Weg der Freunde - Nauders

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6
5/5+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 225 m
2:30 Std.  /  3:15 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:25 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Finstermünzwand  (1600 m)
Charakter:

Für die Gegebenheiten eine schöne Tour an der Finstermünzwand unweit der alten Festung Nauders. Sowohl der Zustieg als auch die Tour ist ein kleines Abenteuer. Zuerst mit dem Fließverkehr durch den Straßentunnel und dann auf der alten Straße (Steinschlag) bis zum Einstieg. Die Tour selber ist eine Sportklettertour für Alpinisten - einige brüchige Passagen müssen gemeistert werden. Der Blick hinunter ins Inntal ist aber Top!

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Die Schwierigkeit liegt in der plattigen, dritten Seillänge.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Karl Klinec und Dr. Armin Falkner, 2015

Seillänge: 

1 x 70 m

Expressschlingen: 

12

Klemmkeile: 

Keine

Friends: 

Keine

Ausrüstung:

1 x 70 Einfachseil (besser 2 x 60 m Doppelseil), 12 Expressschlingen und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Tour ist an sich gut abgesichert - oft sind aber brüchige Passagen zu meistern und im leichten Gelände sind die Abstände etwas weiter.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Zwei Stelle 6, sonst meist um 5+ und 5.

Zustieg zur Wand:

Von der Festung Nauders auf der Straße durch den ersten Tunnel in Richtung Kajetanbrücke/Inn. Im Tunnel geht man besser auf der rechten Seite (Gehsteig). Nach dem Tunnel quert man die Straße und geht vor dem nächsten Tunnel links auf der alten Passstraße weiter. Man kommt durch zwei Tunnel (im ersten befindet sich ein Mixed-Eisklettertraining-Parcour), gleich nach dem zweiten Tunnel sieht man oben die Wand mit der Route. Noch ein paar Meter der Straße entlang und bei Pfadspuren (Steinmann) etwas im Wald aufwärts, dann leicht ausgesetzt nach rechts in ein steiles Steinfeld queren und hinauf zum Einstieg bei Bohrhaken.

Höhe Einstieg: 

1230 m

Abstieg:

Am besten über die Route abseilen. Laut Erstegeher kann man auch südlich im sog. Lahnstrich absteigen (ca. 250 m vom Ausstieg leicht südlich aufsteigen bis direkt in den Lahnstrich, dann erst absteigen) - wir haben das aber nicht gefunden und haben mit einem 70 m Einfachseil über die Route abgeseilt (ging sich immer aus, einmal aber nur knapp).

Bemerkungen:

Reine Plaisir-Sportkletterer werden sich in der Route schwer tun - einige brüchige Passagen müssen mit etwas Vorsicht geklettert werden.

Am besten über die Route abseilen - der Fußabstieg ist heikel.

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Landeck in Richtung St. Moritz/Reschenpass. Vor der Grenze über die Kajetanbrücke in Richtung Nauders/Reschenpass. Auf der Bergstraße erreicht man die Festung Nauders (an einer Engstelle, direkt an der Straße). Vor der Festung sind einige wenige Parkplätze - alternativ kann man etwas südlicher, links der Straße parken.

Talort / Höhe:

Nauders  - 1394 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Festung Nauders  - 1210 m

Bilder (12)

Blick vom Ausgang des 2ten Tunnels (alte Straße) hinauf zur Route.

Blick vom Ausgang des 2ten Tunnels (alte Straße) hinauf zur Route.

Beginn der 6ten Seillänge.

Beginn der 6ten Seillänge.

Der kleine Parkplatz bei der Festung Nauders.

Der kleine Parkplatz bei der Festung Nauders.

Der Beginn des Zustieges im Tunnel.

Der Beginn des Zustieges im Tunnel.

Die erste Seillänge der Tour.

Die erste Seillänge der Tour.

Die zweite Seillänge ist etwas schöner.

Die zweite Seillänge ist etwas schöner.

Richtig gut - die dritte, plattige Seillänge.

Richtig gut - die dritte, plattige Seillänge.

Das Ende der dritten Seillänge.

Das Ende der dritten Seillänge.

Das Ende der 5ten Seillänge.

Das Ende der 5ten Seillänge.

Beginn der 6ten Seillänge.

Beginn der 6ten Seillänge.

Die schwere Stelle kurz vor dem Ausstieg.

Die schwere Stelle kurz vor dem Ausstieg.

Nach dem Abseilen - der Rückweg durch die Tunnels auf der alten Passstraße.

Nach dem Abseilen - der Rückweg durch die Tunnels auf der alten Passstraße.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben