Steinwand - Klettersteig

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C  Var. D/E
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 120 Hm  /  200 Hm
0:45 Min.  /  1:30 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:30 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Steinwand  (1050 m)
Charakter:

Der ortsnahe, sehr steile Klettersteig führt durch die schattige  Nordwand des Burgstalls. Nach einem gemeinsamen Zustiegsabschnitt teilt sich der Steig in zwei unterschiedlich anspruchsvolle Varianten. Bei Kombination beider Varianten (z.B. schwierig hinauf, leicht hinunter) ergeben sich interessante Begehungsmöglichkeiten. Höhepunkte sind die beiden Leitern der leichten Variante und die exponierte Verschneidung der schwierigen Variante.

Genaue Routenbeschreibung:

Über den ersten Aufschwung des Klettersteiges (max. B/C) gelangt man ins Gehgelände (Holz­stufen – A). Dann über einen weiteren Aufschwung (C) zu einer längeren Links­­querung (max. B), dort teilt sich der Klettersteig. Rechte Variante (B/C): Auf einer steilen Rampe (max. B/C) zu einer senkrechten Leiter (B). Durch erdiges Gelände (A/B) zu einer flachen Leiter (A) und erdig zum Ausstieg (A). Linke “Angy Eiter Route“ Variante (D/E): Leicht ansteigend (A) zu einem Spalt (B) und auf einem Band (A) zu den  ersten Schwierigkeiten. Über eine steile Wand (max. C/D) zu einer Querung (B) und einer steilen, sehr ex­ponierten Ver­schneidung (Stelle D/E). Anschließend im Zickzack (zuerst B, dann C) hinauf zum Ausstiegsüberhang (D). Leicht (A) erreicht man nach dem Überhang den Ausstieg (Vereinigung der beiden Varianten).

Kinderfreundlich: 

Ja

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm, evlt. Stöcke für den steilen Abstieg.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Der Klettersteig besteht aus zwei Varianten eine schwierige und eine leichte. Die schwere Route (D/E) wurde nach der Weltmeisterin Angy Eiter "Angy Eiter Route" getauft.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz folgt man der Straße in Richtung Steinwand zur Teerstraße unterhalb der Wand (noch vor dem Sägewerk), dort zweigt links der Zustiegsweg (Tafel) ab.

Höhe Einstieg: 

930 m

Abstieg:

Vom Ausstieg in Kürze zum Gipfel (Sendeanlage) aufsteigen. Dort rechts einem Pfad (Beschilderung Arzl) folgen und sehr steil rechts halten und zurück zum Ausgangspunkt absteigen. Bei Nässe besser von der Sendeanlage links auf dem Wanderweg nach Arzl absteigen.

Kartenmaterial:

AV-Karte Nr. 3/4, Lechtaler Alpen, Heiterwand; 

Bemerkungen:

Der Steig ist aufgrund seiner Tallage vor allem bei unsicherem Wetter interessant und lässt sich gut mit einer Begehung des Klettersteiges an der Geierwand kombinieren. Bei Nässe nicht empfehlenswert! 

Infostand: 

22.03.2019

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A12 bis Imst, dann über die Pitztalbrücke ins Pitztal. In Arzl rechts  zur Feuerwehrhalle, dort parken (beschildert). Mit Öffis: Mit der Bahn bis Imst-Pitztal und weiter mit dem Bus (Linie 4204) nach Arzl im Pitztal.

Talort / Höhe:

Arzl im Pitztal  - 880 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz hinter der Feuerwehrhalle von Arzl  - 810 m

Bilder (13)

Übersicht Steinwand-Klettersteig

Übersicht Steinwand-Klettersteig

Die ersten Meter nach dem Einstieg.

Die ersten Meter nach dem Einstieg.

Beim Zustieg zu den Varianten (bei der Abzweigung zum Aussichtspunkt).

Beim Zustieg zu den Varianten (bei der Abzweigung zum Aussichtspunkt).

Plattenrampe bei auf dem Weg zu den beiden Varianten.

Plattenrampe bei auf dem Weg zu den beiden Varianten.

Die letzten Meter vor der Abzweigung zu einer der beiden Varianten.

Die letzten Meter vor der Abzweigung zu einer der beiden Varianten.

In der Verschneidung - leichten Variante.

In der Verschneidung - leichten Variante.

Auf der langen Rampe der leichten Variante.

Auf der langen Rampe der leichten Variante.

Am Ende der langen Leiter in der rechten Variante.

Am Ende der langen Leiter in der rechten Variante.

Der "Mr. Klettersteig" Ernst Riha in der steilen Variante.

Der "Mr. Klettersteig" Ernst Riha in der steilen Variante.

In der steilen Variante (linke Variante, nur eine kurze Stelle D/E).

In der steilen Variante (linke Variante, nur eine kurze Stelle D/E).

Im oberen Teil der sog. Angy Eiter Variante.

Im oberen Teil der sog. Angy Eiter Variante.

Die sog. Angy Eiter Variante - man klettert steil und recht ausgesetzt.

Die sog. Angy Eiter Variante - man klettert steil und recht ausgesetzt.

Panorama in Richtung Imst - kurz vor dem Ausstieg aus der schweren Variante.

Panorama in Richtung Imst - kurz vor dem Ausstieg aus der schweren Variante.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.