Via del Buco

Klettern
Leicht
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 4
Absicherung
AbsicherungAlpin
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 500 m  /  650 Hm
5:00 Std.  /  6:30 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Lagazuoi Pizo  (2778 m)
Charakter:

Lohnende und wegen der niedrigen Schwierigkeit sehr beliebte Kletterei am Falzaregopass. Die Tour verläuft im unteren Teil meist über sehr guten Fels, für den oberen Teil brauchst man wegen des nicht ganz so festen Gesteins etwas mehr Erfahrung. Macht man beide Teile gemeinsam, kommt eine recht stattliche Mehrseillängentour heraus, wo man im Nahbereich des Gipfels aussteigt. Von oben hat man einen fantastischen Ausblick auf die Fanesgruppe, den Sellastock und die weißen Gletscherhänge der Marmolada. Eine Top-Dolomitentour mit kurzem Zustieg.

Tipp: Wer eine Stirnlampe mitnimmt, kann beim Abstieg noch die Galleria del Lagazuoi (Kriegsstollen) begehen. Der ganze Lagazuoi ist mehr oder weniger ausgehöhlt (Infos an der Talstation, der Stolleneinstieg ist bei der Bergstation).

Die Tour wurde in mehreren Varianten erstbegegangen. Wir beschreiben hier die leichteste Möglichkeit die Wand zu durchsteigen.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Unbekannt.

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

7

Klemmkeile: 

Grundsort.

Friends: 

Grundsort.

Ausrüstung:

1 x 60 m Einfachseil (1 x 50 m Einfachseil, dann macht man einen Zwischenstand in der leichten Rampe am Endes des unteren Teils), Klemmkeilgrundsortiment, 7 Expressschlingen und Bandschlingen.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Stände teilweise mit einem Bügel und in einigen Seillängen wenige Bohrhaken dazwischen. Am Ende des oberen Teils macht man im leichten Gelände oft an Köpfeln Stand.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Einige Seillängen 4, aber auch leichtere Seillängen.

Zustieg zur Wand:

Unterer Teil: Vom Parkplatz an der Seilbahn folgt man etwas der Skipiste in Richtung Bergstation. Man biegt aber noch in den Latschen auf einen Pfad links ab und folgt diesem bis dieser an die Wand heran führt. Im linken Wandteil an einem kleinen Pfeiler ist der Einstieg - links vom Pfeiler sind zwei kleine Kriegslöcher im Fels.

Oberer Teil: Vom Ausstieg steigt man auf dem Kaiserjägersteig (markierter Steig) ca. 50 Hm bis zur nächsten Wandzone auf. Der Steig führt direkt an die Felsen heran, bei einer rot/weißen Markierung ist der Einstieg (goldener Bohrhaken, Normalhaken, Aufschrift "Via del Buco").

Höhe Einstieg: 

2310 m

Abstieg:

Abstieg unterer Teil: Man folgt dem Kaiserjägersteig zurück zur Talstation (ca. 45 Min.).

Abstieg oberer Teil: Entweder nach rechts zur Bergstation und mit Lampe durch den Stollen oder einfacher über die Skipiste zurück zum Parkplatz. Alternativ vom Ausstieg nach links zum Gipfel des Lagazuoi Pizo und von dort auf dem Kaiserjägersteig zurück zur Talstation (ca. 50 Hm mehr, ca. 75 Min.).

Kartenmaterial:

Tabacco Wanderkarte 03 Cortina d'Ampezzo, 1:25.000

Kompass WK 55 Cortina d'Ampezzo, 1:50.000

Freytag & Berndt WKS 10 Sextener Dolomiten - Cortina d'Ampezzo, 1:50.000

Bemerkungen:

Den vierten Grad sollte man schon gut klettern um die Tour stressfrei zu bewältigen.

ACHTUNG: Im oberen Teil sollte man darauf achten, keine Steine loszutreten (was gar nicht so leicht ist)! Direkt darunter verläuft der Kaiserjägersteig, auf dem sind in der Regel sehr viele Touristen unterwegs (die keinen Helm tragen).

Infostand: 

02.11.2014

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Toblach nach Cortina und weiter auf den Passo Falzarego bzw. über Bruneck nach Abtei und von dort auf den Passo Falzarego. Auf der Passhöhe bei der Seilbahn parken.

Mit Öffis: Mit der Bahn nach Bruneck und weiter mit den Bussen (Linie 460 und 465) der SAD über Stern auf den Passo Falzarego.

Talort / Höhe:

Cortina d’Ampezzo  - 1211 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Passo Falzarego  - 2105 m

Bilder (26)

Übersicht

Übersicht, Blick vom Parkplatz auf die Wand: links der untere Teil der Tour, der obere Teil ist fast nicht zu sehen, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Detailansicht

Detailansicht, Detailansicht des unteren Teils der Via del Buco, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Detailansicht

Detailansicht, Der obere, etwas brüchige Teil der Via del Buco, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Panorama

Panorama

Parkplatz

Parkplatz, Beim Parkplatz der Seilbahn, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Zustieg

Zustieg, Kurz vor der Wand mit dem Passo Falzarego im Hintergrund, Foto: Dieter Wissekal

Erste Seillänge

Erste Seillänge, In der ersten Seillänge (Ende), Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Platten

Platten, Griffige Platten in der zweiten Seillänge, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Überhang

Überhang, Der kleine Überhang in der dritten Seillänge, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Riss

Riss, Glatter Riss in der fünften Seillänge, Foto: Dieter Wissekal

Panorama

Panorama, Tolles Panorama kurz vor dem Standplatz, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Standplatz

Standplatz, Standplatz nach der siebten Seillänge, Foto: Dieter Wissekal

Band

Band, Auf dem Band kurz vor dem Ende des unteren Teils, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstiegsband

Ausstiegsband, Das Ausstiegsband vom unteren Teil, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstieg

Ausstieg, Der Ausstieg des unteren Teils, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Weg

Weg, Der kurze Weg zum oberen Teil, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Einstieg Teil 2

Einstieg Teil 2, Einstieg in den oberen Teil (= 11. Seillänge), Foto: Dieter Wissekal

Oberer Teil

Oberer Teil, Im oberen, leichteren Teil der Via del Buco, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Alleingänger

Alleingänger, Ein netter Alleingänger hat uns den Weg gezeigt, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstiegsplatte

Ausstiegsplatte, Die letzten Klettermeter vor dem Ausstieg, Foto: Dieter Wissekal

Ausstiegsplatte

Ausstiegsplatte, Die Ausstiegsplatte der Via del Buco, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Stimmung

Stimmung, Tolle Stimmung mit Blick zur Bergstation und der Tofana, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Gipfelbereich

Gipfelbereich, In wenigen Minuten ist der Gipfel erreicht., Foto: Dieter Wissekal

Gipfel

Gipfel, Auf dem Gipfel des Lagazuoi Pizo, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Abstieg

Abstieg, Der Abstieg über den Kaiserjägersteig, Foto: Dieter Wissekal

Abstieg

Abstieg, Der Abstieg auf den Spuren des 1. Weltkrieges auf dem Kaiserjägersteig, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben