Schmugglersteig Gondo

Klettersteig
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 250 Hm  /  400 Hm
1:30 Std.  /  3:30 Std.
Absicherung
AbsicherungSchlecht
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Obere Wand  (1220 m)
Charakter:

Bis in die Siebzigerjahre des vergangenen Jahrhunderts war Gondo Schauplatz regen Schmuggels zwischen dem Piemont und dem Wallis. Das Schmuggelgut musste durch exponiertes Gebirgsgelände geschleppt werden. Diesen Wegen folgt der 1999 angelegte Schmugglerweg. In abenteuerlicher, oft steinschlaggefährdeter Linienführung mit teilweise unkonventionellen Versicherungen wie Einseilbrücke und Holz-Steigbäume führt der Klettersteig durch eine steile Schlucht empor. Landschaftlicher Höhepunkt ist die Felsnase „Obere Wand“, die vom Ausstieg in wenigen Minuten erreicht werden kann. Das Ambiente der Felsnase hoch über den senkrecht abfallenden Wänden erinnert an den berühmten Yosemite Nationalpark in Kalifornien. Leider verfällt der Klettersteig zusehends.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Ausrüstung:

Klettersteigausrüstung, Helm, 50 m-Doppelseil, Abseilachter u. Seilrolle.

Zustieg zur Wand:

Von Gondo wieder zurück zur Tankstelle. Gegenüber der Tankstelle beginnt - direkt neben der Straße - ein unscheinbarer Pfad. Auf diesem Pfad wenige Meter aufsteigen und dann gleich linkshaltend parallel zur Straße gehen. Nicht den Steinmännern gerade durch den Wald hinauf folgen! Etwa 150 m in die nordwestliche Richtung – zuletzt auf der Straßengalerie – bis zu einem Baum mit orangefarbenen Punkten gehen. Dort rechts abbiegen und steil durch den Wald bzw. im Blockgelände zum Beginn der Versicherungen des Schmugglerweges aufsteigen.

Abstieg:

Vom Ende der Versicherungen des Schmugglerweges durch eine steile Erdrinne und ein Waldstück zu einer Farnwiese aufsteigen. Die Farnwiese queren und entlang der Steigspuren zu einem markanten Block absteigen. Das Bachbett queren und weiter den Steigspuren zu einem Baum mit orangefarbenem Pfeil folgen. Nicht zu weit rechts halten und nicht an den gelb markierten Bäumen orientieren! Eher links halten und den orangefarbenen Markierungen zu einer Abkletterstelle (A/B) folgen. Darunter befindet sich die erste Abseilstelle. 35 m abseilen und auf Steigspuren in ein Bachbett mit fast weißem Gestein („Weißer Bach“) absteigen. Das Bachbett queren und über eine Abkletterstelle (A/B) zur zweiten Abseilstelle. 50 m in eine enge Schlucht abseilen, dann den Steinmännern folgen und steil zur Hauptstraße absteigen. Auf der Straße rechts zurück zum Ausgangspunkt. Pass nicht vergessen!

EXTREM schwierig zu finden!!! Eine gute Skizze gibt es im Klettersteigführer Schweiz (www.alpinverlag.at)!

Bemerkungen:

Der Schmugglersteig (Schmugglerweg) Gondo ist kein Klettersteig im herkömmlichen Sinn. Der Schwierigkeitsgrad „D“ ist bei dieser Tour sicher nicht das Hauptkriterium. Neben den nötigen Abseilkenntnissen ist es vor allem die schwierige Orientierung beim Abstieg, die weniger erfahrenen Bergsteigern schnell zum Verhängnis werden kann. Bei der Recherchebegehung waren die Versicherungen des Hauptteils in schlechtem Zustand, aber begehbar. Die extrem luftige Ausstiegsvariante direkt zur „Oberen Wand“ präsentierte sich jedoch in derart schlechtem Zustand, dass von einer Begehung abgesehen werden musste. Auf die Ausstiegsvariante wird in diesem Führer daher auch nicht näher eingegangen. Die Zukunft dieses Steiges ist ungewiss, da es angeblich auch Differenzen mit dem Grundeigentümer gibt. An den Felswänden der Oberen Wand könnte man aber eine tolle Ferrata bauen und Teile des Schmugglerweges einfließen lassen.

Anmerkung: Unsere Begehung fand 2011 statt, der Steig wurde aber auch 2016 noch begangen und an der schlechten Qualität der Versicherungen hat sich nicht geändert.

Infostand: 

20.08.2011

Autor: 

Andreas

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A9 nach Brig/Ried und über den Simplonpass nach Gondo. Am Anfang des Ortes befi ndet sich auf der rechten Straßenseite eine Tankstelle. Dort darf man nicht mehr parken, deshalb weiter nach Gondo und im Ort parken. Mit Bahn/Bus: Mit der Bahn nach Brig und weiter mit dem Bus nach Gondo Post.

Talort / Höhe:

Gondo  - 855 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Gondo  - 855 m

Bilder (8)

Übersicht Schmugglersteig Gondo Klettersteig

Übersicht Schmugglersteig Gondo Klettersteig

Seilbrücke im Schmugglersteig Gondo

Seilbrücke im Schmugglersteig Gondo

2-Seilbrücke

2-Seilbrücke

Auf den Weg in den Berg:-)

Auf den Weg in den Berg:-)

Im oberen Teil des Schmugglersteige in Gondo

Im oberen Teil des Schmugglersteige in Gondo

Ausstieg

Ausstieg

Abseilfahrt vom Schugglersteig in Gondo

Abseilfahrt vom Schugglersteig in Gondo

Großartige Aussicht auf der Felsnase beim Ausstieg des Schmugglersteiges in Gondo

Großartige Aussicht auf der Felsnase beim Ausstieg des Schmugglersteiges in Gondo

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.