Torstein Eisrinne

Eisklettern
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 55°
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg2550 m
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 300 m  /  2100 Hm
2:00 Std.  /  6:00 Std.
AusrichtungNordost
AusrichtungNordost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 3:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Torstein Eisrinne  (2948 m)
Charakter:

Eine der östlichste Firn- bzw. Eisroute Österreichs, die bei Aufstieg über die Adamekhütte ein ruhiges und eindrucksvolles Bergerlebnis verspricht. Nach langem und sehr steilen Zustieg zur Hütte (gemütlicher Winterraum, offen) sollte man am nächsten Tag früh zur Eisrinne aufbrechen, da diese zeitig in der Sonne ist (NO). Obwohl die Route in Schitourenführern als "Firnabfahrt" (Schwierigkeit V) beschrieben ist, sollte die Steilheit nicht unterschätzt werden – auch die Lawinensituation ist genau zu beachten, dies gilt ebenso für den Zustieg zur Hütte und zur Tour !

Genaue Routenbeschreibung:

Hotel Gosau 937m - Adamekhütte 2196m - Durchschlupf Schneebergwand/Mitterspitz ca. 2550m - Torstein Eisrinne - Torsteingipfel 2948m.

Vom flachen Becken unter dem Torstein durch die Eisrinne bis zum Gipfel aufsteigen - das steilste Stück ist im Bereich der Engstelle - eventuell am Ende kurze Kletterei am Grat (1 - 2).

Erstbegeher / Erstbesteiger:

J. Buchsteiner, August 1819 im Auf- und Abstieg.

Ausrüstung:

Hochalpine Eistour, kompl. Eisausrüstung und Seil sind erforderlich.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Firn bzw. Eis bis 55° (bei Ausaperung auch leichte Kletterei bis max. 3), ist sowohl im Aufstieg als auch im Abstieg zu bewältigen.

Absicherung: 
Gut
Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz beim Hotel Gosau steigt man zuerst zur Adamekhütte auf. Der steile und lange Hüttenanstieg ist mit 4 - 5 Stunden angegeben und sollte nur bei sehr sicheren Schneeverhältnissen gemacht werden.

Von der Hütte geht man an der Schneebergwand vorbei, und gelangt durch den Durchschlupf zwischen Schneebergwand u. Mitterspitz in das flache Becken unter den Torstein.

Höhe Einstieg: 

2550 m

Abstieg:

Abstieg am besten wie Aufstieg durch die Eisrinne und zurück zur Hütte.

Stützpunkt:
Kartenmaterial:

Kompass Nr. 031, Ramsau Dachstein
AV-Karte Nr. 14 Dachstein

Bemerkungen:

Nach Neuschneefällen die Lawinengefahr nicht unterschätzen!

Als Tagestour nicht umbedingt geeignet, besser Übernachtung auf der Hütte. Adamekhütte 2196m Winterraum mit AV-Schloss

Infostand: 

17.05.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Über Bad Ischl nach Bad Goisern und weiter bis nach Gosau, hier nun bis zum Parkplatz unter dem Vorderen Gosausee.

Talort / Höhe:

Gosau  - 736 m

Bilder (17)

Übersicht

Übersicht, Gut zu sehen die Engstelle in Wandmitte., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kurz vor dem Grat

Kurz vor dem Grat

Vor der Hütte

Vor der Hütte, Beim zeitigen Aufbruch vor der Hütte., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Zustieg

Zustieg, Beim Zustieg - gut zu sehen der Durchschlupf Schneebergwand/Mitterspitz., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

In der Rinne

In der Rinne, Im unteren Teil der Rinne., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Engstelle

Engstelle, In der Engstelle, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kurz vor dem Grat

Kurz vor dem Grat, Kurz vor dem Grat wird es wieder etwas flacher., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Panorama

Panorama , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Gosauseen

Gosauseen, Blick vom Gipfel hinunter zu den Gosauseen, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Foto: Stefan Rass

Foto: Stefan Rass

Foto: Stefan Rass

Der Torstein in Mai 06

Der Torstein in Mai 06 , Foto: AndiR. www.riesner.at

Ausstieg

Ausstieg, Am Ende der Engestelle, Foto: AndiR. www.riesner.at

Aufstieg

Aufstieg, In der unteren Hälfte der Rinne, Foto: AndiR. www.riesner.at

Torstein Rinne

Torstein Rinne, Aufnahme vom 27.05.05, Foto: Andreas Zangenfeind

letzte Meter

letzte Meter, am 11.05.08 war es sehr weich in der rinne. im hintergrund der hohe dachstein, Foto: Herr Homer

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.