Hans von Haidsteig

Klettersteig
Mittel
(6)

Toureninfo

Diff.
SchwierigkeitD / 1-/1
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit420 Hm / 950 Hm
2:00 Std. / 5:30 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Preiner Wand (1783 m)
Charakter:

Der Haidsteig ist wohl einer der bekanntesten Klettersteige im Raxmassiv und gehört zu den kühnsten Steiganlagen in Österreich. Der Haidsteig überwindet in sehr exponierter Linienführung das Preinerwandmassiv und gehört zu den größten und beliebtesten Klettersteigabenteuern im Ostalpenraum. Er ist mit allem gespickt, was einen echten Klassiker ausmacht: einmaliges landschaftliches Ambiente, Schwindel erregende Tiefblicke gepaart mit großer Ausgesetztheit, beachtliche Länge, große anhaltende Schwierigkeiten, spektakuläre Einzelstellen und abwechslungsreicher Verlauf. Im Gesamten eine der besten Klettersteige in unserer Sammlung, die man auf jeden Fall, sofern man das Können besitzt, gemacht haben muss.

Im Winter nicht zu empfehlen. Siehe dazu Haidsteig Extrem.

Genaue Routenbeschreibung:

1. Teil: Die vorgelagerte Wandstufe wird mit Hilfe eines locker gespannten Stahlseils über eine rinnenartige Rampe (B/C) überwunden. Danach Gehgelände (blaue Markierungen) über einen Schrofenhang zum eigentlichen Beginn des Steigs. Nach einer kurzen Plattenquerung (B) folgt der erste 15 Meter hohe, nahezu senkrechte Steigbaum (B). Anschließend ausgesetzte Querung über Platten mit Klammern (C) und kurz aufwärts zu einer steilen, anstrengenden Wandstufe mit verbogenen Klammern (C/D). Ziemlich gerade aufwärts (C) in nur teilweise versichertes Gehgelände (max. A).

2. Teil: Vom ersten großen Absatz (Vereinigung mit altem Haidsteig) unter Überhängen waagrecht zum zweiten Steigbaum queren (B). Der Steigbaum (B) und eine ausgesetzte Querung (B) bringen in einen eindrucksvollen tiefen mit Geröll gefüllten Felskessel vor der nächsten Steilstufe. Über abgeglättete, oft feuchte Reibungsplatten in einer Schleife (B/C) in eine enge Steilrinne (C). Nach dieser über eine kurze abdrängende Leiter (C) in einen engen Kamin, der die Schlüsselstelle des Steigs darstellt. Den Kamin mit stark abgeglätteten Fels (C/D, bei Nässe D) möglichst weit "außen" hochklettern. Nach einer Querung mit anschließender kurzer Steilstufe mit Eisenklammern (B) wird der zweite große Absatz erreicht.

3. Teil: Das Steigbuch befindet sich bei der "Schwarzen Madonna" (1.585 m). Aufgrund der schönen Aussicht bietet sich die Stelle als idealer Rastplatz an. Über Gehgelände und einen Schrofenrücken in teils ganz leichter Kletterei (1-, blaue Markierungen) zum letzten Aufschwung in einer Felsrinne. Hinter der Pfeilerkante links haltend aufwärts und in einer fortlaufenden diagonal ansteigenden Querung, über einige Felskanten hinweg, zum Ausstieg am Rand der Hochfläche (max. B).

Erhalter:

Oesterreichischer Alpenverein, Sektion Reichenau

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und evtl. Sicherungsseil

Bemerkung zu den Versicherungen:

Zwei Eisensteigbäume, eine Leiter, Trittbügel, Stahlseile. Nicht durchgehend versichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, erdige Stellen bei Nässe sehr rutschig

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz der Forststraße bis zur ersten Kehre folgen. Kurz danach rechts abzweigen und auf gelb markiertem Steig steil durch den Wald. Zweimal die Forststraße queren. Nachdem man das dritte Mal die Forstraße erreicht hat (schöner Blick auf die Preinerwand) nach wenigen Metern rechts auf grün markierten Steig abzweigen. Drei Forststraßen queren und beim Wegweiser "HAIDSTEIG" links auf roter Markierung durch den Wald. Beim Wegweiser "Alter u. Neuer HAIDSTEIG" (hier Abzweigung zum Preinerwandsteig) links halten. Unmittelbar danach befindet sich die Quelle "Bachinger Bründl" (1.280 m, einzige Wasserstelle am Weg). Auf rot markiertem Weg "Holzknechtsteig" bis zum Einstieg bei einem vorgelagerten Felsen mit roter Einstiegsaufschrift "HAID" und einem Pfeil.

Höhe Einstieg: 

1360 m

Abstieg:

Über Holzknechtsteig: Links blau markiert zur Wegkreuzung mit dem NÖLRWW absteigen. Dort links rot markiert Richtung Neue Seehütte. Kurz danach nochmals links auf den rot markierten Holzknechtsteig abzweigen. Über diesen zurück zum Einstieg des Haidsteigs und von dort am Aufstiegsweg zum Parkplatz.

Über Holzknechtschütt: Zum Holzknechtsteig und über diesen zur Holzknechtschütt. Die Geröllhalde möglichst weit ablaufen. Am Ende des am weitesten hinunterreichenden Geröllfelds führt ein kurzer Steig zur Forststraße. Diese links zur Vereinigung mit dem Aufstiegsweg und weiter zum Parkplatz.

Über Preinerwandsteig: Rechts blau markiert zum Preinerwandgipfel (1.783 m). Nordöstlich vom Gipfel rechts (Wegweiser "Preinerwandsteig") auf den rot markierten Preinerwandsteig (A/B; Trittsicherheit) abzweigen. Diesen zum Bachinger Bründl (1.280 m) absteigen und von dort am Aufstiegsweg zurück zum Parkplatz.

Stützpunkt:
Kartenmaterial:

Kompass WK 210 Wiener Hausberge, 1:35.000, ISBN: 3-85491-552-7
Freytag & Berndt WK 022 Semmering - Rax, 1:50.000

Bemerkungen:

Achtung: Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich - es gibt einige ungesicherte Passagen!. Erdige Stellen, bei Nässe, Eis und Schneelage ist die Tour sehr rutschig (gefährlich!).

Camillo Cronich ließ den Haidsteig um 1910 durch den Wiener Kunstschlosser August Cepl erkunden. Cronich finanzierte die Errichtung des Steigs und ließ ihn schließlich 1913 eröffnen. Der direkte Einstieg in Form des "Neuen Haidsteigs" wurde erst 1921 eröffnet. Der Kunstmaler Gustav Jahn hatte damals das künstlerische "Projektmanagement" inne. Aus seiner Hand stammen auch die zwei langen Eisensteigbäume. Sie sind mittlerweile legendäre Objekte, die der Witterung schon seit damals standhalten.

Infostand: 

31.05.2008

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A2 bis Knoten Seebenstein, dann die S6 zur Abfahrt Gloggnitz. Nun Richtung Reichenau an der Rax und von dort nach Prein an der Rax. Am Ortsende (kurz vor der scharfen Linkskurve vor der ersten Steigung zum Preiner Gscheid) bei einer Kreuzung mit den Hinweistafeln "Klettergebiet Preinerwand/Griesleitenhof" rechts abzweigen und bis zum Ende (Forsthaus mit Schranken, dort Parkmöglichkeit) fahren.

Mit Öffis: Mit der Bahn nach Payerbach-Reichenau, von dort mit dem Bus (Linie 1748) bis Prein an der Rax.

Talort / Höhe:

Prein an der Rax - 680 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Griesleitenhof - 843 m

Bilder (146)

Foto: Dieter Wissekal

Des Sportes nicht genug :P

Des Sportes nicht genug :P

Wegweiser

Wegweiser,Ein Wegweiser am Zustieg.,Foto: Dieter Wissekal

Bachinger Bründl

Bachinger Bründl,Beim Bachinger Bründl, 1.280 m.,Foto: Dieter Wissekal

Einstieg

Einstieg,Beim Einstieg.,Foto: Dieter Wissekal

Steigbaum

Steigbaum,Am zweiten Steigbaum - Variante "Extrem".,Foto: Dieter Wissekal

Steigbaum

Steigbaum,Am zweiten Steigbaum (B).,Foto: Dieter Wissekal

Kamin

Kamin,Der enge Kamin (D) stellt die Schlüsselstelle dar.,Foto: Dieter Wissekal

Steilstufe

Steilstufe,Am Ende der kurzen Steilstufe (B) vor der Schulter.,Foto: Dieter Wissekal

Madonna

Madonna,Rast bei der Schwarzen Madonna auf 1.585 m.

Wand1

Wand1,Ansicht zur Wand vom Ausganspunkt,Foto: Joe

kurz nach dem 1. Steigbaum

kurz nach dem 1. Steigbaum,Foto: Joe

vor dem Kamin

vor dem Kamin,am 11Sept2004 Foto Joe Grieszler,Foto: Joe

Ansicht vom Absteig Richtung Seehütte

Ansicht vom Absteig Richtung Seehütte,Foto 11.10.2004 Joe Grieszler,Foto: Joe

Kurz nach dem Kamin

Kurz nach dem Kamin,Foto 11.10.2004 Joe Grieszler,Foto: Joe

Foto: Csaba Burger

Foto: Laszlo Harnos

Der Aufstieg

Der Aufstieg,Ausdauernd,Foto: Bernd Schauer

Alter Schwede

Alter Schwede,Foto: Marco Maier

kurz vor der Madonna

kurz vor der Madonna,Foto: Hansi EDER

Snowy climb at spring

Snowy climb at spring,The last part of the steig without wire,Foto: Csordás János

Our friend Sanyi on the wire

Our friend Sanyi on the wire,Foto: Csordás János

Airy steps

Airy steps,Very joyful airy meters on the end. Here you are over the difficult parts of the climb.,Foto: Csordás János

Nostalgiebild 1: Winterbegehung Feber 1969

Nostalgiebild 1: Winterbegehung Feber 1969,Gerhard und Erwin beim Quergang,Foto: Erwin Spritzendorfer

Nostalgiebild 2: Winterbegehung Feber 1969

Nostalgiebild 2: Winterbegehung Feber 1969,Gerhard und Ernst (vlnr) bei der schwarzen Madonna tragen sich ins Steigbuch ein.,Foto: Erwin Spritzendorfer

Nostalgiebild 3: Winterbegehung Feber 1969

Nostalgiebild 3: Winterbegehung Feber 1969,Ernst und Gerhard (vlnr) beim Ausstieg.,Foto: Erwin Spritzendorfer

Little rest on the way

Little rest on the way,This is the first place to have a rest, but not the last. If you are not enough brave for "D", you can go down on the Alter Haid-steig from here.,Foto: Rita Beczi

Gipfel Preinerwand 1783m

Gipfel Preinerwand 1783m,Foto: pathfinder

Hauser Ludwig u. Herbert Pelousek

Hauser Ludwig u. Herbert Pelousek,Eine Herrliche Tour der Haidsteig.Buch bei der Madonna.,Foto: Hauser Ludwig

Fleischhacker Josef u. Pelousek Herbert

Fleischhacker Josef u. Pelousek Herbert,Ein herrlicher Klettersteig in schöner Landschaft.,Foto: Hauser Ludwig

Pelousek Herbert u. Fleischhacker Josef

Pelousek Herbert u. Fleischhacker Josef,Schöner Klettersteig in schöner Landschaft.,Foto: Hauser Ludwig

Foto: pafi

Einstieg

Einstieg,Foto: A.K.

1er Steigbaum

1er Steigbaum,Foto: A.K.

1. Querung

1. Querung,Foto: A.K.

2. Steigbaum mit gr Kessel

2. Steigbaum mit gr Kessel,Foto: A.K.

2. Steigbaum

2. Steigbaum,Foto: A.K.

Querung im Kessel mit Tiefblick

Querung im Kessel mit Tiefblick,Foto: A.K.

Schlüßelstelle Kamin

Schlüßelstelle Kamin,Foto: A.K.

Spreizschritt gegen Ende

Spreizschritt gegen Ende,Foto: A.K.

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at

Leiter

Leiter,Foto: Adam Keppel

Schwarze Madonna

Schwarze Madonna,Doris, Wolf-Dieter und ich bei der verdienten Pause bei der schwarzen Madonna,Foto: Alexander Schnoeller

Steigbaum

Steigbaum,Ein wirklicher "Schwaigbaum".....,Foto: Alexander Schnoeller

Doris beim erklimmen

Doris beim erklimmen,Tolle Ausicht von oben,Foto: Alexander Schnoeller

Foto: PETER BAUZHER

Ich hoffe wir haben Sie nicht zu sehr gestört!!!!!

Ich hoffe wir haben Sie nicht zu sehr gestört!!!!!,Foto: p.graves

Foto: Pathy Alfred

Foto: pathy alfred

Querung #1

Querung #1,Foto: Farkas Gyula

Haidsteig Winter 07

Haidsteig Winter 07,Foto: Erwin Jeitler

Winter 07

Winter 07,Foto: Erwin Jeitler

Foto: Erwin Jeitler

Winter 07

Winter 07,Bei geringer Schneelage und Schönem Wetter auch im Winter eine tolle Tour,Foto: Erwin Jeitler

Winter 07

Winter 07,Foto: Erwin Jeitler

Winter 07

Winter 07,AusstiegTraumwetter,Foto: Erwin Jeitler

ganz schön ausgesetzt!

ganz schön ausgesetzt!,Foto: Dieter

Im schönsten teil

Im schönsten teil,Foto: Helmut Renzl

Im oberen leichten teil

Im oberen leichten teil,Ich selber mal im bild,Foto: Helmut Renzl

Sieglinde in Action

Sieglinde in Action,Foto: Helmut Renzl

Einstiegsschrift

Einstiegsschrift,Foto: Franz Peter Theuerweckl

Im Einstieg

Im Einstieg,Foto: Franz Peter Theuerweckl

Am 1. Steigbaum

Am 1. Steigbaum,Foto: Franz Peter Theuerweckl

Querung nach dem 1. Steigbaum

Querung nach dem 1. Steigbaum,Foto: Franz Peter Theuerweckl

In der steilen Wand C/D

In der steilen Wand C/D,Foto: Franz Peter Theuerweckl

Hier treffen Alter und Neuer Heidsteig zusammen

Hier treffen Alter und Neuer Heidsteig zusammen,Foto: Franz Peter Theuerweckl

Am 2. Steigbaum

Am 2. Steigbaum,Foto: Franz Peter Theuerweckl

Der große Kessel

Der große Kessel,Foto: Franz Peter Theuerweckl

Alex im Kamin

Alex im Kamin,Im Kamin sehr glatt und durch Nässesehr rutschig,Foto: Franz Peter Theuerweckl

Madonna mit Wandbuch

Madonna mit Wandbuch,Hier setzte Regen ein, Gott sei Dank erstnach dem Kamin. Der wäre im Regen sehrunangenehm, noch rutschiger.,Foto: Franz Peter Theuerweckl

Im letzten Stück vorm Ausstieg

Im letzten Stück vorm Ausstieg,Foto: Franz Peter Theuerweckl

Ausstieg mit herlichen Ausblick auf die Preiner Wand

Ausstieg mit herlichen Ausblick auf die Preiner Wand,Und wie immer, oben angekommen und dasWetter ist wieder schön.,Foto: Franz Peter Theuerweckl

Haid Steig 1 - 2010-01-16

Haid Steig 1 - 2010-01-16,Foto: Raini

Haid Steig 2 - 2010-01-16

Haid Steig 2 - 2010-01-16,Foto: Raini

Haid Steig 3 - 2010-01-16

Haid Steig 3 - 2010-01-16,Foto: Raini

Haid Steig 4 - 2010-01-16

Haid Steig 4 - 2010-01-16,Foto: Raini

Haid Steig 5 - 2010-01-16

Haid Steig 5 - 2010-01-16,Foto: Raini

Haid Steig 6 - 2010-01-16

Haid Steig 6 - 2010-01-16,Foto: Raini

24.09.2010: Einstiegswand des genialen Klettersteigs.

24.09.2010: Einstiegswand des genialen Klettersteigs.,Foto: Günter Siegl / brother

Erster Steigbaum. Am Haidsteig ist man auch 97 Jahre (!) nach der Eröffnung quasi nie allein. Vermutlich der meistbegangene Klettersteig Österreichs. Verständlich, der Steig begeistert!

Erster Steigbaum. Am Haidsteig ist man auch 97 Jahre (!) nach der Eröffnung quasi nie allein. Vermutlich der meistbegangene Klettersteig Österreichs. Verständlich, der Steig begeistert!,Foto: Günter Siegl / brother

Erster Steigbaum - Entwurf vom Künstler Gustav Jahn vor fast 90 Jahren. Steht immer noch. Beeindruckend - das ist ein Kunst-Klettersteig!

Erster Steigbaum - Entwurf vom Künstler Gustav Jahn vor fast 90 Jahren. Steht immer noch. Beeindruckend - das ist ein Kunst-Klettersteig!,Foto: Günter Siegl / brother

Originelle und kurzweilige Routenführung durch die Wand.

Originelle und kurzweilige Routenführung durch die Wand.,Foto: Günter Siegl / brother

Querung vor dem zweiten Steigbaum.

Querung vor dem zweiten Steigbaum.,Foto: Günter Siegl / brother

Am zweiten Steigbaum gibt es kein Sicherungsseil - Selbstsicherung somit kaum möglich. Diese "Mutprobe" ist bei so manchen Bergkameraden gut vom Gesicht abzulesen...

Am zweiten Steigbaum gibt es kein Sicherungsseil - Selbstsicherung somit kaum möglich. Diese "Mutprobe" ist bei so manchen Bergkameraden gut vom Gesicht abzulesen...,Foto: Günter Siegl / brother

Im Kessel vor dem Kamin.

Im Kessel vor dem Kamin.,Foto: Günter Siegl / brother

Vor dem Kamin.

Vor dem Kamin.,Foto: Günter Siegl / brother

Schlüsselstelle Kamin -  weniger schwierig ist die Stelle wenn man sie möglichst weit außen geht.

Schlüsselstelle Kamin - weniger schwierig ist die Stelle wenn man sie möglichst weit außen geht.,Foto: Günter Siegl / brother

Schwarze Madonna

Schwarze Madonna,Foto: Günter Siegl / brother

Nach der schwarzen Madonna ist der Steig deutlich leichter.

Nach der schwarzen Madonna ist der Steig deutlich leichter.,Foto: Günter Siegl / brother

Seehütte - Belohnungsbier?

Seehütte - Belohnungsbier?,Foto: Günter Siegl / brother

Preinerwand

Preinerwand,Der Hans-von-Haidsteig ist ein wirklich gelungener und famoser Klettersteig!,Foto: Günter Siegl / brother

immer wieder schön,und nie allein

immer wieder schön,und nie allein,Foto: hansi.51045@a1.net

Bachinger Bründl

Bachinger Bründl,Foto: Alois Moosmann

Stau am Berg

Stau am Berg,Foto: Alois Moosmann

Der nächste Stau

Der nächste Stau,Foto: Alois Moosmann

Foto: Alois Moosmann

In Reih' und Glied

In Reih' und Glied,Foto: Alois Moosmann

2. Leiter

2. Leiter,Foto: Alois Moosmann

Foto: Alois Moosmann

So ging's weiter

So ging's weiter,Foto: Alois Moosmann

Foto: Alois Moosmann

oft gewähltes Hintergrundbild

oft gewähltes Hintergrundbild,Foto: Alois Moosmann

im Schlußteil

im Schlußteil,Foto: Alois Moosmann

27.11.2011

27.11.2011

HVH - APR 2014

HVH - APR 2014

HVH - APR 2014

HVH - APR 2014

HVH - APR 2014

HVH - APR 2014

HVH - APR 2014

HVH - APR 2014

HVH - APR 2014

HVH - APR 2014

HVH - APR 2014

HVH - APR 2014

den 3ten Gipfelsieg feiern :)

den 3ten Gipfelsieg feiern :)

Via ferrata Haid-Steig, Austria

Via ferrata Haid-Steig, Austria,Foto: Maja Kochanowska

Via ferrata Haid-Steig, Austria

Via ferrata Haid-Steig, Austria,Foto: Maja Kochanowska

Via ferrata Haid-Steig, Austria

Via ferrata Haid-Steig, Austria,Foto: Maja Kochanowska

Via ferrata Haid-Steig, Austria

Via ferrata Haid-Steig, Austria,Foto: Maja Kochanowska

Via ferrata Haid-Steig, Austria

Via ferrata Haid-Steig, Austria,Foto: Maja Kochanowska

Sabine hat das perfekt gemeistert

Sabine hat das perfekt gemeistert

Sabine hat das perfekt gemeistert

Sabine hat das perfekt gemeistert

Sabine hat das perfekt gemeistert

Sabine hat das perfekt gemeistert

Sabine hat das perfekt gemeistert

Sabine hat das perfekt gemeistert

Sabine hat das perfekt gemeistert

Sabine hat das perfekt gemeistert

Hans von Haidsteig

Hans von Haidsteig,Foto: Sasa Stanisavljevic

Hans von Haidsteig

Hans von Haidsteig,Foto: Sasa Stanisavljevic

Kommentare (13)

16.07.2013 - 19:44

AW: Hans von Haidsteig

; Meine Tour letzten Sonntag. Top Klettersteig ! Nur der Abstieg war etwas kompliziert ;)

14.08.2013 - 16:09

AW: Hans von Haidsteig

Hervorragend saniert

22.09.2013 - 12:24

AW: Hans von Haidsteig

ist und bleibt der schönste steig in der umgebung von wien

11.01.2014 - 18:27

Skibergsteigen am Hans von Haidsteig

Gut vorbereitet und komplett ausgerüstet bin ich den Haidsteig hinauf und die Langermann Rinne abgefahren.

Habe hier eine ausführliche Beschreibung zur Tour verfasst: www.hochbewegt.com/skibergsteigen-haidsteig-und-langermann/.

Der Klettersteig ist in einem guten Zustand, da er im Sommer 2013 erneuert wurde. Bei der aktuellen Schneelage konnte man ohne Probleme den Haidsteig ohne Steigeisen und Seil durchgehe

Diese Tourkombination war ein schönes Abenteuer, nochdazu konnte man am Ende der Langermann Rinne mit Fixseilen den Steilhang überbrücken.

12.10.2014 - 09:24

Hans von Haidsteig

Gestern man den Hans von Haidsteig bestiegen. Toller Klettersteig. Schöner Ausblick und abwechslungsreich. Aber der Absieg war eine reine Katastophe. Ich kann den Absieg über den Holzknechtsteig (den Geröllschutt) niemanden empfehlen. Sehr steil, man ist nur am ausrutschen und die verletzungsgefahr ist dort unglaublich hoch. Die Route ist auch nur sehr schwer zu erkennen. Am besten den anderen Abstieg rechts vom Gipfelkreuz nehmen und damit sicherlich sehr sehr viel ärger ersparen.

04.07.2015 - 12:21

AW: Hans von Haidsteig

Zur Info: Auf dem ersten Steigbaum kurz nach dem Einstieg ist ein Trittstift ausgebrochen (am 3.7.2015 entdeckt). Für normal große Kletterer keine große Herausforderung, für kleinere aber ein sehr großer Schritt.

19.08.2015 - 17:39

AW: Hans von Haidsteig

Hier ein paar Impressionen vom Haidsteig mit dem Abstieg über das Geröllfeld zwischen Seehütte und dem Steig.

21.08.2015 - 14:19

Kleines Video

31.08.2015 - 09:59

AW: Hans von Haidsteig

Bin dem Haidsteig schon mehrmals gegangen. Für die gnze Tour brauche ich 3,5 Std. inkl. 2-3 kleineren Pausen und einer kurzen Rast bei der Seehütte. Den Abstieg über den Holzknechtsteig kann ich nicht empfehlen, das ist ein einziger Geröllschutt und das Verletzungsrisiko ist hoch, da man keinen festen Stand hat. Von der neuen Seehütte kommt man aber direkt zum Göbl-Kühnsteig, über den der Abstieg super ist (einfach direkt zur Seehütte gehen und dann geradeaus weiter, es ist der einzige Weg direkt von der Seehütte aus). Beim Abstieg über den Göbl-Kühnsteig immer an die gelbe Marikerung halten, man kommt dann direkt bei der Forststraße raus, von der man die Preinerwand sieht. Von dort aus steigt man dann den üblichen "Aufstiegsweg" ab, der zum Parkplatz beim Forsthaus führt. 

30.12.2015 - 18:52

AW: Hans von Haidsteig

Traum-route...herrliche aussicht...

Gegangen am 24.12....bei sonnenaufgang im fels...spitzenmäßig...

Lg.

19.08.2016 - 14:31

AW: Hans von Haidsteig

Kurz vor dem 2. Steigbaum (bevor das Seil aufhört), die genaue Stelle kann ich leider nicht sagen, aber laut Fotodaten 15 min ab Steigbaum 1 unten ist eine Eisenverankerung lose. Sie lässt sich deutlich im Fels drehen. Habe hier ein Foto gepostet, aber damit kann man vermutlich nix anfangen. www.alpenvereinaktiv.com/de/aktuelle-bedingungen/aufpassen-bei-1-steigbaum-und-vor-2-steigbaum/107789789/

27.05.2017 - 20:08

AW: Hans von Haidsteig

Sooo liebe Leute: Hier mein Feedback von unserer Tour. Sind heute sowohl den Haidsteig (D) als auch den Königschusswandsteig (D/E) gegangen. Da die beiden Steige auf den gleichen Berg führen (Preiner Wand) ist diese Kombination ein Muss für jeden ambitionierten Klettersteiggeher. Den Haidsteig fand ich eher gemütlich, da er dermaßen überlaufen ist, dass man gemütlich mit teilweise langen  Wartezeiten aufsteigen kann (hatten einen sehr langsamen Geher vor uns, der bei vielen Stellen Angst hatte). Den Haidsteig würde ich persönlich mit C/D bewerten (wer schon einmal einen D Steig gegangen ist, weiß was ich meine).  D-  trifft es also ganz gut. Die Königschusswand ist dagegen zu Recht mit D/E bewertet. Gemeine Umhängestellen in leichten Überhängen. Mit der richtigen Tritttechnik ist das aber alles kein Problem. Die KSW wurde 2016 generalsaniert und ist jetzt durchgehend versichert! Am Ende der KSW muss man durch eine sehr enge Höhle (Rucksack bleibt gern stecken). Wil man beide Steige  (Haid und KSW) gehen kann man den Haidsteig zu Ende gehen und über den Holzknechtseig  (viel Schutt, am besten Seitwärts und langsam nach unten gehen) zur Köngschusswand absteigen (ca 30 min). Ich halte diese Variante für sicherer als die wo man am letzten Drittel des Haidsteiges bei der schwarzen Madonna über den Malersteig zur KSW (sehr steil und ungesichert) queren kann. Zudem geht man dann den Haidsteig genaugenommen nicht fertig und das will doch keine auf sich sitzen lassen ;) 

Als Abstieg empfehle ich den Göbel Kühn Steig. Er ist gemächlich, unanstrengend und wunderschön.

Dazu müsst ihr nur zur alten Seehütte (Ab Gipfel ca 20 Minuten) und von dort über den Göbel Kühn Steig (Wegschilder neben der Toilette beachten) gehen. Folgt den gelben Markierungeh bis zur "Wachsleitenhütte" und achtet auf die Wegweiser "Grießleiten Prein". Diesen Abstieg kann ich jedem empfehlen, der sich den Schutt und die Mühe sparen möchte.

23.09.2017 - 20:27

AW: Hans von Haidsteig

For non-german speakers, maybe my post would be helpful :)

http://majatravels.com/via-ferrata-haid-steig-in-rax-i-liked-it/

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.