Perfekt-Line

Klettern
Schwer
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 8+/9-
8/8+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 95 m  /  1010 Hm
2:00 Std.  /  3:30 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:45 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:45 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Hoher Göll-Hohes Brett  (2321 m)
Charakter:

Reine Sportklettertour!

Die Tour ist nach Regenfällen sofort trocken, bzw. wird nicht überall nass...

Genaue Routenbeschreibung:

1 SL: 20m bis VIII-, sehr gut abgesichert. Steile Wand und Plattenkletterei.

2 SL: 25m bis VIII, steile Wand-Plattenkletterei mit kraftvollen Quergang- sehr gut abgesichert!

3 SL: 45m bis VIII+ (RP eher IX-)zuerst kurze steile Platte, dann gehts links in perfektes (die ersten 6 m überhängendes) Sportklettergelände in traumhaftem Fels ca. 25m bis zum Stand. (Ausdauerproblem)

In den Bergen gibts (glaube ich) kaum was Besseres in dem Grad!!!!

Wer sich den VIIIer ersparen will kann gerade aus die "Alpin-Variante" nehmen. bis max VII- (Breiter Riss, aber gut kletterbar)

Wer die No-Name und die Perfekt-Line in einem RP geht.. hat meine besondere Hochachtung...(Ich werde das leider nicht mehr schaffen.. )

Erstbegeher / Erstbesteiger:

15.06.2018 Hans Wallinger und Sepp Lechner bei eher sehr kaltem Wetter...

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

13

Klemmkeile: 

nicht nötig (event. bei der Alpinvarinte)

Friends: 

nicht nötig (event. bei der Alpinvariante..)

Ausrüstung:

Ausrüstung für eine alpine Sportklettertour

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut abgesichert!

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Gewaltige (kurze) Sportklettertour- Variante zur "NO-Name"

In der 3. SL kann man die lezten 35 Meter gerade weier die "Alpinvariante VII-" bis zum Stand der No-Name wählen!

Aber dort sind etwas weniger BH vorhanden! (Schlüsselstelle ist auch dort sehr gut abgesichert)

Zustieg zur Wand:

Bärenhütte am besten mit Bike zur Unterjochalm - weiter bis zur Seilbahn-300m danach in einer Linkskehre rechts über die Wiese zum Bachbett, von dort knapp rechts daneben den Hang hinauf.

Wer sich den unteren Teil der NO-Name sparen will, kann über den Gamskar -Jäergersteig (einige Seilversicherungen) ca. II bis III direkt bis zum Einstieg hinauf gehen.. fast schade, aber zum Rotpunkten empfehlenswert..

Abstieg:

Abseilen über die Piste - die NO-Name geht ganz hinunter.

Infostand: 

16.06.2018

Autor: 

Hans Wallinger

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Golling an der Salzach -Bluntautal

Talort / Höhe:

Golling-Bärenhütte (Bluntautal)  - 500 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Unterjochalm oder Stahlhaus  - 1300 m

Bilder (6)

Sepp in der 1 SL nach der Schlüsselstelle in Richtung ersten Stand unterwegs,, bis ca. VII-

Sepp in der 1 SL nach der Schlüsselstelle in Richtung ersten Stand unterwegs,, bis ca. VII-

Sepp in der 1 SL nach der Schlüsselstelle in Richtung ersten Stand unterwegs,, bis ca. VII-

Sepp in der 1 SL nach der Schlüsselstelle in Richtung ersten Stand unterwegs,, bis ca. VII-

Hans in der 2 SL im anstrengenden Quergang, Platte und Quergang ca. VIII in bestem Fels.

Hans in der 2 SL im anstrengenden Quergang, Platte und Quergang ca. VIII in bestem Fels.

Sepp am ersten Stand-vom Quergang fotografiert.. Foto H. Wall

Sepp am ersten Stand-vom Quergang fotografiert.. Foto H. Wall

Die perfekten Sportklettermeter in der  3 SL, vorerst überhängend ins senkrechte übergehend. Besser gehts einfach nicht mehr!!!!!

Die perfekten Sportklettermeter in der 3 SL, vorerst überhängend ins senkrechte übergehend. Besser gehts einfach nicht mehr!!!!!

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben