Himmelsleiter - Val Travernanzes

Eisklettern
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit WI6
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg1600 m
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 65 m  /  250 Hm
1:30 Std.  /  4:30 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Gebirge:
Berg:
Val Travernanzes  (1600 m)
Charakter:

Schöner und schwieriger Eisfall im Val Travernanzes

Bericht der Erstbegeher: Am 19.Februar fuhren wir auf der Suche nach Eis ins Val Travernanzes. In der rießigen Eisarena dort angekommen entschieden wir uns die "Candela Sospesa“ mit direktem Einstieg zu klettern. Als wir bei der 2ten Seillänge ankamen staunte Hannes nicht schlecht über die Bohrhaken in der Mixwdseillänge. Hatte er doch schon einige Jahre vorher die Route ohne Bohrhaken und Clean geklettert. Nichts des do trotz übernahm ich diese Seillänge und kletterte zum nächsten Standplatz. Die Eisverhältnisse waren wirklich super. Die letzte Seillänge übernahm wieder Hannes und wir waren bereits nach etwas mehr wie einer Stunde am Ende angelangt. Mir viel schon gleich morgends eine Linie auf der anderen Talseite auf, und am ende der Route „Principessa Sospesa“ berichtete ich Hannes von dem anderen Eisfall, der auch laut ihm wahrscheinlich noch nicht geklettert wurde. Es war erst Mittag und somit starteten wir wieder mit skiern auf die andere Talseite.Hannes übernahm die erste Seillänge die über relativ gutes Eis aber ziemlich steil etwa 45m nach oben führt. 2 Passagen waren etwas delikat weil das Eis noch nicht ganz zusammengewachsen war. Am Stand angelangt übernahm ich die 2. Seillänge mit einigen Friends und Eisschrauben ausgerüstet. Diese Seillänge führt über eine Glasur und dann über 2 große Eiszapfen in einer linksquerung zum Ende des Eisfalles. Die Absicherung ist eigentlich gut mit Eisschrauben möglich wenn man sie immer im „stabilen Eis“ platziert. Am Ende angelangt kann man wieder im guten eis einen Standplatz errichten und wieder mit einem Abalakov mit 2x 60m Abseilen. Wir haben die Route „clean“ hinterlassen, einzig eine Schlinge in einer Sanduhr neben dem Standplaz. Die Schwierigkeit ist relativ, jedoch klettert man in der 2. Seillänge ziemlich ausgesetzt an freihängenden Eiszapfen. (Text: Daniel Ladurner).

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

1. Sl WI 5+

2. Sl WI 6

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Hannes Lemayr, Daniel Ladurner am 20.02.2019

Seillänge: 

2 x 60 m

Ausrüstung:

Satz Eisschrauben, Auswahl Friends

Absicherung: 
Alpin
Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz am besten mit Tourenskiern ins Val  Skier ins Val Travenanzes aufsteigen. 

Höhe Einstieg: 

1600 m

Abstieg:

Abseilen und über den Zustiegsweg retour

Kartenmaterial:

Tabacco 1:25.000 Cortina d'Ampezzo Blatt 03

Infostand: 

20.02.2019

Autor: 

Daniel Ladurner

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Toblach auf der SS51 nach Cimabanch (Im Gemärk). Am Gasthaus Ostpitale vorbei bis zur ersten großen Linkskurve. Bei der Kuve parken. 

Talort / Höhe:

Cortina d'Ampezzo  - 1211 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Linkskurve an der SS 51  - 1420 m

Bilder (6)

Himmelsleiter - Val Travernanzes - Übersicht

Himmelsleiter - Val Travernanzes - Übersicht , Foto: Daniel Ladurner

Himmelsleiter - Val Travernanzes

Himmelsleiter - Val Travernanzes, Hannes Lehmayr in der 1. Sl , Foto: Daniel Ladurner

Himmelsleiter - Val Travernanzes

Himmelsleiter - Val Travernanzes, Daniel Ladurner startet in die 2. SL, Foto: Hannes Lehmayr

Himmelsleiter - Val Travernanzes

Himmelsleiter - Val Travernanzes, Daniel Ladurner am Ende der 2. SL, Foto: Hannes Lehmayr

Himmelsleiter - Val Travernanzes

Himmelsleiter - Val Travernanzes, Hannes Lehmayr in der 2. Sl , Foto: Daniel Ladurner

Himmelsleiter - Val Travernanzes

Himmelsleiter - Val Travernanzes, Hannes Lehmayr in der 1. Sl , Foto: Daniel Ladurner

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.