Fennberg-Klettersteig

Klettersteig
Mittel
(4)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 750 Hm  /  1000 Hm
2:30 Std.  /  5:45 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 3:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Gebirge:
Berg:
Unterfennberg  (1047 m)
Charakter:

Diese Ferrata verläuft direkt an der Grenze zwischen Südtirol und Trentino, an den Osthängen des Etschtals. Das Highlight des Klettersteiges sind die steilen Wandstellen im unteren Teil, die mit drei Leitern und zahlreichen Klammern überwunden werden. Dieser Steig ist vor allem im Frühjahr besonders lohnend, da man von blühenden Blumen umgeben ist. Im Sommer ist der Steig jedoch nicht zu empfehlen, da es meist zu heiß ist.  

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Die Schlüsselstelle ist der Einstiegskamin (C). Oben gibt es dann noch eine kurze Steilstufe (B/C).

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung, Helm.

Zustieg zur Wand:

Vom Ausgangspunkt, dem Wegweiser folgend, einen schmalen Pfad hinauf zum Einstieg.

Abstieg:

Vom Ausstieg zuerst ein Stück aufsteigen, dann durch den Wald, zur Siedlung Unterfennberg, absteigen. Der Asphaltstraße ein Stück bis in den Wald folgen und scharf rechts, in einen unscheinbaren Waldweg, abbiegen (etwa 250 m nach dem Haus mit den Sonnenuhren, bei N 46.27160, E 11.19012). Der Waldweg führt in Kürze zu einer weiteren Asphaltstraße. Dort kurz rechts und bei Maria im Schnee links auf den alten Fennerweg (Weg 3). Über diesen – teils forststraßenähnlichen – Wanderweg nach Margreid absteigen (Asphalt ab der Fenner Schlucht). Auf der Straße zurück zum Ausgangspunkt (evtl. Autostopp).

Alternativer Abstieg ab dem Plattenhof nach links nach Rovere della Luna möglich - ab Rovere auf der Straße zurück zum Ausgangspunkt. 

Kartenmaterial:

Tabacco WK 049, Südtiroler Weinstraße; Kompass WK 74

Bemerkungen:

Aufgrund des langen und wenig attraktiven Abstiegs (mehrere Kilometer Asphaltstraße) empfiehlt es sich, ein zweites Fahrzeug in Unterfennberg abzustellen. Tipp „Auto+Fahrrad“: Man parkt das Auto in Unterfennberg und fährt mit dem Fahrrad zum Ausgangspunkt hinunter. So hat man den Genuss einer rasanten Talfahrt mit dem Fahrrad und braucht außerdem nur ein Auto.

Autor: 

Dieter Wissekal

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der Autobahn A22 bis zur Ausfahrt Neumarkt-Auer. Weiter, gut 5 km auf der Staatsstraße 16, in südlicher Richtung. Rechts über die Etsch und nach Margreid. Im Ort links und knapp 4 km bis zur Provinzgrenze fahren.

Talort / Höhe:

Margreid an der Weinstraße  - 241 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Straße Margreid – Rovere auf halbem Weg (Provinzgrenze)  - 208 m

Bilder (10)

Übersicht Fennberg Klettersteig

Übersicht Fennberg Klettersteig , Foto: Dieter Wissekal

Schlüsselstelle

Schlüsselstelle, Der steile Einstiegskamin bildet die Schlüsselstelle., Foto: Dieter Wissekal

Klammern

Klammern, Steile Klammern ohne Seil, Foto: Dieter Wissekal

Leiternpassage

Leiternpassage, Die lange Leiternpassage im unteren Teil, Foto: Dieter Wissekal

Plattenquergang

Plattenquergang, Plattenquergang hoch über dem Etschtal, Foto: Dieter Wissekal

Gehgelände

Gehgelände, Gehgelände vor dem letzten Steigabschnitt, Foto: Dieter Wissekal

Fennberg mit Sohn Carlo 8 Jahre

Fennberg mit Sohn Carlo 8 Jahre

Fennberg Sohn Carlo 15 Jahre

Fennberg Sohn Carlo 15 Jahre

Fennberg Schlüsselstelle !

Fennberg Schlüsselstelle !

Fennberg Fotopause

Fennberg Fotopause

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.