St. Magdalena Klettersteig

Klettersteig
Mittel
(4)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 270 Hm  /  430 Hm
0:45 Min.  /  2:00 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:45 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Rötenspitze  (2481 m)
Charakter:

Ein landschaftlicher Hochgenuss, mit einem vertikalen Mittelteil und einer malerischen Bergkapelle zum Ausrasten am Ende - so kann man den St. Magdalena Klettersteig in einem Satz zusammenfassen. Im Einstiegsbereich dieser Ferrata wurde von der Bergrettung Tirol eine sog. Alpine Safety Area umgesetzt, dort kann man die verschiedenen Klettersteigschwierigkeiten (A - E) und einen roten und schwarzen Bergweg ausprobieren. Danach klettert man vom sog. Habichtblick - ein origineller Aussichtsplatz - über zahlreiche Felsstufen hinauf zur Kapelle St. Magdalena. Gesamt eine wirklich gut umgesetzte Klettersteiganlage, die perfekt in die schroffe Berglandschaft des Gschnitztales passt.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Es gibt unten 6 verschiedene Möglichkeiten um über die erste Steilwand hinauf zum "Habicht Blick" (Aussichtspunkt) zu gelangen. Klettersteige von A-E und einen "Schwarzen Bergweg" (welcher gleich schwer und ausgesetzt ist wie der Klettersteig mit Schwierigkeit A). Ab dem Habicht Blick geht der lange Klettersteig hinauf zur Kapelle St. Magdalena (eine Passage C, sonst meist um B).

Kinderfreundlich: 

Ja

Erhalter:

TVB Wipptal

Ausrüstung:

Klettersteigausrüstung und Helm. Für Kinder evtl. ein Sicherungsseil.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut mit Stahlseil versichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Der Hauptklettersteig ist C - es gibt kurze Einstiegsvarianten (für Übungszwecke und zum

Kennenlernen der Schwierigkeit) von A bis E

Zustieg zur Wand:

Dem Wanderweg in Richtung St. Magdalena folgen, nach einem Holzgatter zweigt man links zu den wenig Meter entfernten Klettersteigen ab. Zum A-Einstieg und zum "Schwarze Bergweg" folgt man dem Pfad unterhalb der Wand nach links.

Abstieg:

Vom Ausstieg bei der Kapelle (Jausenstation) nach rechts und auf dem Wanderweg zurück ins Tal - man kommt wieder am Einstieg vorbei. Weiter auf dem schon bekannten Zustiegsweg zum Parkplatz.

Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte Nr. 31/3 Brennerberge

Bemerkungen:

Bei Nässe ist der Klettersteig wegen der vielen erdigen Gehpassagen nicht zu empfehlen.

Nicht Klettersteiggeher können bequem auf dem Fußweg zur St. Magdalena Kapelle aufsteigen.

Achtung: Der "Schwarze Bergweg" ist im Grunde ein A-Klettersteig und überwindet einige ausgesetzte Passagen in steilem Absturzgelände. Ungeübte und Personen ohne gute alpine Wandererfahrung sollten - wenn sie sich auf den ersten paar Metern nicht 100% sicher fühlen - auf jeden Fall umkehren! Am besten man begeht den "Schwarzen Bergweg" auch mit einem Klettersteigset und Helm.

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl u. Andreas Jentzsch

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Talort / Höhe:

Gschnitz  - 1242 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz St. Magdalena  - 1235 m

Bilder (19)

Übersicht: Gut zu sehen die div. Klettersteigvarianten und die Bergwege.

Übersicht: Gut zu sehen die div. Klettersteigvarianten und die Bergwege.

Gut beschildert findet man auch sofort den Einstieg.

Gut beschildert findet man auch sofort den Einstieg.

Einer der Bildstöcke auf dem Zustiegsweg.

Einer der Bildstöcke auf dem Zustiegsweg.

Der Holzzaun (Gatter), gleich danach geht es links zu den Klettersteigen hinauf.

Der Holzzaun (Gatter), gleich danach geht es links zu den Klettersteigen hinauf.

Am Ende der kurzen E-Variante.

Am Ende der kurzen E-Variante.

In der C-Variante unterhalb des "Habicht Blick"

In der C-Variante unterhalb des "Habicht Blick"

Der Habicht (hinten der gleichnamige Berg) beim sog. Habicht Blick.

Der Habicht (hinten der gleichnamige Berg) beim sog. Habicht Blick.

Originelle Idee - durch jedes Rohr sieht man einen anderen Berg.

Originelle Idee - durch jedes Rohr sieht man einen anderen Berg.

Die leichten Stufe oberhalb des "Habicht Blicks"

Die leichten Stufe oberhalb des "Habicht Blicks"

Eine der Steilstufen im oberen Teil.

Eine der Steilstufen im oberen Teil.

Die steile C-Passage im oberen Teil.

Die steile C-Passage im oberen Teil.

Die steile C-Passage

Die steile C-Passage

Blick nach Süden zum Muttenkopf

Blick nach Süden zum Muttenkopf

Steile Passage zwischen zwei Bändern.

Steile Passage zwischen zwei Bändern.

Immer gut mit Klammern gesichert.

Immer gut mit Klammern gesichert.

Der Ausstieg des Klettersteiges direkt bei der Kapelle St. Magdalena

Der Ausstieg des Klettersteiges direkt bei der Kapelle St. Magdalena

Die Kapelle St. Magdalena (ist gleichzeitig eine urige Jausenstation).

Die Kapelle St. Magdalena (ist gleichzeitig eine urige Jausenstation).

Ein Blick auf die Speisekarte.

Ein Blick auf die Speisekarte.

Und ein Blick in die kleine Kapelle.

Und ein Blick in die kleine Kapelle.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.