Via Ferrata de Redovan 1

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B/C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 80 Hm  /  170 Hm
0:45 Min.  /  1:20 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüdwestWest
AusrichtungSüdwest, West
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Picoc  (568 m)
Charakter:

Ein Familien-Klettersteig, der hauptsächlich zum Spielen und Fotografieren auf Brücken aller Arten einlädt, jedoch auch eine ausgesetzte Querung und eine kurze Steilwand auf Bügeln aufweist

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!


Am Beginn läuft die Ferrata mit geringer Schwierigkeit auf Bügeln zur langen Hängebrücke hoch. Nach einem kurzen Zwischenstück mit Kette und Seil parallel führt eine 35m lange Tibetbrücke wieder zur rechten Seite zurück- Es folgt eine kurze Gehstrecke ohne Sicherung.  Im oberen Teil der Ferrata sorgt gleich eine Wackelbrücke mit an Ketten hängenden Holzleisten für Hochseilgarten-Athmosphäre. Weiter geht es auf Bügeln auf B. Die Querung nach rechts ist nicht schwierig, aber doch recht ausgestzt. Danach folgt ein Eck, gebildet aus einer kurzen Tibetbrücke und einem Alusteg. Dahinter kommt die Schlüsselstelle des Familien-Klettersteig – eine sehr steile, kurze Bügelwand, darüber geht es wesentlich flacher auf Bügeln weiter. Das Ende der Ferrata wird von einem Balken eingeläutet, danach nur mehr auf Bügeln über einen Felsblock zum Ausstieg.


Steiglänge: 290 Meter

Bemerkung zu den Versicherungen:

Eine Mischung aus Stahlseil in französischer Seilführung und Kette, manchmal auch Beides gleichzeitig.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Für die spanische Klassifikation K2 ist diese Ferrata gar nicht so einfach

Zustieg zur Wand:

Vom Kletterparkplatz aufwärts in den Kiefernwald, bei der Gabelung links halten zum Einstieg

Höhe Einstieg: 

190 m

Abstieg:

Auf einem Wanderweg durch die südliche Vegetation mit Agaven und Kakteenabwärts zurück zum Kletterparkplatz

Bemerkungen:

Das ausgewiesene Kletterverbot wegen Vogelbrut von Jänner bis inkl. Juni gilt nur für einzelne Sektoren der zahlreichen Felskletterrouten – NICHT für die Klettersteige

Infostand: 

10.01.2020

Autor: 

Claudia Schmid

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Alicante - Elche - Redovan. In Redovan Richtung Sportzentrum fahren und in der Nähe des Schwimmbades auf dem extra ausgewiesenen Kletterparkplatz parken

Talort / Höhe:

Redovan  - 50 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Klettersteigparkplatz  - 58 m

Bilder (12)

Übersicht Via ferrata Redovan 1 und 2

Übersicht Via ferrata Redovan 1 und 2 , Foto: Claudia Schmid

Carmina y Hazael am Zustieg

Carmina y Hazael am Zustieg , Foto: Claudia Schmid

Unter Teil 1

Unter Teil 1 , Foto: Claudia Schmid

Die Einstiegswand

Die Einstiegswand , Foto: Claudia Schmid

Querung nach rechts

Querung nach rechts , Foto: Claudia Schmid

Claudia auf der Brücke

Claudia auf der Brücke , Foto: Carmina y Hazael

Über der Brücke

Über der Brücke , Foto: Claudia Schmid

Auf der Tibetbrücke

Auf der Tibetbrücke , Foto: Claudia Schmid

Auf der Wackelbrücke

Auf der Wackelbrücke , Foto: Claudia Schmid

Tibetbrücke + Alusteg über Eck

Tibetbrücke + Alusteg über Eck , Foto: Claudia Schmid

Balken

Balken , Foto: Claudia Schmid

Ausstieg und Blick auf Redovan

Ausstieg und Blick auf Redovan , Foto: Claudia Schmid

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.