Zsigmondyspitze Normalweg über den Südgrat

Klettern
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 3-
Absicherung
AbsicherungAlpin
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 350 m
1:45 Std.  /  6:15 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Zsigmondyspitze  (3089 m)
Charakter:

Klassische Gratkletterei mit moderater Schwierigkeit über den Südgrat der Zsigmondyspitze. Der Südgrat ist der Normalweg zum Gipfel - es muss also über die Route abgestiegen werden.

Genaue Routenbeschreibung:

Über Schutt links von der Feldscharte zum Südgrat und über diesen in leichter Blockkletterei (2, 80 m) auf einen Absatz. Dort folgt man links einem breiten Band, das fast bis zum Südwestgrat hinüber in die Südwand quert (in der Mitte gibt es eine dir. Variante, siehe Topo). Am Ende des Bandes folgt man dann einem steileren Band wieder retour zum Südgrat, am Schluss durch eine Blockrinne (2) wieder zum Grat aufsteigen. Gerade aufwärts auf den Gipfel zu, bis eine überhängende Wand den Weg versperrt, dort quert man kurz auf die Floitengrundseite (Floitenritt) und steigt auf dieser Seite weiter über Blockgelände zum Gipfel auf.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Div. Erstbegeher, Daten ab 1880

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

5

Klemmkeile: 

Grundsort

Friends: 

Keine

Ausrüstung:

5 Express, Helm, 1x 50 m Seil (besser 60 m Seil zum Abseilen), einige Bandschlingen und ein Grundsortiment an Keilen

Bemerkung zu den Versicherungen:

In der Route stecken einige wenige Bohrhaken.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Meist klettert man im 2ten Grad, einige wenige Stellen 3 sind auch dabei.

Zustieg zur Wand:

Vom Ghf. Breitlahner auf dem Weg 523 durch den Zemmgrund zur Alpenrosen Hütte (1873 m) bzw. zu der kurz darüber liegenden Berliner Hütte (2042 m) aufsteigen. Nach der Berliner Hütte links, auf dem Weg 502, vorbei am Schwarzensee (2472 m), kurz nach dem See auf Weg Nr. 522 bis kurz vor die Melkerscharte (diese liegt auf 2814 m). Unterhalb der Scharte nach rechts zur Feldscharte (2878 m) unter dem Südgrat aufsteigen.

Höhe Einstieg: 

2858 m

Abstieg:

Wie Aufstieg über den Südgrat absteigen. In der Mitte kann zwei Mal 30 m abgeseilt werden (siehe Topo, 60 m Seil nötig!).

Bemerkungen:

Trotz der geringen Schwierigkeiten sollte man die komplette Ausrüstung mitführen - Schnee und Eisauflage können die Kletterei unangenehm machen.

Wegen der großen Höhendifferenz empfiehlt sich die Nächtigung auf einer der Hütten. Neben der Berliner Hütte bietet sich auch die etwas unterhalb gelegene Alpenrose Hütte (Tel: 0043/52865222) gut für eine Übernachtung an (warme Duschen und gutes Frühstücksbuffet).

Infostand: 

15.09.2009

Autor: 

Marco Höck

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Ginzling im Zillertal. Von dort weiter bis zur Mautstelle der Schlegeisstraße. Kurz vor der Maut links beim Gasthaus Breitlahner parken (strenger Parksheriff, der die Gebühr kassiert).

Talort / Höhe:

Ginzling  - 985 m

Ausgangspunkt:

Ghf. Breitlahner

Bilder (19)

Übersicht

Übersicht, In Rot die Route, in Rosa die mittlere Variante, in Grün die Direkte bzw. die Abseilstelle und in Gelb der Zustieg., Foto: Mario Zott

Unterer Abschnitt

Unterer Abschnitt

Aussichtsreich

Aussichtsreich, Toller Blick auf Turnerkamp u. Gr. Möseler während des Zustiegs von der Berliner Hütte., Foto: Andi Riesner

Zustieg

Zustieg, Die Zsigmondyspitze beim Zustieg., Foto: Marco Höck

Aufstieg Feldscharte

Aufstieg Feldscharte, Auf dem Weg zur Feldscharte., Foto: Marco Höck

Rast am Einstieg

Rast am Einstieg, Bei der Rast am Einstieg, Foto: Marco Höck

Die ersten Meter

Die ersten Meter, Direkt oberhalb vom Einstieg, Foto: Andi Riesner

Blockgrat zu Beginn

Blockgrat zu Beginn, Auf dem Blockgrat am Anfang der Route., Foto: Marco Höck

Blockgrat

Blockgrat, Grat zwischen Einstieg und Querband, Foto: Marco Höck

Unterer Abschnitt

Unterer Abschnitt, Schöne Blockkletterei im unteren Drittel, Foto: Mario Zott

Absatz

Absatz, Der Absatz, dort beginnt das Querband nach links., Foto: Marco Höck

Direkte

Direkte, Am Beginn der Schwierigkeiten in der Variante ganz links (V)., Foto: Mario Zott

Querband

Querband, Auf dem Querband., Foto: Marco Höck

Steile Variante

Steile Variante, Die steile Variante auf dem Querband., Foto: Marco Höck

Querung

Querung, In der Wand zwischen den beiden Bändern, Foto: Andi Riesner

Wiederaufstieg auf den Südgrat

Wiederaufstieg auf den Südgrat, Beim Wiederaufstieg auf den Südgrat., Foto: Marco Höck

Gipfel

Gipfel, Auf dem Gipfel der Zsigmondyspitze, Foto: Marco Höck

Gipfel

Gipfel, Blick zum Gr. Löffler, Foto: Andi Riesner

Abseilen

Abseilen , Foto: Andi Riesner

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben