Bärenlochsteig

Klettersteig
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B , 1-
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 250 Hm  /  1300 Hm
1:00 Std.  /  5:30 Std.
Absicherung
AbsicherungMittel
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 3:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Heukuppe/Rax  (2007 m)
Charakter:

Der Bärenlochsteig führt durch eine der einsamsten Gegenden der Raxalpe und bietet sowohl beeindruckende Felsszenerien als auch großartige Blicke hinüber zur Schneealpe. Der Steig kann nicht als "überversichert" bezeichnet werden, die Versicherungen sind jedoch ausreichend. Zunächst folgt man den roten Marken der Wildfährte über die gestufte Einstiegsrinne und eine kurze ausgesetzte Querung. Nach einer Scharte und einer erdigen Rinne folgt eine Weggabelung, wo man den linken gruen bezeichneten Weg nimmt. Kurzer Abstieg und sofortiger Wiederaufstieg durch eine Rinne, der darauffolgenden Kamin verlangt etwas Geschicklichkeit, zuletzt Abstieg durch eine Rinne ins Bärenlochkar. Nach dem Ende der Versicherungen führt der Steig durch ein Felsentor in den Bärengraben, durch den man dann auf die Hochfläche gelangt. Auf dieser angelangt, gibt es mehrere Möglichkeiten: Bei der Wegkreuzung geht es geradeaus zum Karl-Ludwig-Haus, nach rechts zur Grasbodenalm und nach links zum Habsburghaus.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo! Zuerst rot (Wildfährte), ab der Abzweigung grün markiert.

Kinderfreundlich: 

Ja

Erhalter:

Alpine Gesellschaft Reißtaler

Ausrüstung:

Kompl. Klettersteigausrüstung, Helm

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Klettersteig, der mit A/B bis B bewertet ist (Einstiegsrinne: 1-). Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich! Die gesamte konditionelle Anforderung ist nicht zu unterschätzen. Auch für konditionsstarke Kinder geeignet (Sicherungsseil).

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz ueber Forststrasse ins Reisstal bis zur Talstation der Habsburghaus-Materialseilbahn (Huette mit Seil). Nun weiter ueber den "Rehboden" in Richtung "Kaisersteig/Habsburghaus" bis am Talschluss der "Baerenlochsteig" und die "Wildfaehrte" abzweigen (Schild). Der Weg fuehrt durch eine markante Schlucht, bis man zur Baerenlochwand gelangt. Bei dieser rechts ueber ein Geroellfeld bis zur Einstiegsrinne ansteigen (rote Markierung).

Höhe Einstieg: 

1300 m

Abstieg:

Vom Habsburghaus ueber den Kaisersteig (rot markiert, kurze versicherte Passage) zurueck ins Reisstal, von der Grasbodenalm entweder ueber die Wildfaehrte (A/B bis B, 1) oder weiter zum Zahmen Gamseck und von dort ueber den Gamsecksteig (A bis B) und den Nassriegel ebenfalls ins Reisstal.

Kartenmaterial:

ÖK Mürzzuschlag; ÖK Schneeberg und Rax 1:25.000; F&B WK Nr. 022 Semmering-Rax-Schneeberg; Kompass WK Nr. 210 Wiener Hausberge

Bemerkungen:

Hoehenunterschied von Hinternasswald (P) bis zum Steigende im Baerengraben (Wegkreuzung) ca. 850 Hm. Zeit: Hinternasswald - Baerengraben 3:00h, Baerengraben - Habsburghaus 45min, Habsburghaus - Hinternasswald 2:00h

Achtung: Der Klettersteig ist wegen Reparaturarbeiten bis einschließlich 17. Oktober 2014 gesperrt.

Infostand: 

11.08.2014

Autor: 

Ch. Czerwenka / Th. Mösslacher

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A2 bis Knoten Seebenstein, dann die S6 bis Gloggnitz und über Reichenau in das Höllental. Im Höllental (Tal zwischen Schneeberg und Rax) bis zur Abzweigung nach Nasswald, weiter bis nach Hinternasswald (Parkplatz, während der Hauptwandersaison im Herbst nur begrenzte Parkmöglichkeiten).

Talort / Höhe:

Hinternaßwald  - 712 m

Bilder (27)

Kahlmäuer mit Bärenloch (links)

Kahlmäuer mit Bärenloch (links) , Foto: ht

Rast im unteren Teil

Rast im unteren Teil , Foto: ht

Im unteren Teil

Im unteren Teil , Foto: ht

Habsburghaus & Großes Gries

Habsburghaus & Großes Gries , Foto: ht

Saftiges Hochtal im oberen Teil

Saftiges Hochtal im oberen Teil , Foto: ht

Abstieg am Kaisersteig

Abstieg am Kaisersteig , Foto: ht

In Börenlochsteig

In Börenlochsteig, 11.9.06, Foto: Petr

Links ab, zum Bärenlochsteig!

Links ab, zum Bärenlochsteig!, Steht zwar nicht auf der Tafel, stimmt aber dennoch., Foto: Wolfgang Arlic

Der Einstieg in den Bärenlochsteig.

Der Einstieg in den Bärenlochsteig., Foto: Wolfgang Arlic

Beim Einstieg.

Beim Einstieg., Foto: Wolfgang Arlic

Karin wirft einen ersten Blick auf den Anfangsverlauf des Steiges.

Karin wirft einen ersten Blick auf den Anfangsverlauf des Steiges., Foto: Wolfgang Arlic

Erst mal da runter...

Erst mal da runter..., Foto: Wolfgang Arlic

...und da, wieder rauf. Sieht schlimm aus...

...und da, wieder rauf. Sieht schlimm aus..., Foto: Wolfgang Arlic

...ist es aber nicht.

...ist es aber nicht., Foto: Wolfgang Arlic

Dann hier weiter und kurz danach...

Dann hier weiter und kurz danach..., Foto: Wolfgang Arlic

...zum Einstieg in den kurzen aber sehr hübschen Kamin.

...zum Einstieg in den kurzen aber sehr hübschen Kamin., Foto: Wolfgang Arlic

Oberhalb des Kamins und leider auch schon relativ kurz vor Ende des Steiges.

Oberhalb des Kamins und leider auch schon relativ kurz vor Ende des Steiges., Foto: Wolfgang Arlic

Nach dem letzten Absteig durch eine Felsrinne, könnte man auch mit viel Phantasie einen Kamin nennen, weiter in Richtung Geröllfeld. Von dort in wenigen Minuten zum...

Nach dem letzten Absteig durch eine Felsrinne, könnte man auch mit viel Phantasie einen Kamin nennen, weiter in Richtung Geröllfeld. Von dort in wenigen Minuten zum..., Foto: Wolfgang Arlic

...Steintor. Warum lachen die denn? Hab ich schon wieder einmal was Dummes gesagt?
Alles in allem ein sehr schöner und nicht schwieriger Steig. Schade, dass es nicht beim Geröllfeld - vorletztes BIld - links auf die Wand weitergeht. Man könnte hier direkt zum Habsburghaus aufsteigen!?

...Steintor. Warum lachen die denn? Hab ich schon wieder einmal was Dummes gesagt? Alles in allem ein sehr schöner und nicht schwieriger Steig. Schade, dass es nicht beim Geröllfeld - vorletztes BIld - links auf die Wand weitergeht. Man könnte hier direkt zum Habsburghaus aufsteigen!?, Foto: Wolfgang Arlic

Gehgelände

Gehgelände, Ein sehr abwechslungsreicher Steig - Kletterstellen und leichteres Gehgelände wechseln einander ab., Foto: friends

Genussklettersteig

Genussklettersteig, Viele nicht besonders schwere Kletterstellen., Foto: friends

Einstieg

Einstieg, Nach der Rinne gehts gleich mal zackig bergauf, Foto: Schlatzer Michael, St.Pölten

tolle Ausblicke

tolle Ausblicke, Is des ned scheen?, Foto: Schlatzer Michael, St.Pölten

Nach Abzweigung von der Wildfährte weg

Nach Abzweigung von der Wildfährte weg, Schau etwas heavy aus , ist es aber nicht, Foto: Schlatzer Michael, St.Pölten

auf halbem Weg

auf halbem Weg, Gesichert ist und bleibt am sichersten!, Foto: Schlatzer Michael, St.Pölten

Kaminverschneidung (B)

Kaminverschneidung (B), ein Kaminchen in Ehren , kann keiner verwehren!, Foto: Schlatzer Michael, St.Pölten

Felsentor = Bärenloch?

Felsentor = Bärenloch?, Nach dem Austieg folgt ein ausgiebiger Spaziergang über saftige Wiesen., Foto: Schlatzer Michael, St.Pölten

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.