Surprise

Klettern
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 8
6+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 200 m
3:30 Std.  /  4:25 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:40 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Martinswand  (1200 m)
Charakter:

Diese leider etwas inhomogene Route verläuft links des Klettersteiges bis zur Max Grotte. Die ersten 3 Seillängen sind brauchbar (sehr gute steile Plattenkletterei in der 3ten Seillänge). Die drei Ausstiegslängen sind aber nicht zu empfehlen (viel Gras und lose Steine).

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Werner Meindl und Robert Ralser.

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Keine

Friends: 

Keine

Ausrüstung:

10 Expressschlingen und HELM nicht vergessen.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Die Route ist gut mit Haken gesichert.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz bis zum Einstieg des Klettersteiges. Vom Klettersteig-Einstieg nach links bis ca. 40 m rechts der Route "Wespe" (steile Pfeilerroute mit kl. Überhang) die Route beginnt - ist rot angeschrieben.

Höhe Einstieg: 

800 m

Abstieg:

Den Klettersteigabstieg (also nach links vom Wandfuß aus gesehen) weiter hinunter oder über den unteren Teil des Maxsteiges oder weiter zu Fuß absteigen.

Bemerkungen:

Unbedingt einen Helm aufsetzen, auch beim Zustieg !!! Auf lose Steine achten!!!

Infostand: 

17.05.2004

Autor: 

A+A Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Die Inntalautobahn A12 bis nach Zirl-Ost, nun weiter bis zu einer Abzweigung nach Kematen (auch Sellrain..), am Steinbruch vorbei und links Richtung Innsbruck. Der Straße bis zur zweiten Parkmöglichkeit folgen (Tafel mit Klettersteigbeschreibung).

Talort / Höhe:

Zirl  - 622 m

Bilder (12)

Übersicht

Übersicht, Die Route verläuft im linken Wandteil, gleich links vom Klettersteig (Einstieg ist rot angeschrieben)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Einstieg

Einstieg

Einstieg

Einstieg, Am Einstieg gleich eine schwere Stelle., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Zweite Seillänge

Zweite Seillänge, Hier gibt es einen Überhang., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Plattenfeiler

Plattenfeiler, Der perfekte Plattenpfeiler in Wandmitte., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Schotter

Schotter, Schotterpassage vor dem zweitletzten Stand., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Naturbelassen

Naturbelassen, Die zweitletzte Seillänge ist vielleicht noch für Biologen interessant.

Grottenausstieg

Grottenausstieg, Hier ist es wieder etwas besser, aber sehr kurz., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

... der Start

... der Start, Beginn ist happig, weil man noch nicht warm ist ..., Foto: Henry

.. unter dem Überhang

.. unter dem Überhang, auch unter dem Überhang ist's schwer ..., Foto: Henry

das Herzstück der Tour

das Herzstück der Tour, ... noch gehen einem nicht die Finger auf, Foto: Henry

... die zentrale Seillänge

... die zentrale Seillänge, ... hier biegt's einem die Finger auf (Ausdauer-Hammer), Foto: Henry

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben