Bettelwurf - Klettersteig (Überschreitung)

Klettersteig
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D  /  2-
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 400 Hm  /  1850 Hm
2:00 Std.  /  9:00 Std.
Absicherung
AbsicherungMittel
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 3:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 3:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Großer Bettelwurf  (2726 m)
Charakter:

Der Bettelwurf-Klettersteig auf den vierthöchsten Gipfel im Karwendel zählt zu den schönsten Klettersteigen in dieser Gebirgsregion. Der erste Teil bis zur Scharte zwischen den beiden Bettelwürfen ist nur sparsam versichert. Der Aufstieg über Felsbänder, Risse und Verschneidungen allerdings auch nicht sehr anspruchsvoll. Der zweite Teil wartet mit zahlreichen rassigen, oft senkrechten Passagen am luftigen Grat auf. Nach dem abwechslungsreichen Aufstieg folgt ein prächtiges Gipfelpanorama. Der Abstieg über den versicherten Eisengattergrat lässt das Klettersteigerlebnis aussichtsreich ausklingen.

Genaue Routenbeschreibung:

1. Teil: Über Wandstufen, Bänder und Rinnen (max. B/C, 2-) ansteigend zur Abzweigung des Kleinen Bettelwurfs queren. Im Gehgelände über einen Sattel zum

2. Teil: Über eine Wandstufe (C/D) und eine Verschneidung (D) zu einem kurzen Aufschwung (1). Durch eine Rinne (1) und danach scharf rechts zu einem schönen Rastplatz. Einen Turm (C) empor und im gestuften Gelände auf den Westgipfel. Meist am Grat oder leicht südlich davon (1 bis 1+, Stelle A/B) zum Ausstieg auf den Gipfel.

Erhalter:

AV Sektion Innsbruck

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm, evtl. Klettersteighandschuhe und Sicherungsseil.

Zustieg zur Wand:

Von der II. Ladhütte auf dem Weg 222 zur Bettelwurfhütte aufsteigen (Stellen A). Dem Wegweiser Richtung Kleiner Bettelwurf folgen und zum Einstieg aufsteigen.

Alternativ kann auch über den Absamer Klettersteig zugestiegen werden (1,5 Stunden zusätzlich).

Abstieg:

Vom Gipfel wenige Schritte zurück Richtung Westen und über den Eisengattergrat-Steig (A/B) zurück zur Hütte bzw. zum Aufstiegsweg. Im letzten Teil des Abstiegs ins Tal alternativer Geröllhaldenlauf in der Bettelwurfreise.

Stützpunkt:
Kartenmaterial:

AV-Karte Nr. 5/2, Karwendelgebirge – Mitte; ÖK 118 Innsbruck; F&B WK 323, Karwendel; Kompass WK 26 Karwendelgebirge

Bemerkungen:

Aufgrund der Exponiertheit besonders hohe Gefahr bei Gewittern! Der Gipfel des Kleinen Bettelwurfs (schöner Blick auf den großen Bettelwurf) lässt sich mit nur wenigen Minuten Umweg „mitnehmen“ (Gehgelände, 50 Hm zusätzlich).

Infostand: 

12.05.2007

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A12 bis Hall in Tirol und über Absam ins Halltal. Bei der II. Ladhütte parken.

Mit Öffis: Mit der Bahn nach Innsbruck und weiter mit dem Bus (Linie D/E) bis Eichat bei Hall Bettelwurfsiedlung.

Talort / Höhe:

Absam  - 632 m

Bilder (19)

Übersicht Bettelwurf Klettersteig - Überschreitung

Übersicht Bettelwurf Klettersteig - Überschreitung, In rot der Klettersteig, in orange Zu- und Abstieg, sowie der Umweg zum Kleinen Bettelwurf und in Rot eingekreist die Bettlwurfhütte, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Beim Juchezer

Beim Juchezer, Beim Juchezer am Zustiegsweg., Foto: Dieter Wissekal

Zustieg

Zustieg, Bereits der Zustieg bietet eine tolle Aussicht. Im Hintergrund die Bettelwurfhütte., Foto: Dieter Wissekal

Rinne

Rinne, Leichte Rinne im ersten Teil., Foto: Dieter Wissekal

Beginn 2. Teil

Beginn 2. Teil, Anspruchsvoller Einstieg (C/D) in den 2. Teil., Foto: Dieter Wissekal

Verschneidung

Verschneidung, Die steile Verschneidung (D; Schlüsselstelle), Foto: Dieter Wissekal

Turm

Turm, Turm (oberer Teil), Foto: Dieter Wissekal

Aufschwung

Aufschwung, Letzter Aufschwung vor dem Gipfelgrat, Foto: Dieter Wissekal

Gipfel

Gipfel, Auf dem noch mit Schnee bedeckten Gipfel des Großen Bettelwurfs, Foto: Dieter Wissekal

Eisengattergrat

Eisengattergrat, Der Abstieg über den Eisengattergrat bietet leichtes Klettersteig-Erlebnis und eine herrliche Aussicht auf das Inntal., Foto: Dieter Wissekal

Bettelwurfreise

Bettelwurfreise, Genussvoller Geröllhaldenlauf durch die Bettelwurfreise., Foto: Dieter Wissekal

An der Bettelwurfhütte

An der Bettelwurfhütte, Nach Begehung des Absamer Kl. Steigs - 8/2011, Foto: daniel

Blick zur Hütte hinab

Blick zur Hütte hinab, Anstieg zum ' Kleinen ' nach Schneefall, Foto: daniel

Teilweise versichert

Teilweise versichert , Foto: daniel

Schlußanstieg zum ' Kleinen '

Schlußanstieg zum ' Kleinen ' , Foto: daniel

Da drüben gehts weiter - der ' Große '

Da drüben gehts weiter - der ' Große ' , Foto: daniel

In der steilen Rinne

In der steilen Rinne , Foto: daniel

Blick hinüber zum ' Kleinen '

Blick hinüber zum ' Kleinen ' , Foto: daniel

Beginn des Abstiegs - Eisengatterlgrat

Beginn des Abstiegs - Eisengatterlgrat , Foto: daniel

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.