Kaiser - Franz - Joseph Klettersteig - Seemauer

Klettersteig
Schwer
(5)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 860 Hm  /  1000 Hm
4:00 Std.  /  6:15 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Hochblaser  (1771 m)
Charakter:

Großartiger und langer Sportklettersteig durch die Seemauer am malerischen Leopoldsteiner See. Nachdem vor über 100 Jahren der Kaiser Franz Joseph bis in die Wandmitte (Kaiserbuch) vordrang um dort Gemsen zu jagen, wurde der Steig nach ihm benannt. Modernst und vorbildlich errichtet führt er durch die 860 m hohe Seemauer und wartet am Ende noch mit einer fotogenen Seilbrücke auf.

Ein weiteres Highlight ist der nahe am Ausstieg gelegene Rosslochhöhlen-Klettersteig, der durch eine 70 m tiefe Höhle führt. Zusammen ergeben die beiden Steige ein Klettersteigerlebnis das in den Ostalpen seines Gleichen sucht!

Genaue Routenbeschreibung:

In der Einstiegswand warten mit zwei D Überhängen die schwersten Kletterstellen. Es folgt der Rastplatz „Erzbergblick“ und eine leicht Linksquerung in Waldgelände (Kaisersteig). (Wer hier Probleme hat, sollte danach über den Kaisersteig - unschwierig A/B - absteigen.) Nach ca. 200 m erreicht man den Hauptpfeiler, der in stetig ansteigender Schwierigkeit (zuletzt C/D) zum „Schwalbenest“ – Rastplatz führt. Danach geht es über eine Rinne (C) und einen tollen Plattenpfeiler (B/C und C) zum Adlerhorst (Rastplatz). Es folgt die extrem ausgesetzte Headwall (C/D) und zwei kurze Pfeiler (C/D u. C) über die man den sog. Ochsenbrand mit dem Steigbuch erreicht. Weiter rd. 200 Hm über steile Wiesen (Auf dem Weg bleiben, da Absturzgelände!) zum Schlussteil, der über zwei Pfeiler (B/C) und (C und C/D)) zur Doppelseilbrücke am Ausstieg führt.

Siehe auch Topo!

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung, Helm und ausreichend zu Trinken.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Vorbildlich mit Stahlseilen und Trittstiften versichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Zwei stellen D, öfter C/D und oft C

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz links am Buffet "Seestüberl" vorbei und nach der Brücke links dem Weg Richtung Hochblaser folgen, kurz nachdem dieser die Schotterstraße verläßt geht rechts ein Steig hinauf zum Einstieg.

Höhe Einstieg: 

750 m

Abstieg:

Vom Ausstieg auf markiertem Steig kurz nach Norden bis dieser nach rd. 200 m auf den Wanderweg zum Hochblaser trifft. Nun entweder links über den markierten Steig (Weg 822, versichert, Stellen A) zurück ins Tal zum Seeausfluss oder rechts in 20 Min. zum Rosslochhöhlen-Klettersteig (D/E).

Vorsicht der Abstieg ist steil, stellenweise versichert und bei Regen gefährlich!

Alternative: Man kann auch in ca. 1 Stunde zum Gipfel des Hochblaser aufsteigen. Vom Gipfel östlich auf markiertem Weg hinunter zur Hasenwilzinghütte (Jagdhütte; 1346 m) und weiter durch den sog. Geißstall hinunter nach Seeau und entlang des Sees zurück zum Parkplatz (3 Std. ab Hochblaser-Gipfel).

Kartenmaterial:

BEV ÖK 101 Eisenerz, 1:50.000
Kompass WK 212 Hochschwab-Mariazell, 1:35.000, ISBN 3-85491-563-2
Freytag & Berndt WK 041 Hochschwab, 1:50.000, ISBN 3-85084-780-2

Bemerkungen:

Der Steig wurde in 10 Sicherheitszonen, die mit Tafeln (1-10) nummeriert sind, unterteilt. Im Notfall 140 ANRUFEN und die Nummer des Sicherheitsabschnittes angeben.

Wer in der Einstiegswand Probleme hat, soll nicht weiterklettern, da es nach dem Kaisersteig keine Ausquermöglichkeit mehr gibt!

Auf dem Ochsenbrand nicht nach links zum Grat ausqueren - sehr steiles, felsdurchsetztes Gras, Absturzgefahr!

Ausreichend Flüssigkeit in die Südwand mitnehmen!

Infostand: 

01.08.2007

Autor: 

A + A Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Süden: S 6 bis Kapfenberg oder die A9 bis Traboch und über die B115 Trofaiach und den Präbichl nach Eisenerz. Der Leopoldsteiner See ist am nördlichen Ortsende rechts. Von Norden über Hieflau auf der B115 nach Eisenerz, kurz vor dem Ort zum links liegenden Leopoldsteiner See.

Talort / Höhe:

Eisenerz  - 736 m

Bilder (97)

Übersicht

Übersicht, Unten der Kaiser-Franz-Joseph-Klettersteig und oben der Rosslochhöhlen - Klettersteig, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

1. Schlüsselstelle

1. Schlüsselstelle, Sie kommt gleich nach dem Einstieg und ist D, Foto: Andreas Jentzsch

Spreizschritt

Spreizschritt, Beim einzigen Spreizschritt der Route am Beginn des ersten Pfeilers., Foto: Andreas Jentzsch

1. Pfeiler

1. Pfeiler, Großartige Kletterei an kompakten Fels, Foto: Andreas Jentzsch

Am 1. Pfeiler

Am 1. Pfeiler, Im unteren Teil des 1. Pfeilers., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Rinne

Rinne, Etwas erdige, aber am Schluss gar nicht einfache Rinne. - Augen zu und durch!, Foto: Andreas Jentzsch

Plattenpfeiler

Plattenpfeiler, Nach der Rinne führt ein schöner Plattenpfeiler hinauf zum Adlerhorst, Foto: Andreas Jentzsch

Adlerhorst

Adlerhorst, Verdiente Rast am Adlerhorst mit gewaltigen Tiefblick auf den Leopoldsteiner See., Foto: Andreas Jentzsch

Headwall

Headwall, Start in die schwierige Schlusswand des mittleren Steigabschnittes., Foto: Andreas Jentzsch

Unterer Teil Headwall

Unterer Teil Headwall, Im unteren Teil der Headwall., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Querung Headwall

Querung Headwall, In der luftigen Querung in der Mitte der Headwall, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Klettersteigführer Österreich mit CD-ROM

Klettersteigführer Österreich mit CD-ROM, Mehr Infos: www.alpinverlag.at

Headwall

Headwall, Hier im ersten Steilstück kurz vor der Querung., Foto: Andreas Jentzsch

Mitte Headwall

Mitte Headwall, Sehr ausgesetzt und steil im Mittelteil der Headwall., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Viel Luft unter dem Hintern.

Viel Luft unter dem Hintern., Im sehr ausgesetzten Mittelteil., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Headwall

Headwall, Im ersten Pfeiler nach der Querung., Foto: Andreas Jentzsch

Pfeiler

Pfeiler, Letzter Pfeiler vor dem Ochsenbrand., Foto: Andreas Jentzsch

Steigbuch

Steigbuch, Beim allerersten Eintrag ins Steigbuch (1. offizielle Begehung des Steiges am 27.7.07)., Foto: Andreas Jentzsch

Grat

Grat, Schöner und leichter Grat in der Abschlusswand., Foto: Andreas Jentzsch

Ausstieg

Ausstieg, Kurz vor der Seilbrücke bzw. dem Ausstieg., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Seilbrücke

Seilbrücke, Auf der Seilbrücke am Ausstieg des Kaiser-Franz-Joseph-Klettersteiges, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Rast am See

Rast am See, Bei der verdienten Rast am idyllischen Leopoldsteiner See, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Querung im Abschnitt 6

Querung im Abschnitt 6, Martin im leicht überhängenden Quergang des 6. Sektors [C/D], Foto: Michael Theimer

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at, Foto: Michael Bernhard

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at, Foto: Michael Bernhard

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at, Foto: Michael Bernhard

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at, Foto: Michael Bernhard

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at, Foto: Michael Bernhard

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at, Foto: Michael Bernhard

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at, Foto: Michael Bernhard

Foto: Michael Bernhard

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at, Foto: Michael Bernhard

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at, Foto: Michael Bernhard

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at, Foto: Michael Bernhard

michi1234@chello.at

michi1234@chello.at, Foto: Michael Bernhard

08.25.

08.25. , Foto: Gábor Staudt

Foto: Titán Titta

Schrofen Rinne

Schrofen Rinne, Börni - kurz nach dem Schwalbennest in der Schrofen Rinne, Foto: RINGHFOER Chr

Ochsenbrand

Ochsenbrand, Zustieg zur neunten Sicherheitszone - sehr steiler Anstieg, Foto: RINGHOFER Chr

Pfeiler - Abschnitt 9

Pfeiler - Abschnitt 9, Pfeilerbeginn B/C sehr leichte Passage, Foto: RINGHOFER Chr

Doppelseilbrücke

Doppelseilbrücke, einmal hin und zurück, Foto: RINGHOFER Chr

Ausstiegsplatz

Ausstiegsplatz, mit Blick zum Leopoldsteiner See und nach Eisenerz, Foto: RINGHOFER Chr

Einstiegswand

Einstiegswand, Sieht schon sehr "interessant" aus ..., Foto: bring

D-Stelle

D-Stelle, Diese Stelle ist ein K(r)ampf!, Foto: bring

Vegetarischer Teil

Vegetarischer Teil, Auch für ausreichende "Botanik" ist gesorgt, Foto: bring

Zwischendurch

Zwischendurch, Am Seil anhalten ist ausdrüclich erlaubt!, Foto: bring

Wandbuchstelle

Wandbuchstelle, Rastplatz für "Erschöpfte"., Foto: bring

Foto: Josef Wieser

super Klettersteig,sehr schwierig

super Klettersteig,sehr schwierig, Foto: Teufl Markus

Foto: Teufl Markus

Foto: Teufl Markus

Foto: Teufl Markus

Foto: Teufl Markus

Foto: Teufl Markus

Foto: Teufl Markus

sein erster Klettersteig

sein erster Klettersteig

2008

2008, Foto: Peter Mayr

Foto: Peter Mayr

Foto: Peter Mayr

Relaxen auf der Seilbrücke

Relaxen auf der Seilbrücke , Foto: David Zabel

Relaxen auf der Seilbrücke

Relaxen auf der Seilbrücke , Foto: David Zabel

hochbetrieb am klettersteig

hochbetrieb am klettersteig, so schön kann klettern sein., Foto: raimund111

hochbetreib beim einstieg, nicht jeder kam am gipfel an

hochbetreib beim einstieg, nicht jeder kam am gipfel an, Foto: raimund111

überhand unmittelbar nach dem einstieg

überhand unmittelbar nach dem einstieg, Foto: raimund111

supertag am K-F.J-steig

supertag am K-F.J-steig , Foto: heiling werner

kurze Gehstrecke

kurze Gehstrecke , Foto: Werner Heiling

Foto: Werner Heiling

Foto: Werner Heiling

fast oben !

fast oben !, Danke dem netten Bergkameraden für das schöne Lächeln, Foto: Werner Heiling

Foto: spiegel.klemens@ainet.at

Foto: spiegel.klemens@ainet.at

in der Querung

in der Querung, an einen heißen sommertag, Foto: Christoph H.

JUN 2011

JUN 2011

JUN 2011

JUN 2011

JUN 2011

JUN 2011

JUN 2011

JUN 2011

JUN 2011

JUN 2011

rossloch

rossloch

rossloch

rossloch

rossloch

rossloch

Max und Gerlinde im ersten steilen Aufschwung in unteren Bereich,ganz schön steil !!

Max und Gerlinde im ersten steilen Aufschwung in unteren Bereich,ganz schön steil !!, Foto: Reiterer Wolfgang alias REITI

Stix Max und Gerlinde im bereich Schwalbennest,im Hintergrund immer der sehr schöne Leopoldsteinersee

Stix Max und Gerlinde im bereich Schwalbennest,im Hintergrund immer der sehr schöne Leopoldsteinersee, Foto: Reiterer Wolfgang alias REITI

ADJUST !!!! im ausgesetzten Quergang.Reiti macht  sich gemütlich um ein paar Fotos zu machen

ADJUST !!!! im ausgesetzten Quergang.Reiti macht  sich gemütlich um ein paar Fotos zu machen, Foto: Stix Max (Nepalhilfe)

Max und Gerlinde im (von uns umbenannten Hinterstoisser-Quergang),leicht überhängend und sehr ausgesetzt !!

Max und Gerlinde im (von uns umbenannten Hinterstoisser-Quergang),leicht überhängend und sehr ausgesetzt !!, Foto: Reiterer Wolfgang alias REITI

REITI am steilen Pfeiler nach dem Quergang

REITI am steilen Pfeiler nach dem Quergang, Foto: Stix Max (Nepalhilfe)

On Tour !.....Max und Gerlinde

On Tour !.....Max und Gerlinde, Foto: Reiterer Wolfgang alias REITI

Am sehr steilen und ausgesetzten Pfeiler,Gerlinde gefällt das,wie man sieht

Am sehr steilen und ausgesetzten Pfeiler,Gerlinde gefällt das,wie man sieht

Stix Max,Gerlinde Schwarz,Reiterer Wolfgang

Ohne Worte............einfach nur herrlich !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Stix Max,Gerlinde Schwarz,Reiterer Wolfgang Ohne Worte............einfach nur herrlich !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Vorne, Gerlinde im Abstieg zum Rossloch Klettersteig SG/D

Vorne, Gerlinde im Abstieg zum Rossloch Klettersteig SG/D, Foto: Reiterer Wolfgang alias REITI

Blick aus dem Rossloch-Einstieg

Blick aus dem Rossloch-Einstieg, Foto: Stix Max (Nepalhilfe)

<br type="_moz" />Gerlinde und Max auf der Seilbrücke ins Rossloch,im Hintergrund sind schon die schwierigen E-Stelle zu erkennen

<br type="_moz" />Gerlinde und Max auf der Seilbrücke ins Rossloch,im Hintergrund sind schon die schwierigen E-Stelle zu erkennen, Foto: Reiterer Wolfgang alias REITI

Blick zum see, am kamm

Blick zum see, am kamm, Hier ein nettes video von dem steig, mit anschließendem flug: https://www.youtube.com/watch?v=1JJyqPZH2XY, Foto: Andi

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.