Feistringstein - Klettersteig

Klettersteig
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 90 Hm  /  650 Hm
0:20 Min.  /  4:00 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungNordwest
AusrichtungNordwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:45 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:55 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Großer Feistringstein  (1836 m)
Charakter:

Dieser Klettersteig verbindet die Mitteralm mit dem durch eine etwa 50 m tiefe Scharte abgetrennten Großen Feistringstein. Der Klettersteig besteht aus zwei Teilen mit unterschiedlichem Charakter. Während sich der erste Teil sonnig-freundlich zeigt, führt der zweite Teil durch einen schattigen Kamin. Vom Ausstieg gelangt man in zwei Minuten zum Hauptgipfel (kleines Kreuz) bzw. in fünf Minuten über die Hochfläche und einen schmalen Grat zum Vorgipfel mit Gipfelkreuz. Von hier hat man eine fantastische Aussicht.

Genaue Routenbeschreibung:

Von der Einstiegstafel über eine kurze Rinne (A) zu einer Querung (A). Durch einen kurzen Kamin (B) und über eine Rampe (A) zum Ende (A/B) des ersten Teils abklettern. Im Gehgelände zum Einstieg des zweiten Teils absteigen.


Der steile Aufschwung (C) stellt die Schlüsselstelle dar. Durch eine brüchige Rinne (A/B) zum nächsten Aufschwung (B). Es folgt ein weiterer Aufschwung (B/C). Durch eine Einschartung zu einer Querung (A/B). Durch eine Rinne (A/B) zu einem trittarmen Aufschwung (B/C) und zum Ausstieg (A).

Kinderfreundlich: 

Ja

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung, Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Stahlseil, vereinzelt Trittstifte

Zustieg zur Wand:

Von der Bürgeralm auf Weg 862 zum Zlacken. Hier rechts abzweigen (Wegweiser) und den Markierungen zum Einstieg folgen. Einstiegskoordinaten: N 47°36'25,4", O 15°14'10,6"


Alternativ kann auch von Seewiesen zugestiegen werden (1 Stunde länger als angegeben).

Höhe Einstieg: 

1830 m

Abstieg:

Wie Aufstieg.

Kartenmaterial:

BEV ÖK 102 Aflenz, 1:50.000


Kompass WK 212 Hochschwab, 1:50.000, ISBN: 3-85491-563-2


Freytag & Berndt WK 041 Hochschwab, 1:50.000, ISBN: 3-85084-780-3

Bemerkungen:

Der Klettersteig muss auch in die Gegenrichtung begangen werden.

Infostand: 

16.09.2007

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der S 6 bis zur Ausfahrt Kapfenberg. Weiter auf der B 20 nach Aflenz Kurort. Im Ort den Wegweisern zur Sesselbahn Bürgeralm folgen.


Mit Öffis: Mit der Bahn nach Bruck an der Mur. Von dort mit dem Linienbus bis Aflenz Ortsmitte.

Talort / Höhe:

Aflenz Kurort  - 763 m

Bilder (32)

Übersicht

Übersicht, In Orange der Zustieg und in Rot der Abstiegsteil des Klettersteiges., Foto: Dieter Wissekal

Übersicht

Übersicht, In Rot der Aufstiegsteil des Klettersteiges und in Orange der Weiterweg zum Gipfelkreuz., Foto: Dieter Wissekal

Einstieg

Einstieg, Der Einstieg (A) in den Abstiegsteil., Foto: Dieter Wissekal

Rampe

Rampe, Auf der Rampe (A)., Foto: Dieter Wissekal

Schlüsselstelle

Schlüsselstelle, Der steile Aufschwung (C) am Beginn des Aufstiegsteils stellt die Schlüsselstelle dar., Foto: Dieter Wissekal

Rinne

Rinne, In der brüchigen Rinne (A/B)., Foto: Dieter Wissekal

Scharte

Scharte, In der Querung (A/B) unmittelbar nach der Scharte., Foto: Dieter Wissekal

Aufschwung

Aufschwung, Der glatte Aufschwung (B/C) kurz vor dem Ausstieg., Foto: Dieter Wissekal

Gipfel

Gipfel, Auf dem Gipfel des Feistringsteins., Foto: Dieter Wissekal

Bergrunde

Bergrunde, Schöne Wanderrunde als Alternative zur beschriebenen Tour: Parkplatz Fölz (765m) - Gh Schwabenbartl - Alpinsteig - Bürgeralm (im Bild) - Windgrube (1807m) - Zlacken - Feistringstein (Klettersteig) - Kampl (1990m) - Fölzsattel - Fölzalm - Fölzklamm - Parkplatz Fölz. Gesamt: 1500 Hm, etwa 7h., Foto: friends

Feistringstein

Feistringstein, Ein Klettersteigklassiker wird der Feistringstein vermutlich nie werden - der Zustieg ist lang und der Klettersteig im Vergleich kurz. Dessen ungeachtet verfügt die Tour vor allem über eine großartige Landschaftskulisse., Foto: friends

Feistringstein

Feistringstein, In Bildmitte die Scharte - links der Abstieg, rechts der Aufstieg und vice versa., Foto: friends

Warnung 1

Warnung 1, Erste - durchaus ernstzunehmende - Warnung., Foto: friends

Rückblick Zustiegsweg - Windgrube / Bürgeralm.

Rückblick Zustiegsweg - Windgrube / Bürgeralm., Foto: friends

Warnung 2

Warnung 2, Der Feistringstein bekommt tatsächlich nur selten Besuch., Foto: friends

Aufstieg Teil 2

Aufstieg Teil 2, Aufstieg im Kamin in Bildmitte., Foto: friends

Schlüsselstelle (C)

Schlüsselstelle (C), Die Schlüsselstelle gleich am Beginn des 2. Teils - etwa fünf senkrechte Meter., Foto: friends

Warnung 3

Warnung 3, Achtung: das Seil hängt ziemlich durch - besonders an der Schlüsselstelle sehr unangenehm. Am Besten klettern anstatt hochziehen!, Foto: friends

Am glatten Ausstieg (B/C).

Am glatten Ausstieg (B/C)., Foto: friends

Ein etwas ausgesetzter Grat (ungesichert) führt zum Gipfelkreuz.

Ein etwas ausgesetzter Grat (ungesichert) führt zum Gipfelkreuz., Foto: friends

Zauberhafte Landschaft auf dem Weg zum Kampl (unmarkiert).

Zauberhafte Landschaft auf dem Weg zum Kampl (unmarkiert)., Foto: friends

Südabbrüche der Gschirrmauer unterhalb des Kampls Richtung Fölzsattel.

Südabbrüche der Gschirrmauer unterhalb des Kampls Richtung Fölzsattel., Foto: friends

Fölzalm - sehr urig und sehr gute heimische Küche! Arm an Auswahl aber reich an Geschmack -sehr empfehlenswert.

Fölzalm - sehr urig und sehr gute heimische Küche! Arm an Auswahl aber reich an Geschmack -sehr empfehlenswert., Foto: friends

Schartenspitze nahe Fölzalm - ein Kletterparadies!

Schartenspitze nahe Fölzalm - ein Kletterparadies!, Foto: friends

Hier durch bitte!

Hier durch bitte!, Von Links nach Rechts und wieder retour. Deshalb auch, wegen der Schlüsselstelle im Abstieg, im Klettersteigführer Ö als C/D ausgewiesen., Foto: Wolfgang Arlic

Schlüsselstelle

Schlüsselstelle, Macht echt Spass, im Abstieg aber berechtigt ein D, Foto: Wolfgang Arlic

Kurz vor dem Gipfelkreuz

Kurz vor dem Gipfelkreuz, Dieser Übergang ist wirklich nur für Geübte zu empfehlen - sehr ausgesetzt., Foto: Wolfgang Arlic

Oberhalb der Schlüsselstelle

Oberhalb der Schlüsselstelle, Karin in ihrem Element., Foto: Wolfgang Arlic

1. Teil beim Ein- bzw. Abstieg

1. Teil beim Ein- bzw. Abstieg, Bergblauer Himmel und Felsen - gibt´s was Schöneres?, Foto: Wolfgang Arlic

Beim Beginn der kurzen Querung

Beim Beginn der kurzen Querung, Hier mal kurz rechts um´s Eck!, Foto: Wolfgang Arlic

Aufstieg durch den Kamin

Aufstieg durch den Kamin, C-Stellen gibt es auf dem gesamten Steig keine, Foto: Heinz Lex

Richtigstellung Foto 29

Richtigstellung Foto 29 , Foto: Richtigstellung

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.