Akkukombi

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7-
6 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 200 m
3:00 Std.  /  3:50 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Steinplatte  (1869 m)
Charakter:

Vorsicht - die Drahtschlingen halten nicht (siehe unten)!


Schöne Routenkombination, die vor allem oben sehr schöne Kletterei aufweist. Die Kletterei wechselt zwischen Platten und steilen Wandpassagen ab - leider auch ein paar Latschen Meter.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Div.

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Keine

Friends: 

1,5

Ausrüstung:

50m Doppelseil, Friend 1,5, 10 Expressschlingen und Helm !!!

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Absicherung könnte besser sein.


Infos vom 25. Mai 2006 - Thomas Reifberger: Wir haben gestern die Tour gemacht. Die 4. Seillänge der Akkukombi ist fast ausschließlich mit fixen SU-Schlingen abgesichert. Hierzu wurde 2mm starker, mit Plastik ummantelter Stahldraht verwendet. Das Plastik ist jedoch inzwischen spröde und rissig, deshalb rostet der Stahldraht. Die 2 Zwischensicherung ist bereits gerissen, als ich mich reingesetzt habe(KEIN STURZ, ca. 60 kg Belastung). Wir haben die SL abgebrochen, die restlichen Schlingen sind vermutlich in ähnlichem Zustand, obwohl sie einigermaßen zuverlässig aussehen. Bitte Topo updaten, die SL ist dadurch gefährlich!


Auch in der Lilakombi, die wir stattdessen weitergegangen sind, ist min. 1 solche Schlinge.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

7- (6 obl.) meist um 6-

Zustieg zur Wand:

Von St. Johann oder Lofer nach Waidring. Hier kann man entweder mit der Seilbahn oder über eine Mautstraße auf die Steinplatte fahren.


Seilbahn: Von der Bergstation über den Gamssteig zum Wandfuß und zum Vorbau queren.


Mautstraße: Vom Parkplatz "Skigebiet Steinplatte" zur Stalleralm und weiter auf dem Wanderweg in Richtung Wemeteigenalm. Am Ende der Forststraße - nach dem man unter der Gondelbahn hindurch ist - zweigt links ein Steiglein hinauf - diesem bis zum Wandfuß folgen.

Höhe Einstieg: 

1600 m

Abstieg:

Abseilen über die Tour (siehe Topo)

Bemerkungen:

Die route "Akkukombi" heisst im neuen Steinplattenführer "Pfeilermix".

Infostand: 

02.07.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von der Inntalautobahn (Abfahrt Kufstein-Süd) nach St.Johann und weiter nach Waidring. Von Salzburg über das "Kleine Deutsche Eck" über Lofer nach Waidring. Die Höhenstraße beginnt nicht unweit der kaum zu übersehenden Seilbahnstation.

Talort / Höhe:

Waidring  - 778 m

Bilder (7)

Übersichtsbild

Übersichtsbild , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Übersicht

Übersicht, Im Bereich E ist die Tour., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ende

Ende

1. Seillänge

1. Seillänge, Christian Dreyer in der ersten Seillänge., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Plattenpfeiler

Plattenpfeiler, Im oberen Plattenpfeiler - hier hat es viele Sanduhren., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstiegsseillänge

Ausstiegsseillänge, In der letzten Seillänge., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ende

Ende, Am schluß hat es noch eine schöne Platte., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben