Der Mosquito Klettergurt wirkt sehr aufgeräumt.
07 Mai 2021

Test Mosquito Klettergurt - Wild Country

Wir haben uns den superleichten Mosquito Sportklettergurt von Wild Country etwas genauer angeschaut.

Wildcountry präsentiert mit dem Mosquito einen Sportklettergurt im Super-Fliegengewicht – je nach gewählter Größe bringt der Mosquito 220 (XS) bis 280 (L) Gramm auf die Waage. Unser Testgurt, welchen wir in Größe M erhielten, wiegt genau 254 Gramm und das kann sich wirklich sehen lassen!

Natürlich ist ein geringes Gewicht bei Hüftgurten nicht das wichtigste Kriterium, der Gurt muss angenehm anliegen und funktionell sein. Um es vorweg zu nehmen – auch das haben die Wild Country Entwickler beim Mosquito geschafft. Der Gurt lässt sich gut anziehen, mit einer einzigen, leichten Aluminiumschnalle ist der Hüftgurt dann auch fixiert und sitzt wie angegossen.

Positiv aufgefallen sind uns die breiten Beinschlaufen und auch die Hüftpartie des Mosquito-Klettergurtes ist ordentlich ausgeführt. Da zwickt überhaupt nichts, weder beim Sichern noch wenn man an seiner aktuellen Schlüsselstelle etwas länger im Projekt herumhängt. Der Mosquito-Gurt hat – in Relation zu seinem Fliegengewicht – einen sehr guten Tragekomfort.

Der Mosquito Klettergurt wirkt sehr aufgeräumt.
Mit dem Mosquito Klettergurt an den Baseclimbs der Geierwand.
Die Expressschlingen hängen gut am Mosquito Klettergurt.
Vorne hat der Mosquito Klettergurt eine Schlaufe und eine kleine Verschlussschnalle.
An jeder Seite hat der Mosquito Klettergurt vorne eine dicke und hinten eine recht dünn ausführte Materialschlaufe.
Hinten ist ein dünner Gummi für die Beinschlaufen und noch eine kleine, mittige Schlaufe am Mosquito Klettergurt angebracht.
Die Größe M des Mosquito Klettergurtes wiegt bei uns 254 Gramm.
Man sieht Rot - dann ist es Zeit, den Gurt auszutauschen (dann ist die Einbinde-Einheit zu stark abgewetzt).
Hinten die vordere Materialschlaufe (mit Plastik ummantelt), vorne die dünne, zweite Materialschlaufe.
Die tragenden Bandteile sind schon in den breiteren Gurt eingewebt (im Bild eine der Beinschlaufen).

Die Materialschlaufen sind vorne mit Plastik verstärkt und bieten für jeweils 6 Expressschlingen (links und rechts) ausreichend Platz. Dahinter gibt es auf jeder Seite noch eine weitere, deutlich filigranere Materialschlaufe ohne Plastikummantelung. Die Einbindepartie vorne beim Anseilring hat ein interessantes Sicherheits-Feature – wenn man plötzlich rote Fäden sieht, ist das Ende der Gurt-Lebensdauer erreicht.

Einzig kleiner Kritikpunkt – wenn man bei so einem gelungenen Gurt überhaupt etwas Beanstanden darf – ist die Gummifixierung der Beinschlaufen. Die ist oben am Hüftgurt nur durchgezogen und rutscht so anfangs etwas ungewohnt in manchen Positionen hin und her. Man gewöhnt sich aber schnell daran und kann bei Bedarf auch mit einem einfachen Knoten Abhilfen schaffen.

Der Mosquito Hüftgurt ist sehr gut gelungen und vor allem für ambitionierte Sportkletterer im Klettergarten und in der Halle interessant. Schön verarbeitet und mit den breiten Bein- und Hüftschlaufen wirklich angenehmem zu tragen, damit macht das Klettern einfach Spaß. Und – um wieder dort aufzuhören, wo wir angefangen haben – das geringe Gewicht spielt natürlich wie bei der gesamten Kletterausrüstung eine Rolle und das ist beim Wild Country Mosquito einfach top!

Fazit bergsteigen.com: Wer sich Ziele im Sportklettern gesetzt hat und auf leichte, sehr funktionelle Ausrüstung wert legt, dem kann man den superleichten Wild Country Mosquito Hüfgurt uneingeschränkt ans Herz legen.


  • Ultraleicht: 220 g (Größe XS)
  • Leichtes, geschmeidiges, abriebfestes Ripstop-Material
  • Ausgelegt auf maximale Bewegungsfreiheit und gleichmäßige Lastenverteilung
  • Integrierter Verschleißindikator am unteren Anseilpunkt
  • Leichte Aluminiumschnalle für einen sicheren Verschluss
  • Vier leichte Materialschlaufen: zwei verstärkte Loops vorne und zwei flexible, flache Ausrüstungsschlaufen hinten, welche auch beim Tragen eines Rucksackes nicht stören
  • Zentrale kleine Schlaufe hinten
  • Fixe Beinschlaufen mit elastischen Tragegurten
  • Verpackt in einer leichten, schützenden Aufbewahrungstasche
  • Unisex-Design 
  • Preis: 90 Euro

     

Webtipp: Wild Country



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben