Regensburger Hütte Klettersteig

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C/D  Var. A/B
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 60 Hm  /  1100 Hm
0:30 Min.  /  5:00 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungNordost
AusrichtungNordost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Kreuzspitze  (3084 m)
Charakter:

Kurzer, aber landschaftlich interessanter Klettersteig direkt bei der Neuen Regensburger Hütte. Der Klettersteig wurde als Testpice für die Stubaier Höhenweg Wanderer  - von denen die meisten eine Klettersteigausrüstung dabei haben - gebaut. Es gibt einen kleinen Übungsklettersteig beim Zustieg, wer diesen problemlos meistert, kann sich am längeren Klettersteig versuchen. Wer den Besuch auf der Regensburger Hütte noch mit einer Besteigung der 3084 m hohen Kreuzspitze (kurz seilversichert, A/B) kombiniert, hat auch gleich noch einen 3000er mit eingetütet.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erhalter:

TVB bzw. Regensburger Hütte.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gut mit Stahlseil und einigen Klammern gesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Übungsklettersteig A/B bis C/D, Regensburger Hütte Klettersteig C/D.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz in Falbeson auf dem markierten Wanderweg - vorbei an der Falbesoner Ochsenalm (bis dorthin kann man gut mit dem Bike auf dem Forstweg fahren) - hinauf zur Neuen Regensburger Hütte. Links von der Hütte kurz in Richtung See, dann aber hinauf zum Übungsklettersteig (5 Hm/30 m Stahlseil). Von diesem kurz etwas absteigen, dann hinüber zum langen (105 m Stahlseil) Klettersteig. Von der Hütte braucht man max. 10 Minuten bis zum Einstieg.

Höhe Einstieg: 

2300 m

Abstieg:

Vom Ende des Klettersteiges auf dem Rücken zurück zur schon sichtbaren Neuen Regensburger Hütte und von dieser auf dem bereits bekannten Zustiegsweg ins Tal.

Kartenmaterial:

Kompass Karte Nr. 83, Stubaier Alpen

Alpenvereinskarte Nr. 31/1, Stubaier Alpen / Hochstubai

Bemerkungen:

Der Wanderweg zur Kreuzspitze beginnt bei der Hütte. Am Ende kommt man in einen Schuttkessel unter der gestuften und an einigen Stellen mit Stahlseil gesicherten (A/B) Gipfelwand. Der Weg von der Hütte bis zum Gipfelkreuz auf 3084 m ist gut markiert (schwarzer Bergweg; 800 Hm ab der Hütte, ca. 2 Stunden bis zum Gipfel).

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A13 (Brennerautobahn) bis zur Abfahrt Stubaital und im Stubaital bis nach Neustift. Durch den Ort hindurch weiter in Richtung Stubaier Gletscher. Nach dem Weiler Gasteig kommt die Häusergruppe Falbeson, vor der Brücke zweigt man rechts zum Parkplatz der Neuen Regensburger Hütte ab. Öffis: Mit der Bahn nach Innsbruck und der Stubaitalbahn nach Fulpmes – ab dort mit dem Bus nach Falbeson.

Talort / Höhe:

Neustift im Stubaital  - 994 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz in Falbeson  - 1250 m

Bilder (12)

Übersicht - oben der Übungsklettersteig und unten der Regensburger Hütte Klettersteig

Übersicht - oben der Übungsklettersteig und unten der Regensburger Hütte Klettersteig

Beim Zustieg bei der Falbesoner Ochsenalm - oben im Nebel sieht man die Neue Regensburger Hütte.

Beim Zustieg bei der Falbesoner Ochsenalm - oben im Nebel sieht man die Neue Regensburger Hütte.

Der C/D Einstieg des Übungsklettersteiges bei der Regensburger Hütte.

Der C/D Einstieg des Übungsklettersteiges bei der Regensburger Hütte.

Der Einstieg des langen Klettersteiges bei der Regensburger Hütte.

Der Einstieg des langen Klettersteiges bei der Regensburger Hütte.

Im unteren, steilen Teil (Regensburger Hütte Klettersteig).

Im unteren, steilen Teil (Regensburger Hütte Klettersteig).

Die steile B/C Wand im Mittelteil des Regensburger Hütte Klettersteiges.

Die steile B/C Wand im Mittelteil des Regensburger Hütte Klettersteiges.

Landschaftlich eindrucksvoll (Regensburger Hütte Klettersteig).

Landschaftlich eindrucksvoll (Regensburger Hütte Klettersteig).

Der obere kleine C-Überhang (Regensburger Hütte Klettersteig).

Der obere kleine C-Überhang (Regensburger Hütte Klettersteig).

Der plattige Ausstiegsrücken  Regensburger Hütte Klettersteig).

Der plattige Ausstiegsrücken Regensburger Hütte Klettersteig).

Am Ende des Klettersteiges - hinten links die Neue Regensburger Hütte.

Am Ende des Klettersteiges - hinten links die Neue Regensburger Hütte.

Beim Rückweg zur Neue Regensburger Hütte.

Beim Rückweg zur Neue Regensburger Hütte.

Beim Aufstieg zur über 3000 Meter hohen Kreuzspitze.

Beim Aufstieg zur über 3000 Meter hohen Kreuzspitze.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.