Südpfeiler - Ratengrat

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6+
6 obl.
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 150 m  /  650 Hm
2:00 Std.  /  3:50 Std.
AusrichtungSüdSüdwest
AusrichtungSüd, Südwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:50 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Ratengrat  (1200 m)
Charakter:

Klassische, steile und auch stellenweise auch schon glatte Risskletterei mit einem alpinen Touch. 

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

 Schinko und Gef. 1931

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

Kletterausrüstung, Bandschlingen und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gut mit Bohrhaken gesichert, aber kein plaisir

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz 'Drachenhöhle' folgt man ein wenig der Straße und zweigt dann links auf einen gut markierten und beschilderten Weg in Richtung Drachenhöhle ab. Diesem folgt man ca. 30 Min., zwei Forststraßen querend, bis erneut im Wald (bzw. 2018 am rechten Rand eines gr. Kahlschlags) zwischen zwei Blöcken (oben ein markanter Block mit einem weißen Pfeil und darunter einer mit roter Aufschrift 'KS') rechts ein Weg abzweigt. Dort nach rechts dem Pfad über den großen Schlag folgen. Es folgt ein ein Waldstück in Kehren bis unter die Gösserwand (Einstieg Invalidenleiter), zum Ratengrat weiter auf einer Höhe nach rechts queren.

Auf dem Weg entlang der Wände in Richtung Gamswiese. Nach dem teifsten Wandpunkt (davor liegt ein gr. Baum bei der Wand) steigt man 20 Meter zum Einstieg auf. 

Höhe Einstieg: 

800 m

Abstieg:

Entweder links über das Fuchloch  (1-2) oder eine der Routen am Aufbau dranhängen und über die Gamswiese zum Einstieg absteigen. Vom Aufbau nach Osten zur Gamswiese und weiter auf Steigspuren ab (10 Min. bis zum Einstieg und 45 Min. bis zum Auto).

Infostand: 

07.07.2021

Autor: 

Andreas Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Bruck a. der Mur oder Graz nach Mixnitz und im Ort nicht links zur Bärenschützklamm abbiegen, sondern entlang der Bahn gerade aus bis zu einem markanten Parkplatz - Schild: Drachenhöhle. Öffis: Bahn Bruck a. d. Mur - Mixnitz.

Talort / Höhe:

Mixnitz  - 447 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Drachenhöhle  - 447 m

Bilder (8)

Übresicht Ratengrat Süd mit Kletterrouten

Übresicht Ratengrat Süd mit Kletterrouten , Foto: Andreas Jentzsch

Einstieg Südpfeiler. Beim Riss rechts vom Baum geht es hinauf

Einstieg Südpfeiler. Beim Riss rechts vom Baum geht es hinauf , Foto: Andreas Jentzsch

1. Seillänge

1. Seillänge , Foto: Günter Rattay

Kurz vor dem 1. Stand

Kurz vor dem 1. Stand , Foto: Andreas Jentzsch

Der Risskamin in der 2. Seillänge

Der Risskamin in der 2. Seillänge , Foto: Andreas Jentzsch

Danach kommt ein Piazriss

Danach kommt ein Piazriss , Foto: Andreas Jentzsch

Die Schlüsselstelle in der 3. Seillänge

Die Schlüsselstelle in der 3. Seillänge , Foto: Günter Rattay

Die Steile Rissverschneidung in der 4. Seillänge

Die Steile Rissverschneidung in der 4. Seillänge , Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben