Via Lisa - Hochkogel

Klettern
Schwer
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 8-/8
7/7+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 920 m  /  1750 Hm
9:00 Std.  /  13:00 Std.
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Hochkogel  (2281 m)
Charakter:

Alpine Sportklettertour mit anspruchsvollem Zu- und Abstieg. Wer etwas Abenteuer und keine "Menschenansammlungen" liebt, der ist bei dieser Tour genau richtig - und der Tag ist mit Sicherheit ausgefüllt!

Der untere 7te Grad sollte aber schon gut beherrscht werden, wenn man Spaß haben will.

Genaue Routenbeschreibung:

Der Einstieg befindet sich knapp rechts vom Hochkogel Mittelpfeiler bei Bohr-Standhaken.

Danach 2 SL bis IV-, dann ca. 60 m Gehgelände nach rechts.

4. SL am Anfang leicht überhängende 25 m SL. (VII-,A0 möglich)

5. SL etwas splittriger Fels mit einem kleinen VI+ Überhang.

6. SL: 25 m bis IV,

7. SL: Platte mit anschließender wunderschöne Rissverscneidung bis V.

8. SL: nach links über Platte VI+ zu kurzem Riss VII+ (VI+/Ao),

9. SL: 40 m nach rechts im schönen III+ Gelände,

10. SL: 52 m meist bis IV+, eine schöne Platte ca. VI,

11. SL: 40 m am Ende ca. 10 m schönes V-er Wandl.

12. SL ca. 70m bis Gehgelände nach links,

13. SL: 50 m über sehr schöne Platten bis IV-,

14. SL: 45 m bis VI- mit "Lisa-Platte",

15. SL: 45 m bis III keine Haken,

16. SL: 45 m bis III+ 1 BH,

17. SL: 30 m bis VI+ sehr schöne leicht überhängende Risskletterei,

18. SL: 70 m bis II ,

19. SL: 40 m traumhafte Rissverschneidung mit abschließenden leicht überhängenden Handriss VII,

20. SL: Super schöne Parallelrisse bis IV+ mit einer Stelle VI-,

21. SL: Sehr schöne leicht überhängende Risskletterei bis VI+,

22. SL: 20 m bis IV-, Austieg direkt auf dem Gipfel

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Hans Wallinger und Lisa Sachsenhofer am 10. und 13.10.2014

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Kleines Sortiment einsetzbar

Friends: 

2 Omega-Friends sind ausreichend (Gr. 2 u 3)

Ausrüstung:

50 m Doppelseil (bzw. Doppelseil wenn abgeseilt wird), 10 Expressschlingen, 2 lange Bandschlingen, Klemmkeilset und Friends w.o.,

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Tour wurde mit BH ausgestattet. Einige sehr gute Knotenschlingen wurden zusätzlich angebracht. In den leichtere Längen ist mit großen Bohrhaken-Abständen zu rechnen! Mobile Sicherungsgeräte sind aber relativ gut anzubringen, wurden aber bei der Erstbegehung nicht verwendet.

Alle Stände mit BH versehen (bis auf die 6. SL. dort dient ein großer Block als Stand).

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Schwierigkeiten meist zwischen IV und VI-, eine SL VIII-/VIII und 3 SL bis VI+/VII-.

Der VII Grad sollte schon gut beherrscht werden!! Bei der Tour handelt es sich um eine alpine Sportklettertour, bei der im leichteren Gelände mit größeren Hakenabständen zu rechnen ist! Mobile Sicherungsgeräte sind vom Vorteil. Mit zwei Omega-Friends und findet man das Auslangen..

Zustieg zur Wand:

Durch das gesamte Schotterwerk gehen, bis zu einem Wasserfall. Dort beginnt mit Seilsicherungen der Aufstieg. Die Stahlstifte bzw. Seilsicherungen entlang bis oberhalb des Wasserfalles. Oberhalb dann nach ca. 50 m rechts über steile Schutthalde zum Wald hinauf. Dann den Steigspuren zuerst leicht nach links und. anschließend gleich wieder nach rechts folgen. Grundsätzlich immer den Rücken entlang. Es sind später immer wieder kurze Seilversicherungen angebracht und die Latschen wurden ausgeschnitten. Der obere anstrengendere Teil des Weges ist relativ leicht zu finden. Es wird aber für den Abstieg auf jeden Fall ein Stirnlampe empfohlen!!

Höhe Einstieg: 

1550 m

Abstieg:

Möglichkeit 1: Abseilen über die Police II im oberen Bereich bis zu gr. Band und im unteren Bereich die Abseilpiste Westwand, welche direkt zum Anfang der Tour führt (siehe Topo).

Möglichkeit 2: Vom Gipfel zur Eisriesenwelt in ca. 1 Stunde (1,30 St. bis zum Parkplatz; letzte Tallfahrt um ca. 17.00 Uhr), dann sollten aber vorher dort ein zweiter PKW abgestellt werden..

Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte Nr. 13, Tennengebirge

Infostand: 

04.09.2015

Autor: 

Hans Wallinger

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Autobahnabfahrt Stegenwald, auf der Bundesstraße Richtung Werfen - nach ca. 100 m Einfahrt ins Schotterwerk. Am besten noch vor dem Schranken parken. Es wird aber auch geduldet, dass man mit dem PKW ins Werk fährt.

Talort / Höhe:

Tenneck  - 530 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Stegenwald Schotterwerk  - 550 m

Bilder (16)

Übersichtsbild mit Topo bzw. Abseilpiste und Touren

Übersichtsbild mit Topo bzw. Abseilpiste und Touren

Zustiegsskizze Hochkogel.

Zustiegsskizze Hochkogel.

Tolle, leicht überhängende Risskletterei bis VI+  (21. SL)

Tolle, leicht überhängende Risskletterei bis VI+ (21. SL)

Lisa bei der ersten Begehung in der 3. SL VIII

Lisa bei der ersten Begehung in der 3. SL VIII

Lisa in der tollen Rissverschneidung bis V (7. SL)

Lisa in der tollen Rissverschneidung bis V (7. SL)

Gewaltige Rissverschneidung mit Handriss bis VII (19. SL)

Gewaltige Rissverschneidung mit Handriss bis VII (19. SL)

Lockeres Ende der Verschneidung in der 19. SL

Lockeres Ende der Verschneidung in der 19. SL

Tolle, leicht überhängende Risskletterei bis VI+  (21. SL)

Tolle, leicht überhängende Risskletterei bis VI+ (21. SL)

Ein Bild sagt mehr als..

Ein Bild sagt mehr als..

Stand auf Riesenplatte vor der 8 Seillänge (VI+Platte)

Stand auf Riesenplatte vor der 8 Seillänge (VI+Platte)

Erstkontakt mit der Bohrmaschine

Erstkontakt mit der Bohrmaschine

Lisa bei der 1.Beg. in der "Lisa Platte"  14. SL,  VI-

Lisa bei der 1.Beg. in der "Lisa Platte" 14. SL, VI-

Nach 22 SL / 920 Klettermeter der allerletzte Griff...

Nach 22 SL / 920 Klettermeter der allerletzte Griff...

Hochkogel : Police I, Horrortrip,Maximale,Police II,Via Lisa

Hochkogel : Police I, Horrortrip,Maximale,Police II,Via Lisa

Schöne IVer Kletterei in der 5 SL. Hans bei der 1-Beg.

Schöne IVer Kletterei in der 5 SL. Hans bei der 1-Beg.

6 SL. Perfekte Riss-Verchn. mit bestem Fels bis ca. V-

6 SL. Perfekte Riss-Verchn. mit bestem Fels bis ca. V-

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben