14 Juni 2004

Schöpf und Fischhuber sind die Kletterstaatsmeister 2004

Schöpf und Fischhuber sind die Kletterstaatsmeister 2004 im Vorstieg

 

Lama und Saurwein holen sich den Juniorentitel

Bereits drei Titel waren vor dem Finale zur Kletterstaatsmeisterschaft in Linz vergeben.

Fischhuber Kilian (Herren), Saurwein Franziska (Juniorinnen) und Lama David (Junioren) hatten bereits in Hermagor, Zwettl und Dornbirn gewonnen. Alle drei beherrschten ihre Klassen ganz klar und hätten auch bei einem Startverzicht in Linz die Titel gewonnen.

Aber sie wollten es noch einmal wissen und zeigte in Linz klar auf, wer in diesem Jahr in diesen Klasse vorne ist.

Bemerkenswert vor allem die Stärke von Kilian Fischhuber, der erst vor drei Wochen den Boulderweltcup in Erlangen gewinnen konnte und auch in Linz das Finale im Vorstieg klar für sich entscheiden konnte. Damit sind auch die Hoffnungen für den Weltcup in Imst (Vorstieg) begründet.

Sämtliche Routen bis zum Top ist in Linz Saurwein Franziska gestiegen und gewinnt die Staatsmeisterschaft, wie Fischhuber und Lama mit der höchstmöglichen Punktezahl von 400 Punkten.

Die Junioren konnten erst im Superfinale, das auf der Finaltour der Herren ausgetragen wurde, in den Platzierungen getrennt werden. Dort kletterte Lama David am weitesten und gewann so auch Linz. Bei einem direkten Vergleich mit den Herren wäre Kilian Fischhuber auch hier der Sieger geblieben.

Die Spannung konzentrierte sich aber vor allem auf die Damen. 4 Kletterinnen hatten noch Chancen auf die Medaillenränge gehabt. Da aber Stöhr Anna bereits in der Qualifikation ein Fehler passierte, kletterten Schöpf, Raffetseder und Saurwein im Finale um die Medaillen. Nachdem alle drei auch dort Top gestiegen sind, wurden sie auf die leicht abgeänderte Finaltour der Herren geschickt. Ein Sprung auf halber Wandhöhe brachte die Entscheidung. Saurwein Katharina berührte den Griff, Schöpf sprang daneben und Raffetseder konnte ihn halten und weiter klettern. Somit gewann Gerda Raffetseder den Finalbewerb an ihrer Trainingswand, Saurwein wird zweite und Schöpf dritte. Mit diesem dritten Rang konnte sich Bettina Schöpf wieder als Staatsmeisterin feiern lassen und eine weitere Goldmedaille in ihrer fast endlosen Erfolgsgeschichte bei den Staatsmeisterschaften hinzufügen.

Endergebnis Finalbewerb in Linz:

Juniorinnen:

1. Saurwein Franziska ÖAV Innsbruck

2. Schranz Christine ÖAV Imst

3. Kofler Stefanie ÖAV villach

Junioren:

1. Lama David ÖAV Innsbruck

2. Breitenlechner Maximilian ÖAV Innsbruck

3. Gollner Simon ÖAV Weyer

Damen:

1. Raffetseder Gerda NF Steyregg

2. Saurwein Katharina ÖAV Innsbruck

3. Schöpf Bettina ÖAV Imst

Herren:

1. Fischhuber Kilian ÖAV Waidhofen/Ybbs

2. Wagner Roland NF Salzburg

3. Fichtinger Reinhard ÖAV Zwettl

Staatsmeister 2004 im Vorstieg

Juniorinnen

1. Saurwein Franziska ÖAV Innsbruck

2. Schranz Christine ÖAV Imst

3. Kofler Stefanie ÖAV Villach

Junioren

1. Lama David ÖAV Innsbruck

2. Breitenlechner Maximilian ÖAV Innsbruck

3. Vogl Philipp ÖAV Bregenz

Damen

1. Schöpf Bettina ÖAV Imst

2. Raffetseder Gerda NF Steyregg

3. Saurwein Katharina ÖAV Innsbruck

Herren

1. Fischhuber Kilian ÖAV Waidhofen/Ybbs

2. Fichtinger Reinhard ÖAV Zwettl

3. Reis Jürgen ÖAV Dornbirn

Text: Knabl Helmut, Fotos: Knabl Andy

Text: Knabl Helmut

Linktipp:

Kilian Fischhuber

Schöpf und Fischhuber sind die Kletterstaatsmeister 2004


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.