Hochzillertal Winterklettersteig

Klettersteig
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C/D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 100 Hm  /  120 Hm
1:00 Std.  /  1:20 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:05 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Wimbachkopf  (2442 m)
Charakter:

Jetzt hat auch das Zillertal seinen Winterklettersteig. Eingebettet in das Skigebiet Hochzillertal wurde eine südseitige Ferrata geschaffen, bei der man über mehrere steile Kurzaufschwünge hinauf zur Bergstation klettert. Unterhalb des Winterklettersteiges wurde links an einem Felsen eine ca. 20 Meter hohe Kinderferrata (B) gebaut, diesen Winterklettersteig für Kinder kann man vor der längeren Ferrata zum Aufwärmen machen. Von der Bergstation des Wimbach-Express leitet ein schwarzer Bergweg, der sogenannte Winteralpinsteig entlang des Grates zum Wimbachkopf (2442 m) und von dort hinunter zur Wedelhütte. Die Gesamtkombination dieser drei Touren ist lohnend und füllt einen halben Skitag sehr gut aus.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Gleich zu Beginn des Winterklettersteiges Hochzillertal ist eine C/D Passage. Meist klettert man über Stufen um B/C.

Erhalter:

TVB

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm, zusätzlich noch Lawinenausrüstung (LVS-Gerät, Sonde, Schaufel).

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gut mit Stahlseil und wenigen Trittklammern abgesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Mit Skischuhen und Skiern am Rücken (Winterklettersteig im Skigebiet) ist der Steig mit C/D zu bewerten. Im Sommer sind die Kletterstellen vermutlich leichter.

Zustieg zur Wand:

Von der Bergstation des Hirschbichl-Schleppliftes kurz waagrecht nach Westen, dann leicht ansteigend  bis zum Einstieg an der ersten Felsstufe.

Wenn man von der Bergstation der ersten Gondelbahn Hochzillertal (I, II oder III) zusteigt, sind es etwa 500 Hm/1¼ Stunden.

Unser Track auf der Karte zeigt die Kombination Winterklettersteig Kinder, Winterklettersteig und Winteralpinsteig und alle dazu nötigen Lifte.

Abstieg:

Vom Ausstieg mit ein paar Schritten zur nahegelegenen Bergstation des Wimbach-Express. Man befindet sich wieder im Pistengelände - Skigebiet.

Bemerkungen:

Der Klettersteig wurde als Winterklettersteig konzipiert, in der Regel wird dieser Klettersteig von Skifahrern (mit Skischuhen und Skiern) begangen. Im Sommer ist das Skigebiet geschlossen, der Klettersteig ist aber von der Zillertaler-Höhenstraße aus zu erreichen (die Ferrata ist aber im Sommer eher unattraktiv).

Der Klettersteig liegt an einem steilen Berghang - die Lawinensituation muss berücksichtigt werden (im Frühjahr bei guter Schneelage und starker Tageserwärmung steigt die Lawinenproblematik).

Am besten man kombiniert Winterklettersteig Kinder, Winterklettersteig und Winteralpinsteig zu einer schönen Gesamttour mit Rast im Albergo bei der Bergstation des Wimbachexpress (perfekte Aussicht im Panoramarestaurant).

Man informiert sich am besten auf der Webseite des Skigebietes über die div. Preise für Berg/Talfahrt bzw. Skipass: www.hochzillertal.com

Man kann die Tour auch ohne Ski/Tourenski machen, die Zu- und Abstiege dauern dann naturgemäß aber länger. Aktuell (2018/2019) wird eine Berg- und Talfahrt für Fußgänger zum Albergo (Bergstation Wimbachexpress) angeboten, von dort geht man dann am Pistenrand hinunter und quert unten zu den Einstiegen.

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der Inntalautobahn bis zur Abfahrt Wiesing/Zillertal und weiter ins Zillertal bis nach Kaltenbach. Am südlichen Ortsrand ist das Skigebiet Hochzillertal (Zufahrt ist beschildert), bei der Talstation ist ein großer Parkplatz. Öffis: Mit der Bahn bis nach Kaltenbach und weiter mit dem Bus oder zu Fuß zur Talstation.

Talort / Höhe:

Kaltenbach  - 577 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Bergstation des Hirschbichl-Schlepplift  - 2150 m

Bilder (17)

In der Mitte der Routenverlauf des Winterklettersteiges Hochzillertal - unten der Winterklettersteig Kinder und oben der Winteralpinsteig.

In der Mitte der Routenverlauf des Winterklettersteiges Hochzillertal - unten der Winterklettersteig Kinder und oben der Winteralpinsteig.

Der Abstieg vom Wimbachkopf hinunter zur Wedelhütte - diesen Hang kann man bei sicheren Verhältnissen auch mit Skiern befahren.

Der Abstieg vom Wimbachkopf hinunter zur Wedelhütte - diesen Hang kann man bei sicheren Verhältnissen auch mit Skiern befahren.

Kurz vor dem Einstieg des Winterklettersteiges.

Kurz vor dem Einstieg des Winterklettersteiges.

Die ersten Meter vom Winterklettersteig Hochzillertal

Die ersten Meter vom Winterklettersteig Hochzillertal

Die Schlüsselstelle - mit Skischuhen ca. C/D, diese ist gleich am ersten Aufschwung.

Die Schlüsselstelle - mit Skischuhen ca. C/D, diese ist gleich am ersten Aufschwung.

Eine der leichten Gehpassagen.

Eine der leichten Gehpassagen.

Immer wieder kurze, aber recht knackige Steilstufen.

Immer wieder kurze, aber recht knackige Steilstufen.

Im Mittelteil des Winterklettersteiges, etwas höher kann man rechts zur Piste ausqueren.

Im Mittelteil des Winterklettersteiges, etwas höher kann man rechts zur Piste ausqueren.

Wenn man nicht zur Piste will quert man kurz nach links zum letzten Felsaufschwung.

Wenn man nicht zur Piste will quert man kurz nach links zum letzten Felsaufschwung.

Immer wieder kurze Felsstufen.

Immer wieder kurze Felsstufen.

Dazwischen flaches, leichteres Gelände.

Dazwischen flaches, leichteres Gelände.

Am Ende des Winterklettersteiges Hochzillertal.

Am Ende des Winterklettersteiges Hochzillertal.

Das Panorama Restaurant im Albergo.

Das Panorama Restaurant im Albergo.

Wir haben noch den Winteralpinsteig angehängt - es gibt nur ganz wenige max. A-Stellen, der Rest ist gehen mit Halteseil.

Wir haben noch den Winteralpinsteig angehängt - es gibt nur ganz wenige max. A-Stellen, der Rest ist gehen mit Halteseil.

Auf einem der vielen Spitzen auf dem Winteralpinsteig (schwarzer Bergweg im Winter...).

Auf einem der vielen Spitzen auf dem Winteralpinsteig (schwarzer Bergweg im Winter...).

Auf dem langen Grat, die Aussicht ist perfekt, man sieht auch schon den Wimbachkopf.

Auf dem langen Grat, die Aussicht ist perfekt, man sieht auch schon den Wimbachkopf.

Beim Abstieg vom Wimbachkopf hinunter zur Wedelhütte - bei genügend Schnee und sicheren Verhältnissen kann man diesen Hang auch mit Skiern befahren.

Beim Abstieg vom Wimbachkopf hinunter zur Wedelhütte - bei genügend Schnee und sicheren Verhältnissen kann man diesen Hang auch mit Skiern befahren.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.