

Übersicht "Ohne raucht stirbst du auch"

Ines Papert in „Ohne Rauch stirbst du auch“ 8a (c) Frank Kretschmann

Ines Papert in „Ohne Rauch stirbst du auch“ 8a (c) Frank Kretschmann

Ines Papert in „Ohne Rauch stirbst du auch“ 8a (c) Frank Kretschmann

Ines Papert in „Ohne Rauch stirbst du auch“ 8a (c) Frank Kretschmann

Lisi und Ines am Gipfel der Große Zinne (c) Franz Walter

Lisi und Ines am Gipfel der Große Zinne (c) Franz Walter

Lisi Steurer und Ines Papert in „Ohne Rauch stirbst du auch“ 8a  (c) Franz Walter

Lisi Steurer und Ines Papert in „Ohne Rauch stirbst du auch“ 8a (c) Franz Walter

Lisi Steurer in „Ohne Rauch stirbst du auch“ 8a (c) Frank Kretschmann

Lisi Steurer in „Ohne Rauch stirbst du auch“ 8a (c) Frank Kretschmann

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben