Der große Affenzirkus

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6-
4+ obl.
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 170 m  /  220 Hm
2:00 Std.  /  2:45 Std.
AusrichtungSüdostSüd
AusrichtungSüdost, Süd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:30 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Flatzer Wand  (722 m)
Charakter:

Der große Affenzirkus ist eine Mehrseillängenroute am linken Rand des Sektor Sunshine (Klettergarten). Die Route ist sehr gut mit Bohrhaken abgesichert und eignet sich somit gut als Mehrseillängenabenteuer - wenn unten im Klettergarten Sektor schon die Massen unterwegs sind (Affenzirkus), ist man weiter oben meist alleine. Durch den schnellen und einfachen Abstieg auf dem Jubiläumssteig (leichter Klettersteig) ist man auch schnell wieder unten. Man kann den Affenzirkus gut mit den Klettergartentouren verbinden (ein Einfachseil reicht aus).

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Rechts daneben gibt es die Route "Kleine Klapsmühle" - die ist meist mit Klebehaken gesichert und die Kletterpassagen im Mittelteil (Lochplatte) sind etwas schöner. 

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Thomas Behm 11/2010

Seillänge: 

2 x 70 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

Kletterausrüstung, 10 Expressschlingen, Bandschlingen und Helm

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Die Tour ist gut gesichert und eignet sich somit auch für den Einstieg in das Mehrseillängenklettern.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz in der Wandstraße aufwärts zu einem Querweg, dann leicht rechtshaltend hinauf den Schildern Jubiläumssteig folgen. An den Felsen (Klettergarten Sektor Sunshine) links zum Einstieg etwas unterhalb des Klettergartens bei einem kleinen Pfeiler.

Abstieg:

Vom Ausstieg nach rechts und auf dem Jubiläumssteig (versicherter Klettersteig) wieder zurück zum Wandfuß und auf dem Aufstiegsweg hinunter zum Parkplatz.

Stützpunkt:
Bemerkungen:

Auf der Flatzer Wand gibt es noch viele Touren in allen Schwierigkeitsgraden mehr Infos mit Topo hier

Infostand: 

18.05.2019

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Neunkirchen in Richtung Ternitz, durch Mahrersdorf nach Flatz (Wegweiser), Abzweigung Wandgasse in Flatz (Wegweiser mit Parkplatzschild). Unter der Wand entlang bis zum Wanderparkplatz.

Talort / Höhe:

Flatz  - 500 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Wanderparkplatz Flatzerwand  - 525 m

Bilder (11)

Übersicht: In Rot der große Affenzirkus.

Übersicht: In Rot der große Affenzirkus.

Beim Einstieg am kleinen Pfeiler.

Beim Einstieg am kleinen Pfeiler.

Am kleinen Pfeiler (1. Seillänge).

Am kleinen Pfeiler (1. Seillänge).

Die zweite Seillänge vom großen Affenzirkus.

Die zweite Seillänge vom großen Affenzirkus.

Dritte Seillänge Affenzirkus - am Block ganz links hinauf.

Dritte Seillänge Affenzirkus - am Block ganz links hinauf.

Die 4te Seillänge ist primär Gemüse (Affenzirkus).

Die 4te Seillänge ist primär Gemüse (Affenzirkus).

Am Ende der Rampe (5te Seillänge Affenzirkus).

Am Ende der Rampe (5te Seillänge Affenzirkus).

Wie die Affen an den Bäumen (6te Seillänge, man muss am Anfang abklettern).

Wie die Affen an den Bäumen (6te Seillänge, man muss am Anfang abklettern).

Beginn der 7ten Seillänge vom Affenzirkus.

Beginn der 7ten Seillänge vom Affenzirkus.

Die letzten Meter des Affenzirkus.

Die letzten Meter des Affenzirkus.

Einfacher Abstieg auf dem Jubiläumssteig.

Einfacher Abstieg auf dem Jubiläumssteig.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben