24 Juni 2013

Quechua Wurfzelte

Wurfzelte: Einfach us der Hülle nehmen, in die Luft werfen und schon fertig aufgestellt ist das Zelt.

Wer kennt es nicht, das "kleine" Problem vor dem Zeltaufbau, bei dem man sich langwierig mit der Gebrauchsanweisung befassen muss, um die richtige Stange in das richtige Loch zu stecken. Seit ein paar Jahren gibt es sogenannte Wurfzelte, die sich dank einer speziellen Stangenkonstruktion wie von Geisterhand aufstellen lassen. Einer der führenden Hersteller ist Quechua, der zu Decathlon gehörende Produzent stellt die Wurfzelte in vielen Varianten her.

In zwei Sekunden fertig aufgebaut

Wir haben uns die 2 Seconds Modelle von Quechua genauer angesehen. Der runde Packsack lässt schon erahnen, wie das Zelt vor dem entfalten zusammengelegt ist. Nimmt man es heraus, braucht man gerade mal den Befestigungsgurt zu lösen und das Zelt loslassen - das Zelt nimmt sofort die Endform an.

Je nach Wetterverhältnissen muss man sich noch mit den Heringen und den Abspannschnüren beschäftigen, wie bei anderen Zelten auch. Das Reinstecken des Zeltgestänges entfällt aber komplett, das Zelt ist quasi nach dem Loslassen bezugsfertig!

Etwas "intensiver" muss man sich mit dem Abbau beschäftigen. Dank der sehr guten Erklärung, auf einer im Zelt angehefteten Anleitung geht aber auch das Abbauen erstaunlich einfach. Mit ein paar Handgriffen bringt man das Zelt wieder in die Kugelform und fixiert es mit dem Spanngurt.

Fazit: Das Quechua 2 Seconds Zelt ist vor allem für Leute interessant, die schnell mal ein Zelt neben dem Auto aufbauen wollen. Wer einen längeren Campingurlaub oder eine Expedition plant, greift naturgemäß zu einem größeren Modell. Vom Ein-Mann-Zelt bis zum großen Familien-Zelt ist bei Quechua fast alles zu finden.

Webtipp:

Quechua

Decathlon

Das handliche Quechua 2 Seconds II Zelt
In wenigen Sekunden ist das Zelt aufgebaut
Die Wurfzelte gibt es auch in familientauglicher Ausführung
Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben