Echernwand - Klettersteig

Klettersteig
Schwer
(10)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 290 Hm  /  350 Hm
1:30 Std.  /  2:20 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:40 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Salzberg  (1386 m)
Charakter:

Achtung! Klettersteig “Echernwand“ in Hallstatt ist nach einem Waldbrand gesperrt. Die Leitern und Seile wurden teilweise abmontiert. Laut dem Amt für Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) kann der Klettersteig an dieser Stelle auch nicht wiedererrichtet werden (Infostand: 23.8.2018).

Fixed rope route "Echernwand" in Hallstatt is closed after forest fire. The ladders and ropes were partially dismantled. According to the Office for Torrent and Avalanche Control the via ferrata can not be rebuilt at this point (info: 23.8.2018).

Klettersteig in der Echerntalwand direkt über Hallstatt. Die Tour ist etwas "durchwachsen", in der Mitte tauchen aber tolle Kletterpassagen auf, die in der "Panorama-Leiter" ihren Höhenpunkt finden. Bis auf eine eher unspektakuläre D-Stelle bewegt sich die Route meist im C-Bereich. In Verbindung mit einem Besuch des Salzbergwerkes (vom Ausstieg gut zu erreichen) oder des historischen Zentrums von Hallstatt (lässt sich bei Abstieg gut einbauen) eine lohnende Unternehmung - fantastische Blicke auf den Hallstättersee sind garantiert!

Genaue Routenbeschreibung:

Über eine 8m hohe Leiter erreicht man Schrofengelände, welches durch ein paar B/C Stellen nur kurz unterbrochen wird. Eine kurze Querung führt zur ersten Wandstelle C und B/C, an deren Ende sich die Panoramaleiter unter einen Überhang befindet. Über die Leiter (A/B) aufwärts und über eine Wandstufe (B/C) zu einer Querung (A/B). Man gelangt zu einer steilen Wand (C) die gegen Ende leicht überhängt (D), danach über gestuftes Gelände (B) zur letzten Leiter (B). Nach der Leiter plattig und steiler (C/D) aufwärts in Schrofengelände (B). Es folgt eine sehr lange Querung (A - oft Gehgelände) bis zum Ende des Stahlseils kurz vor der Bergstation der Salzbergbahn.

Erhalter:

Tourismus Hallstatt.


Erbaut von www.outdoor-leadership.com

Ausrüstung:

Kompl. Klettersteigausrüstung und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Stahlseil, Dachstein-Trittstifte und eine originelle Leiter unter einem Überhang.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Kurze Stelle um C/D, meist um C und leichter.

Zustieg zur Wand:

Von der Talstation der Salzbergbahn kurz den Asphaltweg bergan, bis nach max. 100 m links ein Pfad abzweigt (bei einem Bankerl). Diesem bis zum Einstieg folgen.

Höhe Einstieg: 

580 m

Abstieg:

Vom Ausstieg sind es nur wenige Schritte zum Rudolfsturm (Gasthaus) bzw. zur Bergstation der Salzbergbahn (3 Min.). Entweder mit dieser hinunter zum Parkplatz oder über den Zick-Zack-Wanderweg (Wanderweg ca. 35 Min.)

Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte 14 Dachsteingebirge, 1:25.000, ISBN 3-928777-27-0

BEV ÖK 96 Bad Ischl, 1:50.000

Kompass WK 20 Dachstein-Südl. Salzkammergut, 1:50.000, ISBN 3-85491-022-3

Freytag & Berndt WK 281 Dachstein, 1:50.000

Bemerkungen:

Gut mit einem Besuch des Salzbergwerks zu verbinden. Infos: www.salzwelten.at

Infostand: 

01.05.2010

Autor: 

A. + A. Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A 1 bis Regau, weiter über die B 145 nach Hallstatt, im Ort rechts zum gebührenpflichtigen Parkplatz bei der Salzbergbahn (Salzbergwerk).

Talort / Höhe:

Hallstatt  - 511 m

Bilder (71)

Übersicht

Übersicht, Der ungefähre Steigverlauf in Rot., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Die Steigtafel mit der Route

Die Steigtafel mit der Route , Foto: Wolfi

Einstieg

Einstieg, Die 8-Meter-Leiter am Einstieg des Klettersteiges., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Wandstufe im unteren Teil

Wandstufe im unteren Teil , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Steile Platte nach der "Wiesen".

Steile Platte nach der "Wiesen". , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Vor der Panorama-Leiter.

Vor der Panorama-Leiter. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Oben die Panaorama-Leiter

Oben die Panaorama-Leiter , Foto: Helmut Putz; www.outdoor-leadership.com

Auf der Panorama-Leiter

Auf der Panorama-Leiter , Foto: Helmut Putz; www.outdoor-leadership.com

Panorama-Leiter

Panorama-Leiter , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Unter dem sog. "Roli Dach'l"

Unter dem sog. "Roli Dach'l" , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Das steile und leicht überhängende "Roli Dach'l"

Das steile und leicht überhängende "Roli Dach'l" , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstieg aus dem Roli Dach'l

Ausstieg aus dem Roli Dach'l , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Die letzte Leiter im Steig

Die letzte Leiter im Steig , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Das lange, leichte Ausstiegsband.

Das lange, leichte Ausstiegsband. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Bei der Bergstation der Salzbergbahn

Bei der Bergstation der Salzbergbahn , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Blick beim Abstieg auf Hallstatt

Blick beim Abstieg auf Hallstatt , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausblick

Ausblick, Schöner Ausblick auf den Hallstättersee., Foto: Wolfi

Echernwand

Echernwand, Kraftraubenden Abschnitt., Foto: Wolfi

Echernwand

Echernwand, Die Wand., Foto: Wolfi

Foto: Thomas Wurzenberger

Foto: Thomas Wurzenberger

Sie heisst nicht umsonst Panoramaleiter

Sie heisst nicht umsonst Panoramaleiter , Foto: Thomas Wurzenberger

Macht echt Spaß!!

Macht echt Spaß!! , Foto: Thomas Wurzenberger

Einstiegsleiter

Einstiegsleiter, 24.05.2010: nach nächtlichem Regen war der Steig vollkommen nass. Steigerte die Schwierigkeit. Und den Adrenalinspiegel. Und den Lustspiegel auf ein "Belohnungs-Bier" danach..., Foto: Schutzengerl/G. Siegl/friends/brother(s)

Wandstufe Eibenwald (B): der Steig ist (noch) sehr erdig. Dafür grünt es, dass es eine Freude ist...

Wandstufe Eibenwald (B): der Steig ist (noch) sehr erdig. Dafür grünt es, dass es eine Freude ist..., Foto: Schutzengerl/G. Siegl/friends/brother(s)

Steile Platten vor Panoramaleiter (C): mystischer Aufstieg im Nebel...

Steile Platten vor Panoramaleiter (C): mystischer Aufstieg im Nebel..., Foto: Schutzengerl/G. Siegl/friends/brother(s)

Wandstufe vor Panoramaleiter (C): klassische Dachstein-Trittstifte dominieren den Steig.

Wandstufe vor Panoramaleiter (C): klassische Dachstein-Trittstifte dominieren den Steig., Foto: Schutzengerl/G. Siegl/friends/brother(s)

Kurzer Überhang vor der Panoramaleiter.

Kurzer Überhang vor der Panoramaleiter., Foto: Schutzengerl/G. Siegl/friends/brother(s)

Der gar nicht so leichte Übergang von der Panoramaleiter in die nächste Wandstufe (B/C).

Der gar nicht so leichte Übergang von der Panoramaleiter in die nächste Wandstufe (B/C)., Foto: Schutzengerl/G. Siegl/friends/brother(s)

Roli-Dach´l von unten (D).

Roli-Dach´l von unten (D)., Foto: Schutzengerl/G. Siegl/friends/brother(s)

Kräftiges Zupacken beim Ausstieg vom Roli-Dach´l (D)

Kräftiges Zupacken beim Ausstieg vom Roli-Dach´l (D), Foto: Schutzengerl/G. Siegl/friends/brother(s)

Tolle Ausblicks-Ausstiegsquerung

Tolle Ausblicks-Ausstiegsquerung, Foto: Schutzengerl/G. Siegl/friends/brother(s)

Das Gasthaus Rudolfsturm kann mit herrlich schmeckendem Belohnungsbier, köstlichen (selbstgemachten) Mehlspeisen und super-freundlichen Personal aufwarten...

Das Gasthaus Rudolfsturm kann mit herrlich schmeckendem Belohnungsbier, köstlichen (selbstgemachten) Mehlspeisen und super-freundlichen Personal aufwarten..., Foto: Schutzengerl/G. Siegl/friends/brother(s)

Wem der Klettersteig zu wenig war, der kann sich ja noch an die Besteigung des Plassen (1.953m) heranwagen. Etwa 1.100Hm und 2-3 Stunden extra...

Wem der Klettersteig zu wenig war, der kann sich ja noch an die Besteigung des Plassen (1.953m) heranwagen. Etwa 1.100Hm und 2-3 Stunden extra..., Foto: Schutzengerl/G. Siegl/friends/brother(s)

Der grandiose Gipfelblick vom Plassen auf den Dachstein lässt die Aufstiegssmühen leicht vergessen machen...

Der grandiose Gipfelblick vom Plassen auf den Dachstein lässt die Aufstiegssmühen leicht vergessen machen..., Foto: Schutzengerl/G. Siegl/friends/brother(s)

Foto: Wolfi

Foto: Wolfi

Foto: Wolfi

Foto: roland

Foto: roland

Foto: roland

Foto: roland

..

.., nette Tour Mitte November, Foto: Chris Ellmer

AUG 2013

AUG 2013

AUG 2013

AUG 2013

AUG 2013

AUG 2013

Echernwand Klettersteig  ... und wohin jetzt?

Echernwand Klettersteig ... und wohin jetzt?

Heute 24.8.2015 der perfekte Tag für diese Unternehmung

Heute 24.8.2015 der perfekte Tag für diese Unternehmung

gut eingerichteter Steig

gut eingerichteter Steig

mit Freunden unterwegs am Echernwand Klettersteig

mit Freunden unterwegs am Echernwand Klettersteig

Toller Klettersteig

Toller Klettersteig

auf der Panoramaleiter

auf der Panoramaleiter

Kletterstelle kurz vor der Panoramaleiter

Kletterstelle kurz vor der Panoramaleiter

wunderbarer Tag

wunderbarer Tag

Start ins "Roli Dachl"

Start ins "Roli Dachl"

im Roli Dachl

im Roli Dachl

Der anspruchsvollste Teil des Klettersteiges

Der anspruchsvollste Teil des Klettersteiges

Das Roli Dachl kann auch leichter umgangen werden

Das Roli Dachl kann auch leichter umgangen werden

gleich ist es geschafft

gleich ist es geschafft

immer wieder herrliche Tiefblicke auf den Hallstättersee

immer wieder herrliche Tiefblicke auf den Hallstättersee

Auf der Leiter

Auf der Leiter , Foto: HH

Ganz gemütlich ... ;)

Ganz gemütlich ... ;), Wenn nichts los ist, dann darf es auch mal ganz gemütlich sein <span>*biggrin*</span> &nbsp;, Foto: HH

Oben angekommen... geniale Aussicht

Oben angekommen... geniale Aussicht , Foto: HH

von der Panoramaleiter hat man einen guten Blick auf die darunterliegende steile wand

von der Panoramaleiter hat man einen guten Blick auf die darunterliegende steile wand

steil aufwärts zur Panoramaleiter

steil aufwärts zur Panoramaleiter

immer wieder wunderbare Ausblicke auf den See  und Weitblicke auf die Berge

immer wieder wunderbare Ausblicke auf den See und Weitblicke auf die Berge

im Rolli Dachl

im Rolli Dachl

alles in allem ein gelungener Steig

alles in allem ein gelungener Steig

das Rolli Dachl bietet wunderbare steile Kletterei und schöne Ausblicke

das Rolli Dachl bietet wunderbare steile Kletterei und schöne Ausblicke

die Schlüsselstelle des Steiges bildet das Rolli Dachl

die Schlüsselstelle des Steiges bildet das Rolli Dachl

Rolis Dachl

Rolis Dachl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.