Ferrata Gruppo Alpini - Medale

Klettersteig
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 390 Hm  /  660 Hm
2:15 Std.  /  4:00 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:15 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Corno Medale  (1029 m)
Charakter:

Der Corno Medale thront direkt oberhalb von Lecco, die steilen, südlichen Felsabbrüche stechen einem sofort ins Auge. Durch die gewaltige Felswand verläuft die gleichnamige Ferrata Gruppo Alpin. Über weite Strecken recht fordernd, oft ausgesetzt und steil klettert man direkt über der Hauptmetropole des Como Sees. Eine ideale, schnell erreichbare Ferrata-Tour im gehobenen Schwierigkeitsgrad mit perfektem Blick auf den See und das Häusermeer.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo: Die schwerste Passage ist ein Überhang im Mittelteil, oft aber längere C/D Passagen die etwas Ausdauer erfordern.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gut mit Ketten abgesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Passage D, sehr oft C/D.

Zustieg zur Wand:

Von der Via Bonaiti Antonio im Ortsteil Rancio folgt man der Beschilderung "Ferrata Medale" (Wanderweg in Richtung San Martino). Im Buschwald zweigt man dann aber rechts zur Ferrata Medale ab. Man gelangt unter die Felsen, dort muss man etwas aufpassen, nicht auf div. Pfaden im Schutt vom Weg abzukommen (die führen zu den Klettertouren links vom Klettersteig), sondern unterhalb der Felsen auf dem richtigen Weg rechtshaltend zum Einstieg gehen.  

Abstieg:

Vom Gipfel des Corno Medale westlich auf dem Pfad hinunter - auch dort muss man aufpassen, dass man nicht zu früh entlang der Felsen absteigt (Kletterer verwenden diesen Schnellabstieg). Auf Höhe der Kapelle Madonna del Carmine zweigt man links ab und geht zurück nach Rancio.

Tipp: Oben kann man auf dem Wanderweg zum benachbarten Monte San Martino - sein Gipfel ist vom Corno Medale gut sichtbar - wandern. Nach dieser schönen Rundtour steigt man zur Kapelle Madonna del Carmine ab und von dort zurück nach Lecco/Rancio.

Bemerkungen:

Bei Nässe ist der Klettersteig und der Abstieg nicht zu empfehlen.

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Lecco am Südostufer des Lago di Como in den Ortsteil Rancio (Malavedo) hinauf fahren und dort parken.

Öffis: Mit der Bahn nach Lecco und mit dem Bus in den Ortsteil Rancio/Malavedo.

Talort / Höhe:

Lecco  - 214 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplätze in Lecco - Rancio  - 370 m

Bilder (11)

Der Ungefähre Routenverlauf der Ferrata Gruppo Alpini Medale

Der Ungefähre Routenverlauf der Ferrata Gruppo Alpini Medale

Bei der Kirche von Rancio - Ferrata Gruppo Alpini Medale

Bei der Kirche von Rancio - Ferrata Gruppo Alpini Medale

Wegweiser bei der Querung zum Einstieg der Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Wegweiser bei der Querung zum Einstieg der Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Beim Einstieg der Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Beim Einstieg der Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Meist steiler, plattiger Fels - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Meist steiler, plattiger Fels - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Unten der Como See und Lecco - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Unten der Como See und Lecco - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Immer recht anhaltend schwer - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Immer recht anhaltend schwer - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Oft eine Kette und ein Stahlseil - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Oft eine Kette und ein Stahlseil - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Im Bereich der großen Höhle - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Im Bereich der großen Höhle - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Auf dem Gipfelgrat - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Auf dem Gipfelgrat - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Auf dem Gipfel des Corno Medale (1029 m) - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Auf dem Gipfel des Corno Medale (1029 m) - Ferrata Gruppo Alpini Medale.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.