Sentiero Alpinistico Angelo Pojesi

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 650 Hm  /  900 Hm
2:00 Std.  /  4:05 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:35 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Costa Media  (2098 m)
Charakter:

Der Sentiero Alpinistico Angelo Pojesi ist eine Mischung aus anspruchsvollem Wanderweg und Klettersteig. Die Tour führt durch ein komplexes System aus Bändern und Schluchten und ist landschaftlich sehr reizvoll. Obwohl sich die Anzahl der interessanten Klettersteigpassagen in Grenzen hält und eher auf den oberen Teil der Tour beschränkt, ist dieser Anstieg durchaus empfehlenswert. Am Ende sollte man auf dem Kamm noch zur Cima Carega wandern und erst von dort abstiegen - toller Ausblick von einem der höchsten Gipfel des Massivs (2259 m), auch steht direkt beim Gipfel das Rifugio Fraccaroli.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Vom Passo Pertica westlich etwas absteigen, dann bei einer Abzweigung rechts der Felswand entlang zum Einstieg auf einem Band. Entlang des Bandes (A) zu einer kleinen Leiter (A/B), danach quert man eine breite Schlucht zur gegenüberliegenden Felswand. Dort weiter (A, kleine Eisenbrücke), es wechseln immer wieder Seilpassagen mit Gehgelände (kurz B). An einer Geländekante steigt man höher, zwei steile aber kurze Felsstufen (B/C) werden überwunden. Man setzt zu einer fallenden Querung an, die steileren Passagen sind seilgesichert (Stellen B, oft leichter). Man steigt wieder auf, nach einer Felsstufe (B) erreicht man einen großen Block, dort beginnt der steilere Teil des Klettersteiges. Man quert ansteigend auf einer Rampe (B) nach rechts, am Ende über eine steile, längere Stufe (B/C und C) hinauf zu einer glatten Rinne (B/C). Dieser folgt man, bis diese im Schrofengelände (A) ausläuft. Danach weiter hinauf (kurz A) bis zum Kamm und rechts zum kleinen Gipfelkreuz.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Zwischen den versicherten Abschnitten viel Gehlände.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Nur einzelne Stellen C, sonst meist deutlich leichter und auch viel Gehgelände.

Zustieg zur Wand:

Vom Rifugio Revolto dem Fahrweg hinauf zum Passo Pertica mit dem gleichnamigen Rifugio. Kurz absteigen und dann rechtshaltend in wenigen Minuten zum Beginn der Versicherungen.

Höhe Einstieg: 

1530 m

Abstieg:

Vom Ende der Versicherungen in in ca. 10 Minuten zum Gipfel der Costa Media aufsteigen. Nun in südlicher Richtung (Stellen A) zu einer Schotterstraße und zurück zum Rifugio Pertica. Der GPS-Track entspricht der unter "Bemerkung" vorgeschlagenen Variante über die Cima Carega.

Kartenmaterial:

Tabacco Wanderkarte 059 Monti Lessini, 1:25.000

Kompass WK 100 Monti Lessini, 1:50.000

Bemerkungen:

Wenn man noch den Hauptgipfel Cima Carega (2259 m) anhängen möchte, folgt man auf Weg 108 den Bergkamm entlang in nordöstlicher Richtung (bis zum Gipfel ca. 45 Min.). Vom Gipfel steigt man dann am besten auf Weg 108B in südlicher Richtung zum Rifugio Passo Pertica ab (Abstieg zur Hütte ca. 75 Min.).

Man kann die Tour gut mit der Via Ferrata Giancarlo Biasin kombinieren. Auch dieser D-Klettersteig beginnt unweit des Passo Pertica. Alternativ kann man den Passo Pertica auch über das sehr ruhige Val Ronchi erreichen - Zustiegsdauer zum Passo Pertica ca. 3 Std. ab dem Örtchen Ronchi, 690 m. Nach Ronchi gelangt man von Ala durch das Val d'Ala.

Infostand: 

25.10.2014

Autor: 

Dieter Wissekal

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von der Autobahn Verona - Vincenza beginnt 15 km östlich von Verona das Valle d’Illasi, in dem man über Tregnago und Giazza das Rif. Revolto erreicht (Parkmöglichkeit).

Mit Öffis: Mit der Bahn bis Caldiero und weiter mit dem Bus (Linie 122) der ATV (Azienda Traspori Verona) nach Giazza. Zu Fuß (ca. 2 Stunden) oder per Autostopp zum Ausgangspunkt.

Talort / Höhe:

Giazza  - 759 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Rif. Revolto  - 1350 m

Bilder (13)

Übersicht

Übersicht, Der Steig verläuft auf der RÜCKSEITE des Kammes zwischen Passo Pertica und Costa Media., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Zustieg

Zustieg, Beim Zustieg unterhalb des  Passo Pertica., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Einstieg

Einstieg, Der Beginn der Versicherungen unweit des Rifugio Passo Pertica., Foto: Dieter Wissekal

Beginn

Beginn, Das leichte Band am Beginn der Tour., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Eisenbrücke

Eisenbrücke, Die kleine Eisenbrücke nach der Schluchtquerung., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Felsstufen

Felsstufen, Eine der kurzen Felsstufen im Mittelteil., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Steil

Steil, Der oberen, steilere Teil des Sentiero Alpinistico Angelo Pojesi., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Schwer

Schwer, Im oberen Teil, eine der letzten schweren Passagen., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstieg

Ausstieg, Das Ende der Versicherungen unterhalb der Costa Media., Foto: Dieter Wissekal

Kamm

Kamm, Kurz vor dem Kamm., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Gipfel

Gipfel, Auf dem Gipfel der Costa Media., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Rifugio Fraccaroli

Rifugio Fraccaroli, Kurz vor der Cima Carega, davor das Rifugio Fraccaroli., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Cima Carega

Cima Carega, Auf dem 2259 m hohen Gipfel der Cima Carega., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.