Rabenvieh - Hundswand

Klettern
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 8-
7 obl.
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 165 m
2:30 Std.  /  3:10 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:20 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Östl. Hundswand  (1652 m)
Charakter:

Diese Route ist etwas für jene, die ihren neuen Gummi auf den Sohlen testen wollen. Nach einer steilen 1. SL und einem großen Grasband beginnt eine aalglatte Plattenkletterei, die nach oben hin immer schöner wird. Die Route schlängelt sich geschickt durch die Graspölster der Hundswand. Oft tastet man sich völlig grifflos empor und vertraut voll auf die sogenannten Reibungskletterschuhe. Die Schlüsselstelle wartet in der letzten SL. Sie ist jedoch, wie auch der Rest der Tour, gut mit BH gesichert. Auf den Ständen ist eine Abseilpiste eingerichtet.


Alles im allem eine recht empfehlenswerte Tour. Man sollte sich von der 1. SL und dem Graspolster nicht abschrecken lassen!


Die Tour ist etwas für kühle Tage, da es in der südseitigen Hundswand sehr heiß ist.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

E. u. K. Fellner, T. Richter, S. Lang 1991

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

Doppelseil 50 m (oder 50 m Einfachseil) und 10 Expr. Schlingen, SU-Schlingen und Helm.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

7+/8- oder 7/A0

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz beim Bodenbauer auf dem Wanderweg (Forststraße) Richtung Hochschwab, bis man nach einem Bach Wiese erreicht . Etwa 100 m nach diesem Bach geht ein schwach ausgeprägter Steig links ab und führt direkt zum Einsteig. (Siehe Übersicht).

Höhe Einstieg: 

1000 m

Abstieg:

Über die Route mit 50 m Seil abseilen (siehe Topo). Dann zurück über Zustieg.

Infostand: 

03.06.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Vom Mürztal Richtung Aflenz bis nach Thörl, nun links nach St. Ilgen abbiegen und zum Bodenbauer.

Talort / Höhe:

Thörl  - 638 m

Bilder (5)

Übersicht Hundswand

Übersicht Hundswand, Die Tour ist ganz links gelb eingezeichnet., Foto: Andreas Jentzsch

Grifflose Platten (2. Seillänge)

Grifflose Platten (2. Seillänge)

1. Seillänge

1. Seillänge, Von ihr sollte man sich nicht abschrecken lassen., Foto: Andreas Jentzsch

2. Seillänge

2. Seillänge, Nach einer mäßigen ersten Längen und einem Grashang geht es jetzt in die Superplatten., Foto: Andreas Jentzsch

Grifflose Platten (2. Seillänge)

Grifflose Platten (2. Seillänge), Hier braucht man die Hände kaum., Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben