Ostgrat und Ostwand Totenköpfl - Reichenstein

Klettern
Leicht
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 3
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 310 m  /  1000 Hm
3:00 Std.  /  7:00 Std.
AusrichtungOst
AusrichtungOst
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Totenköpfl / Reichenstein  (2251 m)
Charakter:

Der Admonter Reichenstein ist der höchste und östlichste Berg der Reichensteingruppe und kann nur kletternd erreicht werden! Eine der lohnends-ten Routen verläuft auf dem Ostgrat über das sog. Totenköpfl. Von dort kann hinunter in die Reichensteinscharte zum Normalweg absteigen und auf diesem zum Gipfel steigen. Alternativ kletter man aber gleich direkt an der etwas brüchigen Ostwand zum höchsten Punkt. Egal welche Variante man wählt, der Ausblick auf den Großen Ödstein, Buchstein und hinunter nach Johnsbach bzw. Admont ist großartig. Vor allem Ostwand Aspiranten sollten aber über ein wenig alpin Erfahrung verfügung, um Freude an dieser Tour zu haben.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!


O-Grat

Vom Einstieg auf der Pfarrmauer über den ersten Gratzacken in eine Scharte vor dem zweiten Gratzacken. Diesen rechts umgehen und in die dahinterliegende Totenköpflscharte. Von hier immer nahe der Gratkante und zuletzt über Schrofen auf den Gipfel des Totenköpfels.


Abstieg in die Reichensteinscharte

Entweder 2x25m an markierten BH abseilen oder abklettern (3-)


O-Wand

Aus der Reichensteinscharte in ziemlich gerader Linie den rot markierten gebohrten Standhaken folgend zum S-Grat, der wenige Meter unterhalb des Gipfels erreicht wird.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

O-Grat: H. Pfannl, T. Maischberger 21.9.1897

O-Wand: L. Brunner, A. Franz, 6.6.1884

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

4

Klemmkeile: 

ev. Grundsortiment

Friends: 

ev. Grundsortiment

Ausrüstung:

60 m Einfachseil, 4 Expressschlingen, Grundsortiment Keile und Friends, Helm, Abseilgerät

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gebohrte Haken. In der Reichenstein O-Wand nur Standhaken.

Zustieg zur Wand:

Von der Mödlinger Hütte auf dem Normalweg bis unter die Pfarrmauer (Quelle). Die grasigen Hänge direkt hinauf auf die Pfarrmauer und nach links den immer schmäler werdenden Rücken weiter aufwärts bis zum ersten Gratzacken (1 ½ Std.)

Höhe Einstieg: 

2000 m

Abstieg:

Auf dem markierten Normalweg (1-2; bei Nässe heikel) zurück zur Mödlinger Hütte

Stützpunkt:
Mödlinger Hütte   0:20 Min.
Kartenmaterial:

AV-Karte Ennstaler Alpen

Infostand: 

18.05.2017

Autor: 

Andreas Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A9 bis Treglwang oder Trieben (von Norden) und weiter nach Gaishorn am See. Von Gaishorn am See auf der Mautstraße zum Parkplat der Mödlinger Hütte. Die Mödlinger Hütte erreicht man auch in 2:30 Std. zu von von Johnsbach.

Talort / Höhe:

Gaishorn  - 723 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Mödlinger Hütte  - 1400 m

Bilder (10)

Übersicht Reichenstein Totenköpfl, Ostwand und Normalweg

Übersicht Reichenstein Totenköpfl, Ostwand und Normalweg , Foto: Andreas Jentzsch

Blick zurück auf den Einstieg

Blick zurück auf den Einstieg , Foto: Andreas Jentzsch

Am Grat

Am Grat , Foto: Andreas Jentzsch

Bei einer kurzen Querung im unteren Teil

Bei einer kurzen Querung im unteren Teil , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Beim Aufstieg zum Totenköpfl

Beim Aufstieg zum Totenköpfl , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

In der Ostwand des Reichensteins

In der Ostwand des Reichensteins , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Blick zurück auf den Gipfel des Totenköpfls

Blick zurück auf den Gipfel des Totenköpfls , Foto: Andreas Jentzsch

1. Seill. - am Ende des Quergang um Gradzacken

1. Seill. - am Ende des Quergang um Gradzacken , Foto: j.K.

2. Seill. am Ostgrad des Totenköpfls

2. Seill. am Ostgrad des Totenköpfls , Foto: j.K.

2. Seill. am OStgrad des Totenköpfls

2. Seill. am OStgrad des Totenköpfls

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben