City Wall Klettersteig

Klettersteig
Schwer
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit E
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 50 Hm  /  90 Hm
0:20 Min.  /  0:55 Min.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Kapuzinerberg  (636 m)
Charakter:

Klettern über den Dächern der Stadt. Salzburgs erster Stadtklettersteig bietet nicht nur eine wunderschöne Aussicht über die Dächer der Stadt, sondern auch die Möglichkeit, mitten in Salzburg alpines Gefühl zu entwickeln. Der ideale Klettersteig-Kurztripp an einem schönen Herbstnachmittag (im Spätherbst allerdings ganztägig komplett im Schatten), eine Stunde Zeit, Klettersteigausrüstung und für die schwere Original-Route eine große Portion Kraft. Vom Ende der Tour hat man einen perfekten Ausblick auf die Stadt und wird bei den letzten Metern des Abstieges von den Touristen in der Linzer Gasse bestaunt. 

Genaue Routenbeschreibung:

Kapuziner-Gams Route (Originalroute des City-Wall; rechter Einstieg): Über den Einstiegspfeiler (C, später D) kommt man bald zum absolut überhängenden Götterquergang (D/E). Nach der Querung ein kurzes Stück zum einzigen Rastpunkt aufwärts (D) und weiter direkt in die Überhänge, in denen man nach rechts "Longe Plane" (E) quert. Danach gehts kaum leichter (D/E) nach links in Kürze zum Ausstieg.

Bergspezl Route (linker Einstieg, mit Panoramaleiter): Gestuft aufwärts (B) nach links zu einer steileren Passage (C), danach rechts (B) auf das Grasband (A). Rechts hinauf, kurz auf der Originalroute (C) bis zur Abzweigung und dort dann rechts (B) zur Leiter. Über die Leiter hinauf (A/B), über eine kurze steilere Stufe (B/C) erreicht man leichtes Gelände (B) und den Ausstieg.

Salewa-Route: Wer vom Band ganz leicht (B) zum Ausstieg klettern will, quert das Band ganz nach links und folgt den Seilsicherungen (Stellen B, meist aber A/B) hinauf zum Ausstieg.

Aqua-Salza Route: Kurzer Übungssteig am Wandfußt (A/B)

Kinderfreundlich: 

Ja

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung, evtl. Klettersteighandschuhe

Bemerkung zu den Versicherungen:

Stahlseil, Klammern

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Ende 2014 wurde eine leichte Variante - C - mit einer schönen Panoramaleiter dazugebaut - deshalb ist dieser Klettersteig jetzt auch für Einsteiger interessant! Die schwere Originalroute ist  über weite Strecken überhängend und sehr Kraft raubend. Die schwere Route sollte trotz seiner geringen Länge nur von kräftigen Bergsteigern begangen werden.

Zustieg zur Wand:

Vom Ausgang Schallmoos des Hauptbahnhofs bis zur Linzer Gasse / Schallmooser Hauptstraße gehen. Rechts der Tiefgarage im Kapuzinerberg in die Glockengasse und weiter zur Einstiegstüre rechts neben dem Tiefgaragen Zu- und Abgang. Der Einstieg zu den Klettersteigen ist hinter dem Zaun.

Wer irgendwo in der Nähe parkt bzw. mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln kommt geht evtl. kürzer.

Höhe Einstieg: 

430 m

Abstieg:

Vom Ausstieg nach rechts auf den Kapuzinerbergweg, dort dann rechts hinunter zur Linzer Gasse und durch diese wieder zurück zum Einstieg bzw. retour zum Hauptbahnhof.

Kartenmaterial:

Kompass WK 017 Salzburg und Umgebung, 1:35.000, ISBN: 3-85491-359-1
Freytag & Berndt WK 391 Wallersee - Mondsee, 1:50.000, ISBN: 3-85084-730-6

Bemerkungen:

Der Klettersteig ist zum Schutz brütender Vögel (mobile Vogelbrutnester) normalerweise von 1. März bis 30. Juni gesperrt.

Wer genügend Kraft mitbringt sollte beide Varianten klettern: Man steigt am besten den Fußabstieg ab und geht zurück zum Klettersteig. Der Klettersteig ist auch schnell vom Hauptbahnhof (15 Min.) zu Fuß zu erreichen - siehe GPS-Track.

Infostand: 

14.11.2014

Autor: 

Dieter Wissekal

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A1 bis Ausfahrt Salzburg Nord, weiter über die Vogelweidstraße bis zum Kapuzinerberg. Letzte Möglichkeit nach rechts. (Schallmooser Hauptstraße bis zur Garage Linzer Gasse, kostenpflichtig).
Genaue Adresse: Akzente Salzburg, Glockengasse 4c

Mit Öffis: Mit der Bahn nach Salzburg Hbf., weiter mit der Buslinie 4 bis Haltestelle Hofwirt.

Talort / Höhe:

Salzburg  - 429 m

Bilder (24)

Übersicht

Übersicht, In Rot die schwere Route (E), in Grün die leichte Route (C) und in Rosa der Fluchtweg (B), Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Eingang

Eingang, Beim Eingang zum Klettersteig, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

C-Passage

C-Passage, Die C-Passage der leichten Route, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Steilpassage

Steilpassage, Steilpassage im gemeinsamen Abschnitt der beiden Routen, Foto: Dieter Wissekal

Nach dem Band

Nach dem Band, Dort verlaufen die Touren kurz gemeinsam., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Panoramaleiter

Panoramaleiter, Auf der Panoramaleiter, Foto: Dieter Wissekal

Panoramaleiter

Panoramaleiter, An der Panoramaleiter, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Panoramaleiter

Panoramaleiter, Am Ende der Panoramaleiter, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstieg

Ausstieg, Ausstieg aus der leichten Route, Foto: Dieter Wissekal

Schwere Route

Schwere Route, Die schwere Route - unterer Teil, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Schwere Route

Schwere Route, Im oberen, überhängenden Teil, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Überhang

Überhang, Direkt über den Überhang (E-Passage im oberen Teil), Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Schwere Route

Schwere Route, Der obere Teil der schweren Route, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Vor dem Ausstieg

Vor dem Ausstieg, Die letzte schwere Passage vor dem Ausstieg, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstieg

Ausstieg, Der Ausstieg bei der Steinmauer., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Fluchtroute

Fluchtroute, Ausstieg der Fluchtroute, Foto: Dieter Wissekal

Kapuzinerkloster

Kapuzinerkloster, Der Abstieg führt direkt durch das Kapuzinerkloster., Foto: Dieter Wissekal

Linzer Gasse

Linzer Gasse, Das Highlight - in voller Klettersteig-Montur durch die Linzer Gasse, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Im Götterquergang

Im Götterquergang , Foto: Kurz Johannes

Foto: Kurz Johannes

Long Pane

Long Pane , Foto: Kurz Johannes

GEIL

GEIL , Foto: Fabi & Joe

Götterquerung

Götterquerung, In der Götterquerung E, Foto: Werner Schuster

Long pane

Long pane, Im schwersten Stück des Steiges (E), Foto: Werner Schuster

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.