Via ferrata di Sant’Antone

Klettersteig
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D , 1+  Var. C/D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 90 Hm  /  160 Hm
2:00 Std.  /  2:45 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:35 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Falaise Monte Serra  (520 m)
Charakter:

Meist Querung oberhalb von Felskletterrouten, mehrere Spreizschritte, im 1.Teil noch mittelschwer. Der 2.Teil ist ein D-Klettersteig der Oberklasse. Nur jeweils eine gut platzierte Tritthilfe an den Schlüsselstellen verhindert, dass das ein E-Klettersteig ist.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

1.Teil: Kurz nach dem Einstieg geht es die einzige Klammernwand auf diesem Klettersteig hoch, danach Querungen im Auf und Ab direkt am Fels bis C/D überm Klettergarten. Nach dem 1.Teil Notausstieg nach oben zur Straße

2.Teil: Beginn ähnlich dem 1.Teil, manchmal durch kurze Gehstrecken unterbrochen. Gegen Schluss wird der Klettersteig dann immer schwerer! Beginnend mit dem Abstieg auf einem Zackengrat, gefolgt von mehreren C/D-Ecken. Am Ende geht es dann leicht überhängend auf D hoch zu den 2 imposanten Ausstiegstürmen mit der Hängebrücke dazwischen. Am rechten Turm die italienische Flagge und der 2.Notausstieg. Wer noch Kraft hat klettert den Turm wieder ab, geht über die kleine Brücke zur tollen Ausstiegswand D rauf zum Wandbuch. Danach kraxeln in 1+ hoch zum oberen Parkplatz.

178 Seilbefestigungen, jede mit einer eigenen Nummer (Teil 1: 64, Teil 2: 114) 

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut mit Puffern an den D-Stellen, nur wenige Tritthilfen

Zustieg zur Wand:

Vom Kletterparkplatz kurz die Straße aufwärts, dann rechts auf einen Steig der in wenigen Serpentinen zum Einstieg führt.

Höhe Einstieg: 

440 m

Abstieg:

Gemütlich nur auf der Fahrstraße!

Der Abstiegsweg durch eine kleine Schlucht  ist extrem steil und teilweise hangelt man sich an Fixseilen runter. Dafür aber Blick auf den KS von unten vom Einstieg der Felsrouten aus

Infostand: 

20.01.2019

Autor: 

Claudia Schmid

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Pisa nach Vicopisano (mit schönem Schloss) und weiter nach Buti. Teilweise 1-spurig durch mittelalterliche Gässchen – nervenaufreibend bei Gegenverkehr! Dann weiter zum Kletterparkplatz ca. 3km ober Buti auf der Auffahrt zum Monte Serra, rechts nach einer Linkskurve – 368m

Talort / Höhe:

Buti  - 85 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Klettersteigparkplatz oberhalb v. Buti  - 368 m

Bilder (12)

Teil 1 des Klettersteiges mit der Klammer Wand

Teil 1 des Klettersteiges mit der Klammer Wand , Foto: Claudia Schmid

Weiße Madonna und `Felsgesicht`

Weiße Madonna und `Felsgesicht` , Foto: Claudia Schmid

Notausstieg nach OBEN

Notausstieg nach OBEN , Foto: Claudia Schmid

Der Blick zurück in die `Felsgesichter`von Teil 1

Der Blick zurück in die `Felsgesichter`von Teil 1 , Foto: Claudia Schmid

Der 1.Blick in den Schlussteil

Der 1.Blick in den Schlussteil , Foto: Claudia Schmid

Die 1. D-Stelle aufwärts

Die 1. D-Stelle aufwärts , Foto: Claudia Schmid

Der Blick hoch zu den 2 Türmen mit der Hängebrücke

Der Blick hoch zu den 2 Türmen mit der Hängebrücke , Foto: Claudia Schmid

Und hoch duch eine Vertkale

Und hoch duch eine Vertkale , Foto: Claudia Schmid

Blick hinunterzur Hängebrücke

Blick hinunterzur Hängebrücke , Foto: Claudia Schmid

Blick in die Ausstiegswand am linken Turm

Blick in die Ausstiegswand am linken Turm , Foto: Claudia Schmid

In der Schlusswand

In der Schlusswand , Foto: Claudia Schmid

Blick hinüber zum anderen Turm

Blick hinüber zum anderen Turm , Foto: Claudia Schmid

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.