Klettersteig Fruttstägä

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C/D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 150 Hm
1:00 Std.  /  3:00 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Schweiz     Uri
Berg:
Rosstock  (2461 m)
Charakter:

Kurzer aber lohnender Klettersteig «Fruttstägä = Fruttstiege» mit zwei Seilbrücken und einer in der Wand montierten Aussichtsbank.

Der Klettersteig hat Schwierigkeitsstufe C/D. Die kraftraubenste Kletterstelle befindet sich gleich oberhalb des Einstiegs. Dort ist die Route leicht überhängend und erfordert Armkraft. Diese Stelle kann aber auch über den Notaus- bzw. Einstieg umgangen werden. Der Klettersteig ist mit einer aussreichenden Anzahl an Trittbügeln ausgestattet. Im Unteren Teil befindet sich eine kleinere 2-Seilbrücke und beim Ausstieg eine längere 3-Seilbrücke (ca. 10m), wobei die obere Brücke umgangen werden kann. Neben Schwindelfreiheit erfordert der Klettersteig «Fruttstägä» etwas Geschick vorallem, wenn man auf der Aussichtsbank Platz nehmen möchte. Diese befindet sich im oberen Teil des Klettersteigs in einer fast senkrechten Felswand. Es lohnt sich dort Platz zu nehmen um die atemberaubende Aussicht zu geniessen.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo

Ausrüstung:

KLettersteigausrüstung und Helm.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Mässig schwieriger Klettersteig, der sich mit etwas Erfahrung gut bewältigen lässt. Mit mehreren hundert Metern Drahtseil, ca. 70 Eisenbügel und zwei Seilbrücken gesichert. Bei Nässe nicht ratsam, da Rutschgefahr (Erde, Gras).

Zustieg zur Wand:

Von der Bergstation (1’630 m.ü.M.) führt ein gut ausgebauter Wanderweg zum Einstieg (1’920 m.ü.M.) des Klettersteigs. Der Zustieg von ca. 1h Marschzeit ist gut beschildert und führt vorbei an der Bergkapelle Biel und dem Kinderspielplatz.

Höhe Einstieg: 

1920 m

Abstieg:

Vom Steigende über die markierte Fruttstägen zurück zum Einstieg und über den Zustiegsweg zurück zum Berggasthof Biel.

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Per Auto von Norden über die Autobahn A2 (Luzern-Gotthard) kommend, verlassen Sie diese bei der Ausfahrt Flüelen und folgen den Wegweisern Klausenpass. 

Per Auto von Norden über die Axenstrasse kommend, folgen Sie am Ende des Umfahrungtunnels Flüelen den Wegweisern Klausenpass.

Per Auto von Süden über die Autobahn A2 (Gotthard-Luzern) kommend, verlassen Sie diese bei der Ausfahrt Erstfeld und folgen den Wegweisern Klausenpass.

Wenn man von all den oben erwähnten Anfahrten den Dorfkern von Bürglen hinter sich gelassen hat, sieht man die Parkplätze der Biel-Kinzig AG ( auf welchen Sie gebührenfrei parkieren können).

Koordinaten für Navigationssysteme: 46° 52′ 38.16″ N / 8° 40′ 53.15″ E
Eingabe für Navigationssysteme: Brügg, 6463 Bürglen UR, Schweiz

Dann mit der Luftseilbahn bis zur Bergstation beim Berggasthof Biel auffahren. Infos unter: www.biel-kinzigag.ch 

Talort / Höhe:

Bürglen  - 491 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Berggasthof Biel  - 1630 m

Bilder (5)

Übersicht Klettersteig Fruttsägä (c) biel bewegt

Übersicht Klettersteig Fruttsägä (c) biel bewegt

Klettersteig Fruttsägä (c) biel bewegt

Klettersteig Fruttsägä (c) biel bewegt

Klettersteig Fruttsägä (c) biel bewegt

Klettersteig Fruttsägä (c) biel bewegt

Klettersteig Fruttsägä (c) biel bewegt

Klettersteig Fruttsägä (c) biel bewegt

Klettersteig Fruttsägä (c) biel bewegt

Klettersteig Fruttsägä (c) biel bewegt

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.