Kloben vom Fuschertörl

Skitour
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit2  /  3
AusrichtungNordost
AusrichtungNordost
Aufstieg
Aufstieg500 Hm
Aufstiegszeit
Aufstiegszeit2:00 Std.
Snowboardgeeignet
SnowboardgeeignetNein
Schneeschuhgeeignet
SchneeschuhgeeignetNein
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Kloben  (2938 m)
Charakter:

Wunderschöne, an Frühlingswochenenden nach Öffnung der Glocknerstraße überaus gut besuchte Skitour in grandioser Umgebung. Dem relativ kurzen und einfachen Aufstieg vom Fuschertörl folgt eine lange und nicht ganz einfache und knapp 1600 Hm lange Abfahrt ins Käfertal. Etwas Vorsicht ist auf den Altschneedecken über dem Pfandlbach im untersten Teil der Abfahrt geboten (Einbruchgefahr).

Genaue Routenbeschreibung:

Aufstieg:
Vom Fuschertörl quert man ziemlich eben hinüber zum Brennkogelkees (am Morgen infolge Vereisung oft etwas heikel). Weiter ohne Probleme in einem Rechtsbogen auf den Grat und in Kürze zum Gipfel des Kloben.

Abfahrt: (1600 Hm!)
Vom Gipfel nach S (meist ein kurzes Stück zu Fuß) in die Spielmannscharte (2866 m). Weiter über das Spielmannkees in das Tal des Pfandlbaches und ohne Orientierungsprobleme hinunter ins Käfertal.

Abfahrt: 

1600 Hm

Kartenmaterial:

AV-Karte 40 (Glocknergruppe)

Bemerkungen:

Ab Ferleiten Taxibusdienst (Hotel Römerhof, Fusch, Tel: +43 6546 218-0) zum Fuschertörl und vom Ende der Abfahrt wieder zurück nach Ferleiten.

Beste Jahrezeit: Frühjahr nach Öffnung der Glocknerstraße (oft bis in den Juni möglich)

Infostand: 

25.01.2009

Autor: 

ht

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Über die Großglockner Hochalpenstraße zum Fuscher Törl. (Öffnungszeiten unter www.grossglockner.at).

Talort / Höhe:

Fusch  - 813 m

Bilder (22)

Übersicht Aufstieg

Übersicht Aufstieg , Foto: ht

Übersicht Abfahrt

Übersicht Abfahrt , Foto: ht

Morgendlicher Aufbruch vom Fuschertörl

Morgendlicher Aufbruch vom Fuschertörl , Foto: ht

Der Kloben

Der Kloben , Foto: ht

Aufstieg durch das Kar

Aufstieg durch das Kar , Foto: ht

Aus dem flachen Kar geht es etwas steiler hinauf auf den Gipfelgrat

Aus dem flachen Kar geht es etwas steiler hinauf auf den Gipfelgrat , Foto: ht

Blick vom Gipfelgrat zurück auf den Aufstieg

Blick vom Gipfelgrat zurück auf den Aufstieg , Foto: ht

Blick nach O auf die Goldberggruppe

Blick nach O auf die Goldberggruppe , Foto: ht

Glockner, Sinwelleck, Fuscherkarkopf und Johannisberg

Glockner, Sinwelleck, Fuscherkarkopf und Johannisberg , Foto: ht

Die letzten Schritte zum Gipfel

Die letzten Schritte zum Gipfel , Foto: ht

Auf dem Gipfel ist an schönen Wochenenden immer viel los

Auf dem Gipfel ist an schönen Wochenenden immer viel los , Foto: ht

Sinwelleck, Fuscherkarkopf und Johannisberg

Sinwelleck, Fuscherkarkopf und Johannisberg , Foto: ht

Spielmann, Glockner und Sinwelleck

Spielmann, Glockner und Sinwelleck , Foto: ht

Brennkogel

Brennkogel , Foto: ht

Brennkogel

Brennkogel , Foto: ht

Glockner

Glockner , Foto: ht

Abstieg in die Spielmannscharte

Abstieg in die Spielmannscharte , Foto: ht

Abstieg in die Spielmannscharte

Abstieg in die Spielmannscharte , Foto: ht

Bei der Abfahrt

Bei der Abfahrt , Foto: ht

Nach dem Ende der Abfahrt muß man noch ein schmales Auwäldchen passieren

Nach dem Ende der Abfahrt muß man noch ein schmales Auwäldchen passieren , Foto: ht

Im Talboden. Links die schneegefüllte Rinne des Pfandlbaches. Rechts Sinwelleck und Fuscherkarkopf

Im Talboden. Links die schneegefüllte Rinne des Pfandlbaches. Rechts Sinwelleck und Fuscherkarkopf , Foto: ht

Warten auf das Taxi, das einem einen langen Talhatscher hinaus nach Ferleiten erspart

Warten auf das Taxi, das einem einen langen Talhatscher hinaus nach Ferleiten erspart , Foto: ht

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben