Abendrot-Klettersteig Widerschrofen

Klettersteig
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D/E
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 100 Hm  /  120 Hm
0:45 Min.  /  1:10 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:15 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Widerschrofen  (840 m)
Charakter:

Zwei schöne Sportklettersteige in wirklich reizvoller Umgebung, von denen der Abendrot-Klettersteig mit Schwierigkeit D/E der schwerste ist. Die Bergrettung Mellau errichtete im Frühsommer 2013 diese Klettersteige an den Felsabbrüchen des sog. Widerschrofens bei Schnepfau. Unter der „Bauleitung“ von Thomas Schranz werden Seile und Bügel an der Wand am östlichen Ortsrand angebracht. Es wurde eine Verbindung zwischen den beiden Touren gebaut.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Übersichtsbild und Topo. Die schwerste Stelle beim Abendrot-Klettersteig ist die Plattenpassage nach dem ersten Band, ein Überhang im Mittelteil und die Ausstiegswand (3 x D/E). Der linke Klettersteig ist der Wälder-Klettersteig (D) und der rechts Abendrot-Klettersteig (D/E).

Erhalter:

Bergrettung Schnepfau

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm, für Schwächere ein Sicherungsseil

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Mehrere D/E Stellen, sehr oft D, selten leichter als C.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz auf dem Forstweg zum Damm, auf diesem nach rechts und bei der Talfel "Abendrot-Klettersteig" über den Bach und zum Einstieg aufsteigen.

Höhe Einstieg: 

760 m

Abstieg:

Vom Ausstieg durch den Zaun und nach links zu einem Wanderweg und dann auf dem Forstweg zurück zum Parkplatz.

Kartenmaterial:

Kompass WK 02, Bregenzerwald-Westallgäu

F&B WK 364, Bregenzerwald

Bemerkungen:

Wer bei der Einstiegswand schon Probleme hat, sollte besser umkehren!

Kann man gut mit dem Wälder-Klettersteig verbinden.

Bei hohem Wasser im sonst trockenem Bachbett die Klettersteige nicht begehen!

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Dornbirn oder Warth (Lechtal) in den Bregenzer Wald bis nach Mellau, östlich davon ist der Ort Schnepfau. Öffis: Mit der Bahn nach Dornbirn oder St. Anton am Arlberg und weiter mit dem Bus.

Talort / Höhe:

Schnepfau  - 734 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz in der Kurve am östlichen Ortsrand  - 770 m

Bilder (9)

Übersicht Widaschrofen Klettersteige - links Wälder- und rechts Abendrot-Klettersteig

Übersicht Widaschrofen Klettersteige - links Wälder- und rechts Abendrot-Klettersteig

Die beiden Routen - links der Wälder Klettersteig (D), rechts der Abendrot Klettersteig (D/E).

Die beiden Routen - links der Wälder Klettersteig (D), rechts der Abendrot Klettersteig (D/E). , Foto: Thomas Schranz - Bergrettung Mellau

Die steile Plattenpassage.

Die steile Plattenpassage.

Die steile Plattenpassage im Abendrot-Klettersteig.

Die steile Plattenpassage im Abendrot-Klettersteig.

Der D/E-Überhang im oberen Teil der Tour.

Der D/E-Überhang im oberen Teil der Tour.

Die sehr steile Ausstiegswand des Abendrot-Klettersteiges.

Die sehr steile Ausstiegswand des Abendrot-Klettersteiges.

Der Ausstieg beim Zaun.

Der Ausstieg beim Zaun.

Einstieg am Abendrot Klettersteig

Einstieg am Abendrot Klettersteig

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.