D'Habergoass - Babywand

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7+
6- obl.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 70 m  /  150 Hm
1:00 Std.  /  1:35 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Hohe Wand  (1132 m)
Charakter:

Der Klassiker an der Babywand mit großartigen Seillängen und einem knackigen Schlussüberhang.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Thomas Behm, Arthur Membier 2007

Seillänge: 

1 x 70 m

Expressschlingen: 

10

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Eine kurze Stelle 7+ (6-, A0) am Schluss, sonst 6 bis 6+

Zustieg zur Wand:

Vom Seiser Toni auf dem Wanderweg Richtung Eicherthütte / Plackles bis man auf die 2. große Forststraße gelangt, die links direkt zum Wandfuß folgt.

Höhe Einstieg: 

820 m

Abstieg:

Abseilen entweder 1 x 60 m oder 2 x 35 m

Bemerkungen:

Die Babywandrouten sind zwar bis auf die ganz leichten Seillängen perfekt gesichert, der Fels ist aber nicht immer ganz fest!

Infostand: 

19.11.2020

Autor: 

Andreas

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Grünbach am Schneeberg zur Pension Seiser Toni (Abzweigung bei der Kirche), hier parken. Alternativ kann man am nördlichsten Punkt der Straße zwischen Oberhöflein und Neusiedl am Walde bei der Abzweigung einer Forststraße parken (ca. 600m Seehöhe) und zu Fuß in 15 min zum Seiser Toni gehen. Dabei ist Ortskenntnis von Vorteil.

Talort / Höhe:

Grünbach am Schneeberg  - 557 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Pension Seiser Toni  - 720 m

Bilder (6)

Übersicht Kletterrouten Babywand Hohe Wand - D'Habergoass ganz links in hellblau

Übersicht Kletterrouten Babywand Hohe Wand - D'Habergoass ganz links in hellblau

Start in der erste Seillänge, eine Boulderstelle beim 2. Bolt.

Start in der erste Seillänge, eine Boulderstelle beim 2. Bolt. , Foto: Günter Rattay

Die zweite Länge gehört zum Besten, was die Hohe Wand zu bieten hat.

Die zweite Länge gehört zum Besten, was die Hohe Wand zu bieten hat. , Foto: Andreas Jentzsch

2. Seillänge

2. Seillänge , Foto: Andreas Jentzsch

2. Seillänge kurz vor dem Stand

2. Seillänge kurz vor dem Stand , Foto: Günter Rattay

Nach der Crux in der 3. Seillänge

Nach der Crux in der 3. Seillänge , Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben