Moon Bears

Klettern
Mittel
(3)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 250 m  /  250 Hm
2:30 Std.  /  3:00 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Picol Dain  (971 m)
Charakter:

Die Klettertour bei Sarche  Moon Bears führt durch die Südwestwand des Piccolo Dains. Sie ist als Plaisirtour komplett mit Bohrhaken ausgestattet.  Aufgrund des kurzen Zustieges, der guten Absicherung und moderaten Schwierigkeiten eignet sich die Tour perfekt als Eingehroute eines Arco - Kletter - Urlaubs. 

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Salvaterra, Ghezzi 2011

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

nein

Friends: 

nein

Ausrüstung:

Kletterausrüstung und unbedingt Helm!!!

Zustieg zur Wand:

Von der Ortsmitte bei der Abzweigung nach Madonna di Campiglio parken und die Straße nach Madonna bis vor die Brücke und rechts über einen Schotterweg entlang dem Flussufer bis zum Einstieg direkt bei dem Eisengatter der Wehranlage.

Höhe Einstieg: 

259 m

Abstieg:

Vom Ausstieg noch etwa 10 min aufsteigen (rot markiert) bis man auf den Abstiegsweg vom Picol Dain bzw. Ranzo trifft. Diesem rechts nach Sarche zurück folgen.

Infostand: 

04.10.2015

Autor: 

Stefan Stadler

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der Brenner Autobahn bis zur Ausfahrt Trento Nord. Abfahren und rechts Richtung Riva del Garda ins Sarchatal bis nach Sarche. In der Ortsmitte bei der Abzweigung Madonna die Campiglio parken.

Talort / Höhe:

Sarche  - 259 m

Bilder (25)

Wanduebersicht mit Route (c) Stefan Stadler

Wanduebersicht mit Route (c) Stefan Stadler

Schöne Verschneidungskletterei (c) Stefan Stadler

Schöne Verschneidungskletterei (c) Stefan Stadler

Einstieg direkt beim Zaun (c) Stefan Stadler

Einstieg direkt beim Zaun (c) Stefan Stadler

Schöne Verschneidungskletterei (c) Stefan Stadler

Schöne Verschneidungskletterei (c) Stefan Stadler

6. Seillänge (c) Stefan Stadler

6. Seillänge (c) Stefan Stadler

Der Tiefblick auf das Wasserkraftwerk am Einstieg (c) Stefan Stadler

Der Tiefblick auf das Wasserkraftwerk am Einstieg (c) Stefan Stadler

Der Weitblick auf den Toblino See (c) Stefan Stadler

Der Weitblick auf den Toblino See (c) Stefan Stadler

Am Beginn der 1. Seillänge, direkt beim Tor.

Am Beginn der 1. Seillänge, direkt beim Tor.

Die Querung in der 2. Seillänge.

Die Querung in der 2. Seillänge.

Hier zweigt die Tour ab.

Hier zweigt die Tour ab.

In der 3. Seillänge.

In der 3. Seillänge.

In der 3. Seillänge.

In der 3. Seillänge.

In der 4. Seillänge.

In der 4. Seillänge.

In der 4. Seillänge.

In der 4. Seillänge.

In der 4. Seillänge.

In der 4. Seillänge.

In der 5. Seillänge.

In der 5. Seillänge.

In der 5. Seillänge.

In der 5. Seillänge.

In der 5. Seillänge.

In der 5. Seillänge.

In der 6. Seillänge.

In der 6. Seillänge.

In der 6. Seillänge.

In der 6. Seillänge.

In der 8. Seillänge.

In der 8. Seillänge.

In der 8. Seillänge.

In der 8. Seillänge.

In der 8. Seillänge.

In der 8. Seillänge.

In der 8. Seillänge.

In der 8. Seillänge.

Beginn der 9. Seillänge.

Beginn der 9. Seillänge.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben