Klettersteig Fruttstägä

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C/D  Var. B/C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 70 Hm  /  420 Hm
0:45 Min.  /  2:45 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Schweiz     Uri
Berg:
Rosstock  (2461 m)
Charakter:

An den Südhängen des Schächentals dominieren saftige Almwiesen und liebliche Bergkuppen, die nur auf den letzten Metern schroff als Felsen in den Himmel ragen. Inmitten dieser idyllischen Atmosphäre wurde vor einigen Jahren ein kurzer Klettersteig errichtet. Die Ferrata wurde nach dem gleichnamigen Felsaufschwung Fruttstägä (Stägä = Stiege) benannt. Die 70 Höhenmeter des Fruttstägä-Klettersteiges bieten alles, was einen Klettersteig kennzeichnet.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Die Crux (C/D) kommt gleich nach dem Einstieg und kann über den Notausstieg umgangen werden (max. (B/C), oben folgen Seilbrücken und eine Rastbank.

Ausrüstung:

Klettersteigausrüstung und Helm.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Mittelschwerer Klettersteig, der sich mit etwas Erfahrung gut bewältigen lässt. Mit mehreren hundert Metern Drahtseil, ca. 70 Eisenbügel und zwei Seilbrücken gesichert.

Zustieg zur Wand:

Von der Bergstation (1630 m) auf dem beschilderten Wanderweg zum Einstieg.

Höhe Einstieg: 

1920 m

Abstieg:

Vom Steigende über die markierte Fruttstägä zurück zum Einstieg und weiter über den Zustiegsweg zurück zum Berggasthof Biel.

Kartenmaterial:

Swisstopo 1172 Muotatal

Bemerkungen:

Beim Berggasthof Biel und Skihaus Edelweiss kann man Klettersteigausrüstung mieten.

Bei Nässe nicht ratsam, da Rutschgefahr (Erde, Gras).

Autor: 

Andreas Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A2 zur Ausfahrt Flüelen oder Erstfeld und weiter Richtung Klausenpass, bis man nach dem Ortskern von Bürglen links zum Parkplatz der Seilbahn Biel-Kinzig 

kommt. Auffahrt mit der Bahn bis zum Berggasthof Biel.Mit Bahn/Bus: Mit der Bahn nach Altdorf und weiter mit dem Bus zur Talstation der Luftseilbahn.

Talort / Höhe:

Bürglen  - 491 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplätze der Biel-Kinzig Bahn  - 660 m

Bilder (5)

Übersicht Klettersteig Fruttsägä

Übersicht Klettersteig Fruttsägä

Steilpassage im Klettersteig Fruttsägä

Steilpassage im Klettersteig Fruttsägä

Auf der Bank im Klettersteig Fruttsägä

Auf der Bank im Klettersteig Fruttsägä

Die kleine Seilbrück am Ende - Klettersteig Fruttsägä

Die kleine Seilbrück am Ende - Klettersteig Fruttsägä

Steile Querung - Klettersteig Fruttsägä

Steile Querung - Klettersteig Fruttsägä

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.