Test Atomic Backland 85 (UL) Modell 2018/2019
19 November 2018

Test Atomic Backland Ski Modell 2018

Atomic hat seine neue Backland-Ski Serie technisch verfeinert und noch einen Tick leichter gemacht.  

Atomic ist der weltweit größte Skihersteller und die Nummer zwei im Bereich Skischuhe – mit seiner kompletten Backland-Kollektion fürs Backcountry ist Atomic auch die am schnellsten wachsende Touring-Marke. Seit einigen Jahren mischt der Österreichische Hersteller auch abseits der Piste kräftig mit - Backland nennt Atomic seine Skitouren-Kollektion mit Ski, Schuhen und Bindung. Wir waren im Frühling 2018 im Altenmarkter Stammwerk und haben danach die neuen Backland 2018er Modelle in Obertauern für euch getestet.

Generell ist die neue Backlandserie um fast 10% leichter als das jeweilige Vorjahresmodell und im Vergleich zum alten 2017er Backland wurde der neue Ski stark weiterentwickelt.

Backland-2018/19: JETZT mit HRZN Tech

Neu ist, dass dieHRZN Tech beim neuen Backland auch in der Schaufel zum Einsatz kommt. HRZN Tech wurde ursprünglich für Freeride Ski entwickelt und verleiht der Schaufel ungefähr 10 % mehr Auftriebsfläche.  Dieser extra Auftrieb ist im Powder genial und ermöglicht leichteres Abfahren im zerfahrenen Schnee. – damit machen die Ski bei der Abfahrt in jedem Schnee noch mehr Spaß!

All Mountain Rocker 15/85/0

Der Backland ist an der Schaufel sehr früh aufgebogen, was den Ski bei vielen Schneebedinungen besser performen lässt und ihn spurvielseiter macht. 

Backland Modelle

Den Backland gibt es in den Breiten 78, 85 und 95 sowie noch in zwei UL (ultra light) Modellen in den Breiten 78 und 85, die durch der Ultra Light Woodcore und Carbon-Einlagen nochmal knapp 300g weniger auf die Waage bringen und an der magischen 1000g Grenze pendeln (je nach Skilänge). Im Vergleich zu dem von uns bereits getesteten Backland 85 UL (2017) ist der Nachfolger wesentlich stabiler und trotzdem noch einen Tick leichter. 

Test Atomic Backland 85 (UL) Modell 2018/2019
Test Atomic Backland 85 (UL) Modell 2018/2019 - Ultra Light Woodcore Kern
Test Atomic Backland 85 (UL) Modell 2018/2019
Test Atomic Backland 85 (UL) Modell 2018/2019 - HRZN Tech
Test Atomic Backland 85 (UL) Modell 2018/2019 - das Innenleben eines Backlands
Test Atomic Backland 85 (UL) Modell 2018/2019 -  perfekte Bedingungen
Test Atomic Backland 85 (UL) Modell 2018/2019 - die Technik
Test Atomic Backland 85 (UL) Modell 2018/2019 -  der Backland 85
Test Atomic Backland 85 (UL) Modell 2018/2019 - Aufstieg
Test Atomic Backland 85 (UL) Modell 2018/2019 -  der Backland 85 UL
Test Atomic Backland 85 (UL) Modell 2018/2019 -  verdiente Pause nach einem langen Testtag

Ein sehr guter Mix

Atomic möchte mit dem Backland einen Ski für alle Schneearten - insbesondere auch zerfahrenen Schnee - machen, was im Großen und Ganzen auch gelingt. Beim Test entpuppte sich der Backland als zuverlässiger und solider Begleiter, dem ganz besonders mittlere Radien liegen. Der Kantengriff ist sehr gut und der Backland liegt auch bei schlechtem Schnee gut und hält seine Spur. Die Allrounderbreite ist sicherlich 85 und hier bietet sich auch die UL Verison für den aufstiegsorientierten Tourengeher an. Für einen blutigen Anfänger ist der Backland aber nicht unbedingt geeignet, da er vor allem bei aktiver Fahrweise seine volle Leistung ausspielt.

Fazit bergsteigen.com: Ein interessanter und technisch hochwertiger Tourenski, der in vielen Schneearten für den ambitionierten Fahrer eine solide Leistung erbringt und auch einen sehr vernünftigen Preis hat.

Technische Features Backand (UL)

  • HRZN Tech Tip
  • Cap Sidewall
  • Carbon Powered (UL)
  • Ultra Light Woodcore
  • All Mountain Rocker 15/85/0

Masse/Längen/Gewicht BACKLAND 85 (UL)


158 cm: 115-85-103.5

Radius: 15

165 cm: 116-85-104.5

Radius: 16

172 cm: 117-85-105.5

Radius: 17

179 cm: 118-85-106.5

Radius: 18

Gewicht:

Backland 85              1240g/172 cm

Backland 85 (UL)        980g/165cm

Mehr Infos findet ihr direkt bei Atomic 

ps: Wusstet ihr, dass ein Paar Ski wirklich zusammengehört. Am Ende der Produktion werden beim Qualitätscheck zwei passende Ski (innerhalb einer Toleranz von Vorspannung und Aufbiegung von Spitze und Ende zusammengesucht, hintereinander auf den Wagen gestellt und dann beim Verpacken final (bei Atomic über Scan der Codes) verheiratet - bis das der Skibruch sie scheidet:-).  



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben