Doppelsteig

Klettern
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 2-
Absicherung
AbsicherungAlpin
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 80 m  /  220 Hm
0:20 Min.  /  1:00 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:20 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Flatzer Wand  (722 m)
Charakter:

Leichte Genusskletterei entlang eines sonnigen Grates mit schöner Aussicht auf Flatz.

Genaue Routenbeschreibung:

Gleich nach den ersten Felsen zum beschrifteten Einstieg links (westlich) des Grates. Den Grat in leichter Kletterei an seiner linken Begrenzung den roten Punkten folgend etwa 40 Meter hinauf, dann Wechsel über den Grat auf die rechte Gratseite. Vor dem ersten Baum über eine Verschneidung (Schlüsselstelle, 5-10 Meter, II-) direkt auf den Grat und dann wieder leichter (I) den Grat cirka 20 Meter (Steigbuch) und die restlichen 10 Meter bis zum Austieg verfolgen. Am schon recht flachen Ausstieg wartet ein Bankerl.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

unbekannt

Bemerkung zu den Versicherungen:

Es gibt angesichts der niederen Schwierigkeit keinerlei Versicherung bzw. Haken. Genügend natürliche Sicherungsmöglichkeiten vorhanden (Bäume, Felsblöcke, ...)

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Für Ungeübte ist bei der Schlüsselstelle jedoch Seilunterstützung dringend angeraten.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz in der Wandstraße markiert (Wegweiser) über einen Hohlweg, dann neben Wiesen und im Wald steil zu Forststraße. Dort Schild "Zu den Klettersteigen" und rot markierter Zustieg zum Doppelsteig. Nach einigen Metern zu den ersten Felsen.

Höhe Einstieg: 

620 m

Abstieg:

Entweder vom Ausstieg nach rechts über Riessteig oder nach links über versicherten Jubiläumssteig oder versicherten Fürststeig.

Stützpunkt:
Kartenmaterial:

ÖK50 Blatt Neunkirchen

Bemerkungen:

Ungeübte und Kinder ans Seil, sonst so leicht wie ein leichter Klettersteig. Schöne Alpengartenpflanzen im oberen Teil des Steigs.

Zustieg zum Neunkirchnerhaus des TVN: Vom Waldbauer (Parkplatz am ob.Ende der Wandstrasse) über Wiesen zur Grillstation, dort markierte Wege zum Neunkirchnerhaus. Das Haus liegt allerdings etwa 20 Gehminuten abseits der eigentlichen Flatzer Wand.

Infostand: 

23.05.2006

Autor: 

Rudi VALTINER

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Neunkirchen Ri. Ternitz, über Mahrersdorf nach Flatz (Wegweiser), Abzweigung Wandstraße in Flatz (Wegweiser) bis ans ob. Ende verfolgen (rechts halten).

Talort / Höhe:

Flatz  - 500 m

Ausgangspunkt:

Vom Parkplatz in der Wandstraße

Bilder (32)

Übersicht Doppelsteig

Übersicht Doppelsteig, grün= Doppelsteig, gebl = Jubiläumssteig, Foto: Andreas Jentzsch

Eingstieg

Eingstieg, Hier beginnt der felsige Teil der Tour., Foto: Andreas Jentzsch

Grat

Grat

Unterer Teil

Unterer Teil, Gut markierte Kletterei links vom Grat., Foto: Andreas Jentzsch

Kamin

Kamin, Hier kurz nach dem Kamin, der die Schlüsselstelle bildet., Foto: Andreas Jentzsch

Grat

Grat, Nach dem Kamin kommt ein toller Grat, Foto: Andreas Jentzsch

Platte

Platte, Kurze Plattenstelle am Grat, Foto: Andreas Jentzsch

Grat

Grat, Kurz vor dem Ausstieg, Foto: Andreas Jentzsch

fast geschafft

fast geschafft, Foto: Mike Ruis

knapp vorm Bankerl

knapp vorm Bankerl , Foto: Mike Ruis

Kamin

Kamin, Schlüsselstelle 2-, Foto: friends

Während des Steiges eröffnen sich tolle Blicke auf Flatz und Neunkirchen.

Während des Steiges eröffnen sich tolle Blicke auf Flatz und Neunkirchen., Foto: friends

Flatzer Wand

Flatzer Wand, Foto: Andreas Koller

Zustieg zum Doppelsteig

Zustieg zum Doppelsteig, Foto: Andreas Koller

Deutlich angeschrieben!

Deutlich angeschrieben!, Foto: Andreas Koller

Es wird steiler!

Es wird steiler!, Foto: Andreas Koller

Beim Einstieg

Beim Einstieg, Foto: Andreas Koller

Tiefblick auf Flatz

Tiefblick auf Flatz, Foto: Andreas Koller

Der Steig eignet sich sehr gut zum Üben der Seiltechnik

Der Steig eignet sich sehr gut zum Üben der Seiltechnik, Foto: Andreas Koller

Vor der Schlüsselstelle

Vor der Schlüsselstelle, Foto: Andreas Koller

Die Schlüsselstelle

Die Schlüsselstelle, Foto: Andreas Koller

Einstieg in die Schlüsselstelle

Einstieg in die Schlüsselstelle, Foto: Andreas Koller

Ende der schwierigsten Passage

Ende der schwierigsten Passage, Foto: Andreas Koller

Foto: Andreas Koller

Kurze Rast

Kurze Rast, Foto: Andreas Koller

Foto: Andreas Koller

Schöne Grattour

Schöne Grattour, Foto: Andreas Koller

Foto: Andreas Koller

Das Steigbuch

Das Steigbuch, Foto: Andreas Koller

Die letzten Meter am Grat, der hier schon deutlich flacher ist

Die letzten Meter am Grat, der hier schon deutlich flacher ist, Foto: Andreas Koller

Verdiente Rast beim Ausstieg auf dem Bankerl

Verdiente Rast beim Ausstieg auf dem Bankerl, Foto: Andreas Koller

fast geschafft

fast geschafft , Foto: Mike Ruis

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben