Grandlspitz Klettersteig

Klettersteig
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C/D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 95 Hm  /  900 Hm
0:45 Min.  /  3:45 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Grandlspitz  (2307 m)
Charakter:

Schöner Klettersteig, den man sehr gut am Tag der Anreise in Angriff nehmen kann, um sich für den Königsjodler einzuklettern. Der kühn an­gelegte Steig, mit ca. 170 Klettermetern, führt durch die Südwand des Grandlspitzes und ist im oberen Teil an­spruchsvoll und ausgesetzt. Interessant ist der Klettersteig in Kombination mit einer Besteiung der Taghaube - wird sehr gerne als Rundtour gemacht. 

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo und Übersichtsbild.

Ausrüstung:

Klettersteig-Grundausrüstung, Klettersteighandschuhe und Helm. Für Kinder u. Anfänger nicht zu empfehlen bzw. um bedingt Sicherungsseil erforderlich!

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Kurzer mittelschwerer Klettersteig.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz zur Erichhütte und dort in Richtung Hochscharte, kurz vor der Linksquerung zweigt der markierte Weg in die Taghaubenscharte zwischen Taghaube und Grandl­spitz ab. Von dort links auf markiertem Pfad zum Einstieg.

Höhe Einstieg: 

2130 m

Abstieg:

Beim Ausstieg steigt man (von unten gesehen) rechts ab; markiert und teilweise versichert. Man erreicht wieder die Taghaubenscharte und steigt wie beim Aufstieg zur Erichhütte ab.

Stützpunkt:
Bemerkungen:

Meist klettert man zuerst den Grandlspitz-Klettersteig und geht von der Taghaubenscharte weiter zum Gipfel der Taghaube - ein direkter Abstieg führt dort hinunter zur Erichhütte.

Infostand: 

13.05.2004

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A10 bis Bischofshofen, weiter auf der B164 über den Dientner Sattel und nach etwa 1 km rechts am Parkplatz der Erichhütte parken. Öffis: Mit der Bahn nach Bischofshofen oder Lend. Weiter mit dem Bus nach Mühlbach am Hochkönig oder Dienten. Von Mitte Mai bis Ende September Anschlussbus auf den Dientner Sattel.

Talort / Höhe:

Dienten  - 1128 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Erichhütte auf dem Dientner Sattel  - 1342 m

Bilder (30)

Übersicht - links der Königsjodler Klettersteig, rechts der Grandlspitz Klettersteig

Übersicht - links der Königsjodler Klettersteig, rechts der Grandlspitz Klettersteig

Übersicht Detail Grandlspitz Klettersteig

Übersicht Detail Grandlspitz Klettersteig

Beim Zustieg nahe der Erichhütte - Grandlspitz Klettersteig

Beim Zustieg nahe der Erichhütte - Grandlspitz Klettersteig

Der steile Einstieg des Grandlspitz Klettersteiges.

Der steile Einstieg des Grandlspitz Klettersteiges.

Die "Klein aber Oho" Ecke - Grandlspitz Klettersteig

Die "Klein aber Oho" Ecke - Grandlspitz Klettersteig

Klettere im untern Teil des Grandlspitz Klettersteiges.

Klettere im untern Teil des Grandlspitz Klettersteiges.

Im Mittelteil man sieht schon die Schlusswand - Grandlspitz Klettersteig

Im Mittelteil man sieht schon die Schlusswand - Grandlspitz Klettersteig

Blick von unten zum Beginn der Schlusswand - Grandlspitz Klettersteig

Blick von unten zum Beginn der Schlusswand - Grandlspitz Klettersteig

Richtig ausgesetzt wird es vor der schweren Ausstiegspassage - Grandlspitz Klettersteig

Richtig ausgesetzt wird es vor der schweren Ausstiegspassage - Grandlspitz Klettersteig

Die letzten Meter des Grandlspitz Klettersteiges.

Die letzten Meter des Grandlspitz Klettersteiges.

Beim Abstieg zur Taghaubenscharte - Grandlspitz Klettersteig

Beim Abstieg zur Taghaubenscharte - Grandlspitz Klettersteig

Denn das Ende ist so Nah!!

Denn das Ende ist so Nah!!, Schönes, überhängendes Teilstück auf den letzten paar Metern bis zum Gipfel, Foto: Schloma

A bissal schneller kunz nu geh´n!!!

A bissal schneller kunz nu geh´n!!!, Oder auch nicht!, Foto: Schloma

im eher leichten Mittelteil des Steigs

im eher leichten Mittelteil des Steigs, Foto: Chiemgauer

Kurz vor dem Ende mit Tiefblick bis zum Einstieg

Kurz vor dem Ende mit Tiefblick bis zum Einstieg, Foto: Chiemgauer

Gleich nach dem Einstieg. Der Fels ist gut zu klettern.

Gleich nach dem Einstieg. Der Fels ist gut zu klettern., Foto: Matze

Das Finale ist oben schon zu sehen.

Das Finale ist oben schon zu sehen., Foto: Matze

Ganz schön viel Luft unter dern Sohlen!

Ganz schön viel Luft unter dern Sohlen!, Foto: Matze

Am Ausstieg des Steiges!

Am Ausstieg des Steiges!, Foto: Matze

Doris und ihre Begleiter beim Einstieg. Vielleicht meldest du dich ja mal Doris und wir machen eine Tour gemeinsam. (residentevil2_1999@yahoo.de)

Doris und ihre Begleiter beim Einstieg. Vielleicht meldest du dich ja mal Doris und wir machen eine Tour gemeinsam. ([email protected]), Foto: Matze

Foto: Matze

Zwei Klettersteigler im schwierigsten Teilstück.

Zwei Klettersteigler im schwierigsten Teilstück., Foto: Matze

Doris und ihre Truppe am Ende des Einstiegs.

Doris und ihre Truppe am Ende des Einstiegs., Foto: Matze

Beide Klettersteige in einem Bild. Rechts der Grandspitz-Klettersteig und links die Zacken des Königsjodler-Klettersteiges.

Beide Klettersteige in einem Bild. Rechts der Grandspitz-Klettersteig und links die Zacken des Königsjodler-Klettersteiges., Foto: Matze

Dezember 07

Dezember 07, Der Klettersteig ist auch im Winter mit der Abfahrt bis zum Wanderparkplatz am Dientner-Sattel eine tolle Tour., Foto: Renner Wolfgang

Dezember 07

Dezember 07, Am Spitz!, Foto: Wolfgang Renner

Dezember 07

Dezember 07, im steilen, dafür schneefreien Teil!, Foto: Wolfgang Renner

27.06.2010: Grandlspitz beim Zustieg. Schön. Schön. Schön.

27.06.2010: Grandlspitz beim Zustieg. Schön. Schön. Schön., Foto: friends/G.Siegl/brothers

Aber Achtung - die Taghaubenüberschreitung ist mit A/B angegeben, der kurze Kamin hier ist aber eher Schwierigkeitsgrad C (eventuell Klettersteigset anlassen)!

Aber Achtung - die Taghaubenüberschreitung ist mit A/B angegeben, der kurze Kamin hier ist aber eher Schwierigkeitsgrad C (eventuell Klettersteigset anlassen)!, Foto: friends/G.Siegl/brothers

Aufregende Passagen während der Taghauben-Überschreitung.

Aufregende Passagen während der Taghauben-Überschreitung., Foto: friends/G.Siegl/brothers

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.