Windmühlen Zum Angriff - Burgstall

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6+
6 obl.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 110 m  /  300 Hm
1:30 Std.  /  2:55 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:45 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:40 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Burgstall  (800 m)
Charakter:

Lohnende Tour im linken Teil der Burgstall-Hauptwand, die auch zu den leicheren Burgstall Touren zählt. Sehr gute Absicherung und ausgedehnte Zick-Zack Routenführung immer auf der Suche nach dem besten Fels, was auch großteils gelungen ist. In der dritten SL muss man aufpassen, dass man nicht links in die Route Steinzeit kommt. Beim Abschlussüberhang darf man noch mal richtig zulangen. Insgesamt eine lohnende Tour.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Martin Schitter und Luggi Hofer 16.07.2010

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

12

Ausrüstung:

Kletterausrüstung und Helm.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Zwei stellen 6+, einmal 6/6+, der Rest recht homogen im 5/6 Grad

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz Bärenschütz auf dem Weg taleinwärts zur Bärenschützklamm und über eine große und zwei kleine Brücken gehen. Unmittelbar vor der dritten Brücke gerade weiter (die Brücke selbst führt nach rechts) und dem anfangs schmalen Steig an zwei Hangrutschungen vorbei weiter folgen. Nach ca. 15 Minuten wird der Weg steiler, man erreicht eine Forststraße. Der Burgstall ist von hier aus bereits zu sehen.

Links auf der Straße etwas bergab, nach ca. 100 m beginnt rechts ein kleiner Steig, der zu einem alleine stehenden, großen Felszacken (Tahlwächter) hinaufführt. An diesem entweder rechts vorbei und eine steile erdige Rinne hinauf zu einem Felsspalt und durch diesen hindurch oder besser hinter dem Talwächter leicht absteigend nach Westen und bald über Wurzlen hinauf zu einem kleinen Sattel auf dem sich der Einstieg befindet. 

Höhe Einstieg: 

720 m

Abstieg:

Vom Ausstieg leicht rechts haltend eben im Wald weiter, bis man auf der Hinterseite des Burgstalls (N) steil im Wald auf einem kleinen Steig absteigen kann - man kann direkt zum Forstweg oder zum Einstieg absteigen. Dann über den Zustiegsweg weiter absteigen.

Infostand: 

31.07.2019

Autor: 

Andreas Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der S 35 (Graz- Bruck) bis zu ihrem nördlichen Ende vor Mixnitz und über die Murbrücke. Beim neuen Kreisverkehr am Ortseingang rechts halten und nach ca. 60 m links (taleinwärts) zum Parkplatz Bärenschützklamm abzweigen.

Talort / Höhe:

Mixnitz  - 447 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Bärenschützklamm  - 500 m

Bilder (9)

Wandübersicht Burgstall mit Kletterrouten

Wandübersicht Burgstall mit Kletterrouten , Foto: Andreas Jentzsch

Die Crux in der ersten Seillänge

Die Crux in der ersten Seillänge , Foto: Martin Dür

1. Seillänge

1. Seillänge , Foto: Andreas Jentzsch

2. Seillänge - die beste in der gesamten Tour

2. Seillänge - die beste in der gesamten Tour , Foto: Martin Dür

2. Seillänge

2. Seillänge , Foto: Martin Dür

Kurz vor dem Stand

Kurz vor dem Stand , Foto: Martin Dür

3. Seillänge, hier immer brav nach rechts queren!

3. Seillänge, hier immer brav nach rechts queren! , Foto: Martin Dür

4. Seillänge - der finale Kraftakt im besten Fels

4. Seillänge - der finale Kraftakt im besten Fels , Foto: Andreas Jentzsch

4. Seillänge

4. Seillänge , Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben