17 August 2013

Rekord am Grundschartner (3061 m) im Zillertal

Der Zillertaler Daniel Kopp kletterte am 5. August in Rekordzeit auf der Nordkante zum Gipfel des Grundschartners (3061 m).

Für viele Kletterer und Bergsteiger ist die Nordkante des Grundschartners im hinteren Zillertal ein Begriff, für viele auch ein lang ersehntes alpines Ziel. Die Schwierigkeiten liegen nicht nur beim Klettern ( bis 5+/Ao), sondern auch in dem langen Zu– und Abstieg. Dieser wird oft unterschätzt, was schon zu dem ein oder anderen nächtlichen Biwak auf dem Gipfel führte. Die Gesamtdauer der Tour wird vom Auto bis zum Gipfel mit ca. 8 – 10 h angegeben, dabei müssen bis zum Gipfel 2000 Hm bewältigt werden, davon 600 Hm in anspruchsvoller und ausgesetzter Kletterei. Daniel Kopp bewältigte die komplette Distanz vom Auto bis zum Gipfel in nur 2 h 19 min - das ist wohl ein neuer Rekord!

Was trieb dich zu diesem Vorhaben?

Ich bin die Tour schon sehr oft geklettert, dabei dachte mir, sie auch einmal auf Zeit zu klettern. Als ich vor ca. 15 Jahren die Tour das erste Mal mit meinem Onkel geklettert bin, brauchten wir 14 Stunden. Natürlich war auch der alte Rekord von 2h 45 min ein Ansporn.

Hattest du den Speedversuch schon länger geplant?

Nein, geplant hatte ich den Speedversuch nicht, jedoch hatte ich die Idee schon länger im Kopf. Bereits vor 5 Jahren war ich einmal nach 1 h 45 min am Einstieg. Damals hatte ich aber das komplette Material meiner Freunde im Rucksack und wollte dann doch mit ihnen gemeinsam klettern.

Letztes Jahr bist du Free Solo durch den Habeler Riss an der Reichenspitze geklettert. Das war die 3. Begehung überhaupt und das gleich Onsight und ohne Seil. Hast du immer alle Kletterstellen unter Kontrolle, oder sind auch für dich Schreckmomente dabei?

Ab dem Zeitpunkt wo ich in der Wand bin, geht es meist ganz gut. Manchmal sind schon kurze Momente dabei, an denen ich mich neu sammeln und auch mal die Luft anhalten muss – aber das waren bis jetzt zum Glück nur wenige!

Hast du schon neue Pläne oder Unternehmungen für die Zukunft?

Ja, das ist sehr wichtig für mich, dass ich ein Ziel vor Augen habe. Was ich mir dann aber als Nächstes vornehme, kommt immer spontan.

Webtipp: Daniel Kopp

Sponsoren: Salewa, Adidas Eyewear, Red Chili

Daniel Kopp am Habeler Riss an der Reichenspitze


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.